Google Updates Florida und Austin

Florida und Austin

Florida und Austin

Teil 1 | Teil 2

Erholung von den Google Updates Florida und Austin

So wie vielen anderen Suchmaschinen Marketing Firmen hatte das Florida/ Austin Update auch einige meiner Kunden getroffen. Ich führte darauf hin meine eigenen Untersuchungen durch und lass zahlreiche Berichte und Analysen bezüglich des Florida/Austin Algorythmus. Ich stellte dabei fest das es immer mehr Hinweise auf Localrank und Hilltop als mögliche Hauptfaktoren des neuen Algorythmus gibt, und diese Hinweise konnte ich durch meine eigenen Recherchen bestätigen.

Ich möchte hier ein paar praktische Vorschläge unterbreiten oder zumindest Anregungen für jene geben die vom Florida/Austin Update betroffen sind. Hinweis: Diese Vorschläge sind im wesentlichen als Lernprozess zu verstehen und ich behaupte natürlich nicht das dies alles 100% richtig ist.

Wie man eine Autorität wird:

Localrank is im wesentlichen die Zwischen-Vernetzung der pre-Florida Suchergebnisresultatseiten eines jeden einzelnen Suchwortes. Man geht davon aus das er auf die Top 1000 Serps des alten Algorythmus basiert, obwohl ich vermute das es weniger sind. Es bedeuted das die Vor-Florida Ergebnisse des alten Algorythmus durch einen Filter geschickt wurden der dann als Basis für die neuen Ergebnisse dient.

In einfachen Worten ausgedrückt ist der Localrank die Anzahl von Links die man von Seiten hat die vor Florida gut platziert waren. Man muß sich nun die Frage stellen ob Seiten mit gleichem Thema/Suchwort die vor Austin/Flordia gut platziert waren auf Eure Seite verlinken.

Dann ist da die Kalkulation basierend auf den alten Algorythmus Serps (OldScore) + Localrank(Lrscore) um die Florida/Austin Serps festzustellen (es ist nicht klar ob diese multipliziert oder zusammengezählt werden).

Die Beweise das Theming/ Localrank/ Hilltop im gegenwärtigen Algorythmus einfliessen, sind meiner Meinung nach sehr stark. Es gibt natürlich da und dort Ausnahmen die man aber wohl auf ein sogenanntes schwaches Thema zurückführen kann (schwach im Sinne von nich häufig gesucht).

Portale, große Webseiten, Subdomains von Experte-Seiten, Hohe Pagerank Seiten (7+), Informationsseiten und professioneller Spam steigen in den Serps an die Spitze. Bei schwachen Themen gibt es eine direkte Beziehung zwischen der Anzahl an indexierter Interner Seiten und der Tatsache das interne Seiten gut gerankt sind die die exakte Phrase in der Filedatei haben.

Wie schon oben erwähnt sehe ich jede Menge an sehr gut gelisteten Webseiten, die eine große Anzahl an eingehender Links von thematisch ähnlichen Seiten und sogar oftmals von direkten Mitbewerbern haben. Tatsächlich sind auch recht häufig die bestplatzierten Seiten Experten auf dem Gebiet. Für Seiten die dieses Expertentum auf ihren Gebiet nicht vorweisen können und trotzdem gut gerankt sind gilt das sie entweder ein großes Marketing Budget haben oder:

  1. Sie kaufen Text Links von thematisch verwandten Seiten.
  2. Verwenden Blog Spam
  3. Haben verschieden Domains (an verschiedenen c-block IP Nummern)

Von anderen diversen Theorien die im Umlauf sind halte ich persönlich nicht sehr viel :

a. Überoptimierungsfilter. Viele der topplatzierten Seiten bei Florida/Austin Suchwörter haben eine hohe Keyworddichte, H1 Tags usw..

b. Die Google Adwords Theorie. Google soll einen Filter nach Adwords Preisen eingestellt haben. Ich glaube Google hat genug Suchdaten um zu wissen was ein starkes Thema ist und was nicht, es braucht Adwords dazu nicht.

Nun die alles Entscheidende Frage, wie wird man eine Autorität Seite?

Selbstverständlich ist der übliche mühsame Weg eine großartige Seite zu erstellen, diese mit viel interessantem Inhalt zu versehen, so das andere Webmaster gerne darauf einen Link setzen. Aber halt nicht einfach jeder Link sonder Links von Seiten die thematisch als Expertenseite gilt. Für schwache Themen sehe ich das es weiterhin gute Resultate von Seiten mit hoher Linkpopularität gibt und diese Links nicht unbedingt thematisch sein müssen. Daher auch das verstärkte Ansteigen von Linkfarm Spam bei schwachen Themen.

Hier einige Vorschläge wie man eine Experten Seite wird:

  1. Link vom DMOZ, diese thematische Theorie wird dadurch unterstützt das die Kategorieseite im DMOZ von wo der Link herkommt das Thema/Suchwort oft beinhaltet (ausser bei Regionalen Kategorien). Ich sehe eine Menge Google-Verzeichniss-Links an der Spitze von Austin Resultaten.
  2. Ein Link vom Yahoo-Verzeichniss scheint in diesem Licht nun auch seine $299 Wert zu sein. Da ich dies noch nicht fertig getestet habe, könnte es sein das Yahoo unter Umständen aber gar nicht bewertet wird.
  3. Vermehrte Aufmerksamkeit sollte nun das Finden von Themenspezifischen Verzeichnissen und Portalen mit Editorenbewertung sein. (man findet diese unter anderem mit Google "suchwort Verzeichnisss/ "Suchwort + submit site" usw.)

Teil 1 | Teil 2

Web Design Footer - © - ABAKUS Internet Marketing - Online Marketing mit ♥ aus Hannover