Google Instant Preview

30. November 2010 | von Uwe Tippmann

Fehler und Probleme mit der Instant Preview

Die neue Funktion scheint ohne ausreichende Vorbereitung eingeführt worden zu sein. Bis heute treten im Zusammenhang damit immer wieder kleinere und größere Fehler und Probleme auf. So kann Instant Preview unter anderem keine Anwendungen oder Seiten darstellen, die auf Flash basieren. Das ist besonders ärgerlich für  Betreiber mit Flash-Seiten, die bekanntlich sehr viel Wert auf die Optik ihrer Seiten legen. In den ersten Tagen nach dem Roll-out wurden Flashseiten sogar noch als schwarze Flächen auf dem Vorschaubild gezeigt, inzwischen wird versucht stattdessen Platzhalter in Form eines Puzzle-Teils (s. Abb. 3) einzublenden, was aber nicht immer zu gelingen scheint.

 

 

Abb. 3: Instant Preview kann Flash-Seiten nicht darstellen, hier drei verschiedene Vorschau-Varianten

Auch manche Redirects bewirken, dass eine Vorschau nicht verfügbar ist, was dann als Nachricht auf dem Vorschaufeld gezeigt wird. Für PDF-Dateien allerdings werden Instant Previews ohne Weiteres erzeugt.

 

 

 

 

Abb. 4: Redirects bewirken, dass eine Vorschau nicht angezeigt werden kann

Neben der Unfähigkeit Flash, Silverlight und Java-Applets zu zeigen, kommen auch diverse andere Darstellungsfehler wegen Fehlinterpretation mancher CSS-Anweisungen zustande.

Eher witzig mutet es dagegen an, dass mit Hilfe von Instant Preview bestimmte Formen des Cloakings erkannt werden können. Als Beispiel einer offenbar gehackten Seite eines großen Reiseveranstalters fiel uns bei der Recherche zufällig die Website in Abb. 5 in die Hände. Nur User-Agents mit dem String „Google“, im Namen, d.h. unter anderem natürlich auch genau der Preview-Crawler, bekommen hier eine Unzahl von Spam-Links auf der Seite zu sehen, die dann auch auf dem gezeigten Vorschaubild auftauchen.

 

 

 

 

 

 

 

Abb. 5: Preview einer gehackten Seite mit gecloakten Spam-Links über dem Inhalt

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 2