Zehn SEO-Tipps für Online-Shops

30. November 2009 | von Uwe Tippmann

9.  Betreiben Sie Pressearbeit

Erreichen Sie mehr Reichweite über Online-Presseportale. Durch Presse-Portale, vorausgesetzt sie sind in den Google News vertreten, können Sie indirekten Suchmaschinen-Traffic generieren. Dadurch, dass die Google News Onebox in den organischen Ergebnissen eingeblendet wird (Universal Search) und die User über das Presse-Portal auf Ihre Seite gelangen, erreicht Ihr Online-Shop zusätzlichen Traffic.

newsergebnisse,winterreifen

Tipp für Online-Shops:
Sie bieten eine Rabatt- oder Gutschein-Aktion an und keiner hat es mitbekommen? Dann ist die Pressearbeit genau das richtige für Ihren Online-Shop. Aktionen müssen angekurbelt werden und Pressemeldungen sind ein sinnvolles Instrument dafür.

10.  Vernetzung mit anderen Seiten

Ohne Links funktioniert keine Suchmaschinenoptimierung. Versuchen Sie, sich durch einen USP (Unique Selling Proposition) von der Masse abzuheben. Sie sollten etwas „Originelles“ anbieten oder einfach regelmäßig bestimmte Aktionen (Linkbaits) durchführen. Dabei ist Ihre Kreativität gefragt. Erstellen Sie guten Content der empfohlen wird weil er „verlinkenswert“ ist.

Beispiele für Linkbait-Aktionen:

– Gewinnspiele veranstalten:
Verlosen Sie doch einfach ein Produkt aus Ihrem Online Shop und machen Sie es bekannt.

– Gutschein-Aktionen:
Vergünstigungen oder Gutscheine können Anreiz genug sein, um über Ihren Shop zu berichten. Zum Beispiel: Wer eine Empfehlung auf seiner Seite ausspricht, erhält einen Gutschein im Wert von 5,- €.

– Aktuelle Branchen-News:
Werden Sie zum Experten in Ihrer Branche oder „bloggen“ Sie über aktuelle News aus Ihrer Branche. Seien Sie dabei aber immer top-aktuell, der Erste kriegt den Link.

Bitte verlinken Sie mich:
Machen Sie es dem User so einfach wie nur möglich! Bieten Sie ihn schon fertige Codeschnipsel, Badges oder einfach nur Banner zur Verlinkung an.

Bookmarken, teilen und empfehlen:
Bieten Sie dem User die Möglichkeit an, Ihren Online-Shop in Social Bookmark und Social News Diensten zu speichern. Eventuell möchte der Nutzer Ihr Produkt auch an einem Freund weiterempfehlen. Ist diese Funktion bereits in Ihrem Shop eingebaut?

Wie man es richtig macht, hat das z.B. der Online Shop Hema.nl bewiesen. Einfach die URL  http://producten.hema.nl/ aufrufen, sich die Seite anschauen und abwarten. Der Online-Shop hat einige tausend Backlinks dadurch generieren können.

 

Abschließend

Finden Sie raus, wer die Zielgruppe Ihres Online-Shops ist und wonach Ihre Zielgruppe sucht. Ein Online-Shop hat das Ziel zu verkaufen. Richten Sie darauf den Shop aus, gestalten Sie Ihre Seite suchmaschinen- und besucherfreundlich. Machen Sie es den Besucher und den Suchmaschinen nicht unnötig schwer, Ihren Online-Shop zu nutzen. Bieten Sie mit Ihrem Shop ein USP an und versuchen Sie durch gute Aktionen ein Unikat zu sein.

 

Autor: Ernest Mavriqi
ABAKUS Internet Marketing


Ähnliche Beiträge aus unserem Archiv:

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: 5