Archiv für den Monat Dezember 2005

Google: “Myspace” ist meistgesuchter Begriff 2005

Donnerstag, 22. Dezember 2005

“Myspace” ist der am häufigsten gesuchte Begriff bei Google.com im diesem Jahr. Das geht aus der Liste “2005 Year End Zeitgeist” hervor, die das Unternehmen jetzt veröffentlicht hat. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Social-Networking-Dienst. Auf den Plätzen zwei und drei folgen “Ares”, Anbieter einer P2P-Software, und der chinesische Google-Konkurrent “Baidu”. Die folgenden Ränge belegen Wikipedia, Orkut und Itunes.

via zdnet

Ask kann man jetzt auch auf Deutsch fragen

Mittwoch, 21. Dezember 2005

Zu den Besonderheiten von Ask gehört die Möglichkeit, Suchanfragen und -ergebnisse zu speichern, Bilder und Bookmarks hochzuladen, in Ordnern zu sortieren und mit anderen Nutzern zu teilen. Diese persönlichen Daten (“Mein Ask”) sind wiederum voll suchbar, sodass man Ergebnisse später leicht wieder finden kann.

via computerwoche

Google will grafische Anzeigen zulassen

Mittwoch, 21. Dezember 2005

Paradigmenumschwung auf Drängen von AOL?
Einem Artikel der New York Times zufolge will Google künftig neben den Textanzeigen auch grafische Motive wie Logos und Bilder zulassen. Die Zeitung berichtet, dass die Änderung auf Wunsch von AOL eingeführt werden soll.

Google soll dem Bericht nach Werbeplatz in Wert von 300 Millionen US-Dollar für AOL bereitstellen. Dazu sollen nicht nur Text-, sondern auch Grafikbanner gehören. Den Informationen der Zeitung nach muss AOL in dem üblichen Preisfindungsverfahren, das Gebote für Anzeigen vorsieht, teilnehmen. Diese Summe komme noch einmal zu der Milliarde US-Dollar hinzu, die Google angeblich für eine 5-prozentige Beteiligung an AOL zahlen soll.

via golem oder einfach mal in unserem Forum schauen…

Plant Google ein Forschungslabor in Deutschland?

Dienstag, 20. Dezember 2005

Der Suchmaschinen-Anbieter Google plant offenbar die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungslabors in Deutschland. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem R&D-Leiter (Research & Development), der für Google in Deutschland ein Forschungsteam aufbaut.

via golem

Google beteiligt sich an AOL

Montag, 19. Dezember 2005

Google will Medienberichten zufolge eine fünfprozentige Beteiligung an America Online (AOL) kaufen und seine Werbepartnerschaft mit AOL stark ausbauen. Der weltgrößte Medienkonzern Time Warner, dem AOL gehört, hat sich damit für eine noch engere Partnerschaft mit Google und gegen Microsoft entschieden.

via ftd

Google startet Google Music

Freitag, 16. Dezember 2005

Wer nach Musikstücken sucht, bekommt über den neuen Dienst des Suchmaschinenbetreibers weitere Informationen zu Künstler und Song sowie die passenden Download-Angebote bei iTunes & Co. Im Laufe des heutigen Tages wird Google mit Google Music einen neuen Dienst an den Start bringen.

via testticker

Microsoft startet Psycho-Offensive gegen Google

Dienstag, 13. Dezember 2005

Zur Zeit besucht Bill Gates Partner von Microsoft in Indien. Während dieses Besuches hat er eine neue Initiative angekündigt um mehr Nutzer für die Suchmaschine von MSN – dem Microsoft Network – zu gewinnen.

Microsoft will Besucher künftig für die Nutzung der MSN Suchmaschine belohnen. Mit der Suchmaschine nimmt Microsoft Werbegelder von Unternehmen ein. Diese Werbegelder will Microsoft künftig mit den Nutzern teilen. Sie bekommen entweder Cash, gratis Content, Software oder eine andere Belohnung.

Die Idee ist einfach. Sollte Microsoft sie tatsächlich umsetzen, könnte die Vorherrschaft von Google zum ersten Mal ernsthaft gefährdet werden. Denn, dann lautet die Frage, wer einen größeren Teil seiner Marge verschenken kann. Und das ist Microsoft.

via yeald

Yahoo Answers – Menschen beantworten kostenlos Fragen

Freitag, 09. Dezember 2005

Mit Yahoo Answers erprobt Yahoo einen neuen Dienst, über den Yahoo-Nutzer ausformulierte Fragen stellen können, die dann von anderen Yahoo-Anwendern beantwortet werden. Mit einem Punktesystem sollen Antwortgeber bewertet werden, was einen Hinweis auf die Glaubwürdigkeit der Antworten geben soll. Der gesamte, derzeit nur in englischer Sprache verfügbare Dienst wird von Yahoo kostenlos angeboten.

via golem

Yahoo startet Internet-Telefonie-Offensive

Freitag, 09. Dezember 2005

Yahoo hat heute mitgeteilt, demnächst Internet-Telefonie über einen neuen Messenger-Dienst des Unternehmens anzubieten. Dabei sollen die wichtigsten Wettbewerber, wie die Telefonkonzerne oder der von eBay erworbene Dienst Skype, preislich deutlich unterboten werden. So soll etwa ein Anruf aus Russland zu einem Teilnehmer in den USA nur einen US-Cents pro Minute kosten. Gespräche zwischen den USA und Ländern wie China, Frankreich, Deutschland und Japan würden mit 2 Cents je Minute abgerechnet.

via finanznachrichten

ABAKUS hat jetzt einen Google Adsense-Berater

Donnerstag, 08. Dezember 2005

Herzlich Willkommen Simon!

Weiter gehts im Adsense Forum