Google – wird bald jede Suche eine lokale Suche?

06. April 2009 von Christian Posratschnig

Wie bereits von mehreren Quellen berichtet, hat sich Anfang April, Google dazu entschlossen bei manchen Suchwörtern die locale “One Box” einzufügen. Die IP-basierende Erkennung hat noch einiges Potential an Verbesserung jedoch sollte man, bei aller berechtigter Kritik, nicht vergessen was dieser Schritt von Google bedeude könnte!

1. Google erkennt das die lokale Suche eine immer größer werdende Bedeutung bekommt!
2. Google scheint der Auffassung zu sein das der Map Spam nun so weit unter Kontrolle ist das man es in den normalen Websuchen einbauen kann. (wobei die Befürchtung besteht das es dadurch nur noch schlimmer wird)
3. Wenn interne Tests bei Google sich als erfolgreich erweisen, kann es leicht sein das dieses Feature weiter ausgebaut wird und es in andere Bereiche und noch mehr Suchphrasen vorkommen wird.
4. Regionale Klein- und Mittelbetriebe haben nun wesentliche bessere Chancen mit einer gut optimierten Seite bei ihren relevanten Suchwörtern gefunden zu werden.
5. Großen Firmen, mit überregionaler Bedeutung scheinen hier ein doch erhebliches Risiko zu haben viele Besucher für diesen lokalen Suchen zu verlieren.

Fazit: Klein und Mittelbetriebe werden von dieser Änderung sofern sie sich durchsetzt vermutlich am meisten profitieren. Um es anhand eines Beispiels zu illustrieren;

Laut Google Adwords Tool ist das geschätze Suchvolumen für Ferienwohnung 2.740.000, Ferienwohnung Ostsee hat nur mehr 74.000 und Ferienwohnung Rügen gar nur mehr 33.000. Wie man sieht werden immer noch überwiegend generische Suchwörter verwendet. Diese Suchenden werden nun auf Seiten aufmerksam gemacht die sie sonst nie gesehen hätten. Wenn sich diese lokale Änderung von Google durchsetzt, werden in vielen bereichen die Karten wohl neu gemsicht!

3 Antworten zu “Google – wird bald jede Suche eine lokale Suche?”

  1. Rainer sagt:

    Wenn ich mal eben nach “Pizza” suche, dann bekomme ich lauter Bringdienste in Bad Soden im Taunus in der Google Onebox angezeigt.

  2. [...] dass sich dieser Trend so nicht forsetzen wird. Er begründet das damit, dass durch die lokalen One-Box Ergebnisse viele Bedürfnisse auch schon bei kürzeren Suchanfragen befriedigen werden. Dem Argument stimme [...]

  3. [...] Abakus fragt, ob bald jede Suche eine mobile Suche wird – denn Big G setzt verstärkt auf Map-Einbindung und die lokale “One-Box”. Der Autor kommt zu einem eindeutigen Fazit: Fazit: Klein und Mittelbetriebe werden von dieser Änderung sofern sie sich durchsetzt vermutlich am meisten profitieren. [...]

Eine Antwort hinterlassen