Archiv für den Monat Juli 2005

Yahoo verstärkt seine Suchmaschinen-Entwicklung

Freitag, 29. Juli 2005

Dr. Prabhakar Raghavan, der früher bei IBM mit der Entwicklung von Suchtechniken beschäftigt war, stellt seine Dienste nun in den Portalbetreiber und Online-Dienstleister Yahoo. Er ist in seiner neuen Firma zuständig für “Suche- und Informationsnavigation”, Personalisierung, “Social Media”, “Community” und “Mobility”. Diese Neuanstellung verdeutlicht nach Ansicht von Yahoo die wachsende Bedeutung, die Yahoo Suchtechniken beimisst.

via heise

Deutsche Yahoo Toolbar für Firefox ist da

Freitag, 29. Juli 2005

Der Suchmaschinen-Betreiber Yahoo bietet seine Yahoo-Toolbar für den Firefox-Browser ab sofort in der Final-Version an. Die Yahoo-Toolbar steht für Windows, Linux und MacOS X nun unter anderem auch in deutscher Sprache bereit.

Als Neuerungen bietet die Yahoo-Toolbar 1.0 eine in der Größe veränderbare Suchbox sowie die Möglichkeit, Lesezeichen und Toolbar-Knöpfe über das Kontextmenü in neuen Tabs zu öffnen. Ansonsten stehen die aus der Beta-Version bekannten Funktionen der Software bereit.

via golem

RSS Reader für Google

Mittwoch, 27. Juli 2005

Google hat seine Offerte für persönliche Portalseiten (Code-Name “Fusion”) aufgebohrt. Konnte der Benutzer dort bereits die Schlagzeilen einer Reihe vorgegebener Medien abonnieren, steht ihm jetzt die Möglichkeit offen, beliebige eigene News-Feeds in den Formaten RSS oder Atom hinzuzufügen. Dazu muss er auf den Link “Add Content” klicken und unter “Create a Section” die Adresse des Feeds eingeben.

via heise

Unterschiedliche Bewertungen für aktualisierte Yahoo-Suche

Dienstag, 26. Juli 2005

Blogs und Foren fallen in den Ergebnislisten zurück

Yahoo hat bei seiner Suchmaschine einige Neuerungen eingeführt, um die Qualität der Ergebnisse zu verbessern. Zwar ist das Update noch nicht abgeschlossen, aber schon jetzt sind einige Webmaster mit den neuen Rankings unzufrieden.

“Wir müssen sicherstellen, dass unsere Nutzer qualitativ hochwertige Ergebnisse bekommen”, erklärt Tim Mayer, Director of Product Management, die Motivation hinter dem Update. Wenn Yahoo feststelle, dass die Qualität für die Nutzer besser ist, sei man auf den richtigen Weg.

Einige Webmaster sind aber offenbar mit der Behandlung von Blogs und Message Boards unzufrieden. Diese erscheinen demnach nach dem Update nicht mehr in den Ergebnislisten. Andere kritisieren, dass die überarbeitete Engine schlechte Ergebnisse liefert. “Ich hoffe das ist damit nicht abgeschlossen”, so ein anonymer Poster im Webmasterworld.com Message Board.

via zdnet

Google mit Gewinnsprung – Aktie fällt

Freitag, 22. Juli 2005

Der Internet-Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Gewinn im zweiten Quartal dank steigender Werbeeinnahmen mehr als vervierfacht und einen Rekordumsatz erwirtschaftet. Google-Aktien gaben jedoch nachbörslich nach, weil einige Investoren offenbar mit einem noch kräftigeren Umsatzanstieg gerechnet hatten.

via faz

Microsoft enthüllt neueste MSN Shopping-Site

Donnerstag, 21. Juli 2005

Microsoft gewährt Nutzern seit kurzem Einblick in die Verbesserungen, die das Unternehmen für seinen MSN Shopping-Website geplant hat. Unter beta.shopping.msn können Nutzer erste Eindrücke sammeln.

Microsoft hat unter anderem die Produktpalette erheblich erweitert. Es ist die Rede von über 30 Millionen Artikeln, der vierfachen Menge der früheren MSN Shopping-Site. Rezensionen und ein Bewertungssystem sollen Besuchern des Portals zusätzliche Entscheidungskriterien bei der Kaufentscheidung liefern.

via pcwelt

Neue Suchmaschine will Google mit eigenem Business-Modell Konkurrenz machen – dann mal los!

Mittwoch, 20. Juli 2005

Nachdem die Suchmaschine Snap es neun Monate nach ihrem Start erst auf einen relativ bescheidenen Marktanteil gebracht hat, will Firmengründer Bill Gross mit einem Business-Modell Anzeigenkunden locken, für das er deutlich mehr Seriosität verspricht.

Snap soll nun mit einem neuen Business-Modell sicherstellen, dass die Werbekunden etwas für ihr Geld bekommen: Die Zahlungen an die Suchmaschine sollen davon abhängig gemacht werden, ob auch tatsächlich eine Transaktion stattfindet.

via testticker

Yahoo greift Google an, naja versucht…

Dienstag, 19. Juli 2005

Terry von Bibra, der neue Deutschland-Chef des amerikanischen Internetportals Yahoo, hat es nicht leicht. Während Yahoo in Amerika zu den drei größten Internet-Unternehmen gehört, hat das Portal in Deutschland in den vergangenen Jahren kräftig an Reichweite eingebüßt. Der Grund hat einen Namen: Google. In keinem anderen Industrieland dominiert Google den Markt der Suchmaschinen so stark wie in Deutschland. Drei von fünf Surfern nutzen die Google-Suche, aber nur jeder Zehnte die Yahoo-Suche. Doch von Bibra, der am Jahresanfang von Amazon zu Yahoo gewechselt ist, versucht, mit einem Feuerwerk neuer Funktionen die Dominanz von Google anzugreifen.

via faz

Yahoo präsentiert Werbebanner abhängig vom Suchverhalten

Montag, 18. Juli 2005

Banner, die Besucher des Yahoo-Portals zu Gesicht bekommen, sind möglicherweise das Resultat von Suchanfragen, die sie zwei Tage zuvor an Yahoos Suchmaschine gestellt haben.

Yahoo sammelt Daten über Search Queries und nutzt sie für gezielte Werbung. Suchbegriffe werden hierzu gesammelt und kategorisiert. Wer beispielsweise nach Kreditkarten stöbert, interessiert sich wahrscheinlich auch für Finanzdienste.

Grundlage dafür ist “Yahoo Impulse”. Mit der Technik wird das Nutzerverhalten mittels Cookies protokolliert. Für 48 Stunden nutzt Yahoo diese Daten, um auf die Suchanfragen zugeschnittene Banner zu präsentieren.

via computerwoche

PR Update

Freitag, 15. Juli 2005

Bei google scheint zur Zeit ein PageRank Update im Gange zu sein, nähere Infos hierzu gibts bei uns im Forum.