Google hat Registrierung der Marke GMail verschlafen

Allgemein 16. August 2004 von

Gleich drei andere Unternehmen waren schneller als der Suchmaschinenbetreiber. Alle Anträge beim Markenamt wurden eingereicht, nachdem Google erste Details zu seinem GMail-Dienst bekannt gab.

Im US-Markenrecht wird derjenige bevorzugt, der einen Namen zuerst zur Registrierung einreichte. Google soll sogar nur den vierten Platz in der Liste derer innehaben, die „GMail“ verwenden wollen.

via testicker

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

XML-Sitemap und Typo3
XML-Sitemap und TYPO3

Auch für ein großes CMS wie TYPO3 empfehlen wir die Verwendung von XML-Sitemaps. In diesen werden die rankingrelevanten URLs einer Website erfasst. Sauber aufgesetzte XML-Sitemaps erleichtern die Indexierung der wichtigsten Inhalte durch die Suchmaschinen. Aktualisierte (und auch neue Inhalte) können so optimiert aufbereitet für die Crawler zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen: Wer SEO für mehr…

Recap Barcamp Hannover 2017
Recap: Barcamp Hannover 2017

Am ersten Maiwochenende, 06.05. & 07.05.2017, gab es wieder ein Barcamp in unserer schönen Landeshauptstadt Hannover. ABAKUS war einer der Sponsoren und selbstverständlich waren wir auch als Teilnehmer dabei. Wir hatten ein wirklich ereignisreiches Wochenende – aber lesen Sie selbst: Warm-Up Party Den Startschuss für das Barcamp Hannover 2017 machte die Warm-Up Party am Freitagabend mehr…

11 typische SEO-Fehler
11 typische SEO-Fehler – Aus dem Alltag einer Agentur für Suchmaschinenoptimierung & Social Media

Die Arbeit eines Suchmaschinenoptimierers (SEO) in einer SEO-Agentur ist eine wunderbare Herausforderung. Abwechslungsreich, spannend, im Erfolgsfall Befriedigung verschaffend, manchmal aber auch recht mühselig.  Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn verschiedene Dienstleister mit unterschiedlichen Aufgaben gefordert sind, sich im Sinne des Kunden zusammenzuraufen. Im Spannungsfeld zwischen Optik und Inhalt Design, Usability und SEO müssen so mehr…

Pinterest für Unternehmen

Pinterest zählt zu den größten Plattformen weltweit und ist gerade bei kreativen Menschen sehr beliebt. Viele Unternehmen sind sich jedoch uneinig, ob sie Pinterest im Marketing-Mix einbauen sollen oder nicht – und das, obwohl das Netzwerk mittlerweile sehr angesagt ist in Deutschland (in 2016 konnte das Netzwerk die Zahl seiner aktiven Nutzer nochmals um 50 mehr…