Die 10 häufigsten Fehler bei der Keyword-Recherche, Teil 2

6. Das Ignorieren von Synonymen

Ein Synonym sind im Wesentlichen zwei Worte, die das Gleiche meinen oder sehr ähnlich sind, aber zwei getrennte Wörter sind. Zum Beispiel werden in der Reisebranche viele einen Flug „buchen“, aber viele werden ihn auch „reservieren“.

Es gibt einige Werkzeuge, die einem helfen können, solche Synonyme zu finden:

http://www.wie-sagt-man-noch.de/synonyme/marketing.html

http://www.woerterbuch.info/?query=kaufen&s=thesaurus&l=de

http://synonyme.woxikon.de/synonyme/l%C3%B6sung.php

http://www.openthesaurus.de/synonyme/buchen

http://www.user.uni-hannover.de/cpr/x/kr/index-spam_20020828_design.html

http://wortschatz.uni-leipzig.de/

7. Keine Überprüfung von “Universal Search” Attributen (News, Shopping, Locales, Video)

Einige Keywords und Keyword-Kombinationen liefern bei der Suche eine ganze Reihe von “Universal Search“ Boxen wie News, Videos etc. Diese neigen dazu, die organischen Ergebnisse in den SERPs hinunter zu schieben, wodurch  eine Ausrichtung auf die organischen Top 10 nicht ideal wird. Begriffe mit hohem Volumen und wenigen oder gar keiner Boxen sind ideal. Um diese Informationen zu finden, wird ein Werkzeug benötigt, das die “Universal Search“ Attribute von Keywords auflistet. Diese Funktion ist nicht im Google Adwords Keyword-Recherche-Tool enthalten, aber Bestandteil des SEO DIVER (http://de.seodiver.com/keyword-recherche)

Es ist wichtig zu wissen, was abgesehen von den organischen Top 10 Ergebnissen und  den Adwords-Anzeigen sonst noch auch auf der Google-Ergebnisseite angezeigt wird!

8. Fehlende Recherche bei den Mitbewerbern

Wenn Sie einen Wettbewerber haben, der mit Ihnen bei all Ihren wichtigsten Keywords konkurriert, sollten Sie nicht versäumen, auf seine Website gehen und deren Quellcode überprüfen. Oft werden sie seine Keyword-Liste (in anderen Worten: wahrscheinlich auch Ihre Keyword-Liste) im Meta-Keywords-Tag finden. So erhalten Sie Stichworte/Sätze, die Sie nicht selbst gefunden haben oder an die Sie nicht gedacht haben. Führen Sie auch eine Google Website-Suche für Ihre Wettbewerber-Domain durch (site: www.competitordomain.de) und überprüfen Sie die Titel-Tags und Beschreibungen. Sie sollten aber vorsichtig sein und geschützte Marken/Produktbezeichnungen nicht berücksichtigen.

9. Fehlende Überprüfung und Erprobung

Relevante Keywords können sich im Laufe der Zeit ändern. Anagramme und Abkürzungen kommen ebenso in Gebrauch wie auch andere Begriffe, die Medien häufiger verwenden als die ursprünglichen Worte. Daher sollten Sie Ihre Keywords überprüfen und regelmäßig Neue suchen (mindestens alle zwei Monate). Beachten Sie auch die saisonalen Schwankungen im Volumen und wählen Sie vorausschauend  Ziele für bestimmte Jahreszeiten (Weihnachten, Ostern).

Für die Überprüfung Ihrer Stichworte können Sie entweder Ihre Suchbegriffe bei AdWords buchen und Ihre Conversion-Raten prüfen, oder Sie können ein gutes Conversion-Tracking-Tool verwenden. Mit Google Analytics können Sie Ihre Keyword-Conversion-Messdaten ebenso überprüfen wie mit vielen anderen guten Web-Tracking-Tools wie E-Tracker.

10. Raten oder Vertrauen auf internes Brainstorming

Natürlich können Sie die offensichtlichen Keywords für Ihre Seiten erraten. Aber Sie wären überrascht, wie oft Sie wichtige Keywords oder Keyword-Kombinationen auslassen. Dies gilt insbesondere bei Inhouse-Brainstormings, durch die in der Regel viel Inhouse-Jargon oder Abkürzungen verwendet würden, die der Sprache Ihre Zielgruppe vielleicht nicht entsprechen. Das wäre z.B. so, wenn Sie „PKV“ anstelle von „private Krankenversicherung“ nutzen.
(http://www.google.de/trends?q=private+krankenversicherung%2C+pkv&geo=de )

Sie sollten die Unterschiede in den Suchvolumina der Keywords kennen. Sie können das ohne Nutzung zuverlässiger Werkzeuge oder durch Google Adwords (Spalte Suchanfragen) nicht wissen. Sie könnten sonst im Endeffekt für Begriffe optimieren, die niemand sucht oder eine Optimierung für einen hart umkämpften Begriff versuchen,  bei dem Ihre Website realistisch weder kurz- noch mittelfristig ein gutes Ranking erreichen kann.

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 2