Google: mächtig, arrogant, erfolgreich

Allgemein 24. Oktober 2005 von

Lange galt Google als sympathisches Start-up mit Mega-Erfolg. Doch das Image kippt. Zunehmend wird der Konzern als Bedrohung gesehen.

Googles unstillbarer Hunger nach Informationen, die rastlose Expansion in neue Märkte und ein milliardenschweres Bankkonto sorgen inzwischen immer häufiger für kritische Stimmen. Während das Unternehmen lange Zeit als sympathisches, unkonventionelles Start-up galt, das seine Aufsichtsratssitzungen einst an der firmeneigenen Tischtennisplatte abhielt, gibts nun häufiger Prügel. Google, resümierte unlängst etwa die renommierte „New York Times“, sei auf dem Weg, Microsoft als meistgehaßtes Unternehmen der IT-Industrie abzulösen.

via finanzen

Showing 4 comments
  • no_comment

    Erfolg birgt Neider.

    Google hat im Gegensatz zu MS nie eine Drangsalierungspolitik geführt. Informationshunger hat jeder rechtschaffende Mensch auf dieser Erde und so ist es auch nicht verwunderlich dass Google so erfolgreich ist.

    Bis Google gehasst wird ist es noch ein langer Weg. Denn dazu muss Google nicht das Unmut irgendwelcher Konkurrenten oder Journalisten und Gesellschaftskritiker auf sich ziehen, sondern den des Internetvolkes.

    Und dafür gab es bisher schlichtweg keinen Grund. Niemand wird gezwungen Google-Technologie zu nutzen.

    Gruß,
    no_comment

  • Doki

    Nach oben zu kommen ist das eine , das kann man auch mit Freundlichkeit. Oben zu bleiben etwas anderes…

    Der zwang Google zu benutzen besteht übrigens in bestimmten Umfang durchaus, vielleicht nicht für die Internet User aber für Internet Anbieter und das freut von denen nicht jeden.

  • Axel

    Meinen Erfahrungen nach ist google zwar ein äußerst innovatives Unternehmen, allerdings weißt google auch eine gewisse soziale-inkompetenz auf, da auf eMail-Anfragen erst spät – das kann ich ja noch verstehen – oder garnicht reagiert wird. Das wiederum kann ich nicht verstehen…

    Im allgemeinen kann man sagen, dass google sehr gut funktioniert, wenn die Kunden/Nutzer nur die elektronischen Interfaces benutzt.

    @ Rainer Safferthal:
    Was haben Sie denn für Erfahrungen mit google gemacht?

  • VFI864

    Wie ein Hai….. Am Ende doch gefangen und Gefressen? Scheint mir besser, als die "blutige" Alternative….

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

OffPage SEO mit dem SEO DIVER Teil 1
OffPage SEO selbst durchführen mit dem SEO DIVER Teil 1

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des kostenlosen SEO Toolcenters SEO DIVER Keywords zu Ihrer Webseite finden, die ein hohes Erfolgspotenzial im Linkaufbau aufweisen können. Was ist OffPage SEO und wie kann der SEO DIVER dabei behilflich sein? Die Suchmaschinenoptimierung besteht aus zwei großen Bereichen, der OnPage- und der OffPage-Optimierung. Die OnPage-Optimierung mehr…

Twitter verdoppelt Zeichen auf 280
Twitter verdoppelt Zeichen: Ab sofort 280 Zeichen möglich

Vor wenigen Tagen hat Twitter bekannt gegeben, dass Beiträge ab sofort doppelt so viele Zeichen beinhalten dürfen! Jahrelang war der Kurznachrichtendienst dafür bekannt, dass Beiträge hier lediglich maximal 140 Zeichen umfassen können. Mehr Zeichen waren schlicht nicht möglich. Doch dies hat sich nun geändert: Ab sofort können Twitter-User doppelt so viele Zeichen, nämlich 280, verwenden. mehr…

Top 5 Blogs für 2018

Unsere SEO Themen für 2018 sind Mobile first, mehrwertiger Linkaufbau, User Experience und Conversion Rate Optimierung, machine learning (nicht AI) sowie Voice Search. Bei ABAKUS leben wir seit langem holistische Suchmaschinenoptimierung. Als erstes werden Quick Wins umgesetzt: In den Bereichen Conversion Rate Optimierung, Content und technisches SEO. Bei der Vielzahl der Themen, die mittlerweile zum mehr…

Website Suchfunktion
Website Suchfunktion – SEO & Conversion Relevanz

Die Website Suchfunktion (interne Suche) ist für Online-Shops eine wichtige Selbstverständlichkeit, aber auch für andere, größere Webseiten, ausgesprochen sinnvoll. Das Suchfeld ergänzt die Navigation und erleichtert im Idealfall das Auffinden spezieller Inhalte oder Detailinformationen. Daneben sind mittlerweile viele User durch Google und Amazon gewöhnt, direkt über die interne Suche zu navigieren, statt den oftmals gefühlt mehr…