ABAKUS on tour! Rückblick auf die #dmexco 2015: Was geht ab?

18. September 2015 von Katrin Berghaeuser

Wenn eine der weltweit größten Digitalmesse ruft, darf ABAKUS selbstverständlich nicht fehlen. Mit meinen Kollegen war ich bereits um 6.00 Uhr auf den Beinen: Dem Motto „Bridging Worlds“ folgend, war ich gespannt auf die „Brücken“ und das Angebot! Mit dem klaren Ziel, Social Media News und Trends aufzuspüren, den Tool-Markt zu checken und den unterschiedlichsten Menschen aus der Branche zu begegnen, war ich bester Dinge und vor allem neugierig auf den Tag, der vor mir lag.

DMEXCO-2015-ABAKUS-Internet-Marketing

Mit der Bahn aus Hannover kommend, wurde mir – je näher wir dem Ziel Köln/Deutz kamen – immer klarer, welche Bedeutung diese Messe für die Digitalbranche hat. Fast „pünktlich“ gegen 10.00 Uhr erreichten wir den Messeeingang Nord – 10 Minuten zu Fuß mit Dutzenden weiteren Ankömmlingen, die sich für den ökologischsten Weg entschieden … oder einfach nicht warten wollten, bis sie einen der begehrten (Steh-)Plätze im Shuttle Bus bekämen.

Endlich an den Toren zur #dmexco 2015 angekommen, erwarteten uns eine Vielzahl weiterer Besucher aus der ganzen Welt, die sehr geduldig dem Moment entgegensahen, die Hallen zu betreten. Ohne die genauen Zahlen zu kennen, ahnte ich bereits, dass die dmexco 2015 mit einem Besucherrekord schließen würde: über 43.000 Besucher an zwei Tagen – laut www.horizont.net 36 Prozent mehr als im Vorjahr.

Schnell wurde deutlich, dass „Bridging Worlds“ nicht nur ein Motto ist, sondern der eigentliche Auftrag, um die digitale Transformation weiter voranzutreiben, deren ökonomisches Potential in den Fokus zu stellen und hierfür die Verbindungen zu schaffen zwischen:

  • Old und New Economy
  • Analoger und digitaler Welt
  • Marketing- und Technologieexperten
  • Konsumenten und Marken
  • Kulturen und Kontinenten

Auch konnten sich die mehr als 500 Speaker sehen lassen. Neben Amy Cole – Head of Brand Development EMEA Instagram -, die über die neuen Werbeformate auf Instagram referierte, waren auch Dao Nguyen von Buzzfeed, Adam Bain von Twitter oder David Hyes, Tumblr’s Head of Cretive Strategy und viele weitere Redner am Start.

ABAKUS auf der dmexco 2015

Zu meinem persönlichen Bedauern empfand ich in den Hallen selbst das Thema Social Media deutlich unterrepräsentiert: So blieb ich wie selbstverständlich bei den mir bereits vertrauten Tool-Anbietern, wie Hootsuite oder Brandwatch stehen, die wenig Neues zu berichten hatten. Facebook zeigte sich gewohnt très chic! Mein Fazit: Digitale Transformation kommt an – dennoch für mich als Social Media Managerin insgesamt zu technologiegetrieben und werbelastig. Worum ging es hier noch mal? Klar, Digitales Marketing – allgegenwärtig!

Welchen Eindruck hatten aber meine Kollegen vor Ort?

Uwe Tippmann:

“Viel Technik, wenig Mensch – der Trend in der automatisierten Werbevermarktung, deren Plattformen sowie die dazugehörigen toolgestützten Auswertungen dominierten spürbar die Messe in diesem Jahr. Trotz des Besucheransturms hatte ich subjektiv den Eindruck, dass die Wartezeiten vor der Registrierung, dem Einlass, der Garderobe und den Food-Hotspots deutlich zurückgegangen sind und somit mir ein entspanntes Messeerlebnis ermöglichten.“

Thorsten Herwig:

„Auch die diesjährige dmexco in Köln hat gezeigt, dass das Interesse an Online-Marketing-Dienstleistungen nach wie vor hoch, die Zahl der Aussteller gestiegen, jedoch die angebotenen Dienstleistungen immer schwieriger zu differenzieren sind. Für den Kunden, den Endverbraucher, ist die Flut an Informationen nicht mehr zu verifizieren, geschweige denn eine zielgerichtete Agenturauswahl für seine expliziten Bedürfnisse zu treffen. Hier stehen immer noch Vertrauen und Expertise einer Agentur an erster Stelle.“

Dirk Lankenau:

Interessante Gespräche, alte Bekannte wieder getroffen, Marktübersicht erhalten. Aber: Zu wenig (offizielle) Meeting Points, um in Ruhe sprechen zu können – außerdem war das Essen zu teuer.

Nicht nur Rückzugsmöglichkeiten fehlten – WLAN und eine unkompliziertere Infrastruktur könnten für die kommenden Jahre auf die To-do-Liste gesetzt werden.

Was bleibt zum Schluss zu sagen?

Highlight, neben dem Besuch des EU-Kommissars für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Günther H. Oettinger am Stand von IBM, war mein Selfie mit Walter Freiwald, der als „President of the internet“ kandidiert und auf seiner Wahltour bei der dmexco vorbeischaute.

DMEXCO-2015-ABAKUS-Internet-Marketing-2

In diesem Sinne: „Der Preis ist heiß!“

Im Oktober 20 % Discount auf unsere Social Media & SEO Angebote! Nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf.

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

JTL Connect 2017 mit ABAKUS

Auch in diesem Jahr ist ABAKUS wieder als Aussteller auf der JTL Connect zu Gast. Dirk Lankenau und Kamillo Kluth stehen wieder für SEO Fragen auf der JTL Hausmesse zur Verfügung und freuen sich alte Bekannte und neue Gesichter zu treffen. In diesem Jahr verpassen wir natürlich auch nicht die PreConnect und werden uns dort mehr…

Sportlich – Sportlich! ABAKUS beim 13. Firmenlauf Hannover

Der Firmenlauf Hannover gehört inzwischen zu den bekannteren Laufveranstaltungen der Landeshauptstadt. Viele Unternehmen tummelten sich am Hannover Congress Centrum und dem angrenzenden Stadtpark. Wohin das Auge blickte, sah man Läufergrüppchen in passenden Laufshirtfarben – und mitten drin unser ABAKUS-Laufteam in Weiß-Rot. Das Veranstaltungsteam hatte uns auf Facebook geschrieben, dass es bereits mit ABAKUS gerechnet hat mehr…

ABAKUS auf der Fitnessblogger Konferenz Hannover
ABAKUS auf der FiBloKo 2017

Dieses Jahr findet die erste deutsche Fitness Blogger Konferenz in Hannover statt. Am 12. und 13. August 2017 lädt Jahn Sterley, Gründer und Betreiber von Fitvolution, die Fitness Blogger Community ein, um gemeinsam an Workshops teilzunehmen, den vielfältigen Vorträgen der neun Keynote Speakern zuzuhören und natürlich ganz viel zu netzwerken. Inhaltlich geht es um Social mehr…

SEO für Gründer – Gründen heute mit ABAKUS

Hannover Impuls hat es wieder einmal geschafft, Top – Speaker bei der diesjährigen „Gründen heute“ Konferenz auf die Bühne zu holen. Vom Thema Digitale Transformation bis zum Erfahrungsbericht einer Gründerin war alles vertreten. Und dieses Jahr war sogar eine Premiere:  Die FEM war Bestandteil der Veranstaltung und fügte sich nicht nur nahtlos ein, sondern war mehr…