Teil 2: Listen = Links: Wie Sie mit Listen Ihr Ranking verbessern können

Listen für Online Shops

Gerade bei Onlineshop SEO kann man mit Hilfe von Listen spezielle Produkte/Produktgruppen hervorheben und damit massiv in ihrem Ranking unterstützen. Dabei gilt es sicherlich besonders mit der Herausforderung von in der Regel mehreren Hundert, wenn nicht gar tausenden Seiten umzugehen. Ich möchte Ihnen natürlich hier nicht den Rat geben, dass Sie manuell Inhalte in Form von listen für jedes Produkt schreiben sollen. Vielmehr könnten Sie Prioritäten erarbeiten, in dem Sie z. B. Produkte verwenden, die eine besondere Unterstützung für’s Ranking benötigen und/oder eine hohe Gewinnspanne haben.

Der besondere Vorteil der Integration von Listen auf den Produktseiten ist vor allem auch der, dass sich dadurch mögliche Duplikate vermeiden lassen. Beachten Sie aber dabei, dass Sie die Liste nicht auf einer anderen als der Landing-/Conversion-Seite einstellen. Sollten Sie dies nämlich tun, so besteht die Gefahr, dass diese Seite besser platziert ist als die Conversion erzielende Produktseite. Ein Workaround für diesen Fall ist es, auf der entsprechenden ‚Listen-Seite‘ den rel-canonical Tag zu verwenden, der auf die Produktseite zeigt.

Beispiele für Listen in Online Shops:

  • Die Top 5 Produkteigenschaften
  • Feature-Vergleichsliste
  • Die Top 5 Produkte mit den besten Bewertungen
  • 5 Gründe, warum Sie dieses Produkt brauchen
  • FAQ zu diesem Produkt
  • Bestseller dieser Kategorie
  • beliebt  & unbeliebt
  • Die 5 heißesten neuen Trends in der Mode (Kleider-Shop)
  • 10 lustige Anwendungen für dieses Produkt
  • Zubehör für dieses Produkt
  • Die 5 Produkte mit dem besten Design des Jahres
  • Wie Sie dieses Produkt am besten einsetzen/anwenden
  • 5 YouTube-Videos, die zeigen, wie man dieses Produkt verwendet
  • Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch … (großes Plus durch Cross-Selling)
  • Besucher, die dieses Produkt sahen, haben auch … angesehen (ebenfalls Cross-Selling)10 Dinge, die Sie von diesem Produkt noch nicht wussten

Listen für Online Portale , Blogs und Foren

Auf Portalen, Blogs und in Foren geht es vorrangig nicht – wie in den reinen Online Shops, um den Verkauf von Produkten, sondern um die Wahrnehmung von Inhalten. Ein gute geschriebener Frage– und Antwortbereich (FAQ) kann darum besonders wichtig sein und wird in der Regel immer gut von den Usern beachtet bzw. genutzt. Thematisch relevante Foren und Blogs neigen zudem auch häufig dazu, in diesen Bereich zu verlinken, da sie nicht permanent ihre Antworten auf bereits gestellte Fragen wiederholen möchten.

Achten Sie bei Ihren Antworten darauf, nicht nur mit einzeiligen Sätzen zu antworten. Formulieren Sie so vollständig wie möglich, damit Sie die besten FAQs zu Ihrem Thema/Produkt im Internet haben. Mein Tipp: Zu jeder Frage sollte es eine separate Antwortseite (URL) geben. Denn wenn Sie alle Antworten auf einer Seite platzieren bedeutet das für Google einen Verlust des Fokus und es gäbe nur diese eine Seite, um Rankings zu bekommen.

Wenn Sie einen Newsletter versenden, ist es im Übrigen eine gute Idee, Listen-orientierte Titel zu verwenden und den Newsletter online zu archivieren:

https://www.abakus-internet-marketing.de/news/die-zehn-groeszten-seo-mythen

Warum wir unsere Newsletter-Artikel archivieren, sollte klar sein. Wenn nicht, folgen Sie diesem Link:

http://www.google.de/search?hl=de&q=seo+mythen

Nachfolgend möchte ich Ihnen natürlich auch hier eine Liste einiger allgemeiner Arten von Inhalten aufzeigen, mit denen Sie Links generieren können:

Beispiele für Listen-Inhalte für Portale, Blogs und Foren:

  • Unique Content
  • Themen, die ein wenig umstritten sind
  • Sehr Nützliches (z. B. Online-Tool)
  • Witziges
  • „Cool“
  • Tutorials
  • Studien
  • UGC (User Generated Content), d.h. von Benutzern erstellte Inhalte wie Foren, Rezensionen usw.
  • Artikel mit qualitativ besseren Inhalten als die, die bereits vorhanden sind (insbesondere FAQs).

Abschließend

Listen müssen aber natürlich nicht immer unbedingt auf Text basieren. Sie können z. B. auch die 10 lustigsten Bilder über <Ihr Thema> zeigen oder vielleicht die Top 5 Videos von YouTube über Ihr Produkt/Thema einbetten. Auch die Erstellung einer Seite ist denkbar, die besondere Ressourcen zusammenfasst: So z. B. die Verlinkung zu externen relevanten Artikeln oder zu thematisch passenden Online-Tools.

Haben Sie auch keine Angst, externe Links zu entsprechend passenden Websites zu setzen. Seiten mit thematischen Zusammenfassungen werden viel von Foren und Blogs verlinkt. Solche Seiten haben darum in der Regel ein gutes Potenzial, um sehr hoch zu ranken, auch wenn es im Wesentlichen nur eine Liste mit Links ist. Ein gutes Beispiel hierfür finden Sie auch auf unserer Online Tool-Seite ( https://www.abakus-internet-marketing.de/tools/online-tools.htm ), die eine konsolidierte Liste mit Links zu nützlichen Tools für Webmaster und SEOs enthält. Von den 22 + aufgelisteten Online-Tools gehören tatsächlich nur vier zu ABAKUS. Diese Seite rankt top auf Platz 3 von 652.000.000 Ergebnissen für Online-Tools auf Google.de und hat laut Yahoo! Site Explorer 162 eingehende Links generiert.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie mit guten Inhalten Links erhalten, die Ihre Rankings verbessern. Allerdings werden gute Inhalte in Form einer Liste noch mehr Links erhalten und noch bessere Platzierungen erzielen!

Zurück zu Seite 1

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 2