Top 10: SEO-Skills

29. April 2010 | von Uwe Tippmann

5. ‚Offenes‘ Denken

Wenn Sie glauben, ein bestimmter Ranking-Faktor ist definitiv implementiert und jemand zeigt Ihnen Daten, die zeigen, dass es vielleicht nicht mehr der Fall ist, müssen Sie offen sein, Dinge zu überdenken und / oder ggf. neue Tests durchführen. Das beste Beispiel hierfür ist der Keywords-Metatag. Er war ein Ranking-Faktor zu der Zeit, als Altavista und Yahoo! den deutschen Suchmarkt beherrschten. Heutzutage wird er vollständig ignoriert, und das schon seit vielen Jahren. Dennoch gibt es Webmaster, die immer noch glauben, dass der Keywords-Metatag wichtig ist. Diese haben vielleicht gehört, dass er nicht mehr verwendet wird, sich aber trotzdem entschlossen, diese Information zu ignorieren.

Mit anderen Worten: Webmaster sind in dieser Frage gedanklich stehen geblieben. Wenn man z. B. glaubt, dass Google im Grunde so viele eingehende Links wie möglich sehen will, die auf eine Domain zeigen, dann ist man gedanklich im Jahre 2003-2004 geblieben. Wenn man glaubt, dass der Google PageRank für das Ranking wichtig ist, dann sollte man seine Meinung überdenken und akzeptieren, dass er nur ein Indikator dafür ist, dass eine Website Vertrauen und Autorität hat, an sich aber kein wichtiger Grund für das Ranking ist (bei diesem Problem sind selbst Top-SEOs unterschiedlicher Meinung, einige glauben, der PageRank hat keine Bedeutung für das Ranking und andere glauben, er ist ein weniger wichtiger Faktor. Aber keiner der Top-SEOs ist der Auffassung, dass der Google Pagerank ein wirklich wichtiger Ranking-Faktor ist).  Google ändert ständig seinen Algorithmus, und so sollte man permanent für Änderungen im Algorithmus offen sein. Ein guter SEO wird sich immer die Meinungen anderer SEOs anhören, und wenn ihre Theorien logisch sind aus Sicht von Google Sinn machen, dann wird er Sie selbst testen. Er wird neue Ideen niemals einfach so verwerfen.

6. Webprogrammierung

Wenn Sie verstanden haben, dass eine Website keine Session-IDs an einen Suchmaschinen-Robot ausliefern sollte oder wenn Sie die 302-Umleitung Ihres Servers in eine 301 ändern müssen, aber nicht wissen, wie man dies selbst richtig oder effizient macht, dann müssen Sie entweder jemand anderes damit beauftragen oder es schnell lernen.

Das Problem mit dem Auftrag an eine andere Person ist, dass Sie nicht wissen, ob die Umleitung korrekt durchgeführt wurde oder ob der Server-Header immer noch ein 302 ist. Im Falle von Session-IDs könnte es sein, dass jemand nicht nur die Session-IDs für Google blockiert hat, sondern auch andere Parameter. Bei einigen Fällen im wirklichen Leben ist es sogar schon vorgekommen, dass die ganze Seite für Google gesperrt wurde.

Das sind nur zwei Beispiele. Es gibt viele andere Bereiche, in denen keine bzw. wenig HTML-oder PHP-Kenntnisse Sie in ernste Schwierigkeiten bringen können.

Wie z. B. das Optimieren von XT: Commerce-Templates oder Typo3-Templates für mehr Suchmaschinenfreundlichkeit im Vergleich zu den offiziellen Änderungen erfordert Programmierkenntnisse. Eine externe Web-Agentur übermittelt für einen Client an die Google Webmaster-Tools nicht nur die Webseiten, die wegen Duplikat-Problemen entfernt werden sollten, sondern jede einzelne Seite auf der Domain. Sie haben möglicherweise nicht die Zeit oder die Fähigkeit, alle Programmierungen selbst zu erledigen, aber Sie sollten externe Arbeiten immer prüfen und wissen, wenn etwas nicht richtig ist. Ich selbst bin kein Meister in PHP. Aber ich weiß genug und kenne die zu verwendenden Werkzeuge, um letztlich zu wissen, ob etwas richtig oder nicht umgesetzt worden ist. Sie müssen kein Top-Web-Programmierer sein. Sie sollten aber wenigstens die Grundlagen in den wichtigsten Programmiersprachen kennen, wenn Sie Andere die Arbeit für Sie erledigen lassen. Zudem benötigen Sie ein potentiell hohes eigenes Niveau wenn sie selber programmieren.

Es gibt einfach zu viele Dinge bei der Programmierung, die schon mangels ausreichender Konzentration oder geringfügiger HTML-Syntax-Fehler schief gehen können. Falsche Einrichtung eines canonical-Tag oder eine Umleitung auf die falsche Seite / falsche Art passieren jederzeit.

Weiter geht’s auf Seite 4


Ähnliche Beiträge aus unserem Archiv:

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 3