Gastbeitrag: Wechselwirkungen von SEO und Online-PR

29. Juli 2009 | von Uwe Tippmann

Seite 3/3

Der Journalist ist nur eine Suche entfernt

Die Ergebnisse einer Studie des Journalistik-Lehrstuhls der Universität Leipzig aus 2008 zeigen, dass derjenige, der bei Google vorne steht, auch bei Journalisten eine höhere Aufmerksamkeit erhält. Ein Redakteur, der für einen Artikel über Zahnimplantologie einen kompetenten Interviewpartner sucht, wird sicher zuerst Google befragen und entsprechend der Ergebnisse Kontakt aufnehmen:

Geschickte Suchmaschinenoptimierung kann also im Zweifelsfall dazu beitragen, Einfluss auf die mediale Berichterstattung zu nehmen. Daher muss die SEO ihre Aktionen eng mit der Online-PR abstimmen. Recherchierende Journalisten sollten immer ein mit der sonstigen Kommunikation des Unternehmens übereinstimmendes Bild erhalten.

Voraussetzungen für Gratis-PR durch eine Top-Platzierung bei entsprechenden Suchanfragen sind unter anderem ein leicht zugänglicher Pressebereich mit Kontaktdaten, eine Unternehmensvorstellung sowie echte Pressemitteilungen mit Substanz.

Kosteneffekte einer Verzahnung von SEO und Online-PR

Wenn Maßnahmen von vornherein integriert konzipiert werden und sich aus zwei Töpfen finanzieren, eröffnet das kreative Spielräume und entlastet das Gesamtbudget. Doppelter Nutzen bei sinkenden Kosten – diese Formel dürfte Marketingentscheidern doch schmecken.

Daher mein Plädoyer zum Abschluss: Befreien wir die Disziplinen aus ihren Schubladen und füllen wir das Schlagwort der integrierten Kommunikation zum Nutzen aller mit Leben!

Ein Gastbeitrag von Ulf-Hendrik Schrader, Geschäftsführer der PR-Agentur Aufgesang Public Relations GmbH, bekannt unter der Marke prdienst.de®. Er ist Referent für Online-PR und PR im Web 2.0 und beschäftigt sich intensiv mit den Potenzialen integrierter Online-Kommunikation. Seine Agentur ist seit 10 Jahren spezialisiert auf Online-PR, betreut mit 10 Mitarbeitern namhafte nationale und internationale Kunden und gibt monatlich den Online-PR-Newsletter heraus.

Komplettes Interview
downloaden

pdf-icon


Ähnliche Beiträge aus unserem Archiv:

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 3