Google’s Reconsideration Request mit Hinweisen

19. Juni 2014 von Bonnie Küster

Wenn bei einer Seite eine manuelle Maßnahme durchgeführt wird ist das schon ärgerlich.

Leider war Google bisher auch sehr verschlossen warum denn diese Maßnahme ausgeführt wurde.

Es wurde lediglich erwähnt, dass Links zur Seite gefunden wurden, die nicht den Qualitätsrichtlinien von Google entsprachen.

Einige Zeit später wurden dann, wenn der erste Reconsideration Antrag erfolglos verlief, einige Beispiellinks genannt.

Aber auch hier war dies das Maximum an Information, was man bis dahin von Google erfahren konnte.

 

Am 12. Juni schrieb Barry Schwartz, dass Matt Cutts in seiner Keynote auf der SMX Advanced erwähnte, dass ein neuer Prozess des Reconsideration Requests gelauncht wurde.

Es scheint so, als hätten die Mitarbeiter von Google die Möglichkeit ein Textfeld zu nutzen, um dort weitere Hinweise einzutragen, warum der Reconsideration Request abgelehnt wurde.

Herr Cutts stellte jedoch auch klar, dass nicht jede Ablehnung zusätzliches Feedback enthalten werde.

 

Mittlerweile gibt es sogar einen Screenshot von so einem Reconsideration Request -> http://www.seroundtable.com/google-reconsideration-request-note-18708.html

Neben den bereits bekannten Beispiellinks folgt der Standardtext, wie man Links abzubauen hat. Am Ende folgt ein Absatz mit der Überschrift: „A note from your reviewer:“.

Der Reviewer weist den Webmaster darauf hin, dass er nach Links suchen muss, die auf die kanonische URL seiner Seite verweisen, um weitere Links zu finden.

Ich gehe da mit Barry konform, dass etliche Webmaster an diese Idee noch nicht gedacht haben.

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Händlerbund-Studie: Händler sind zufrieden, aber vorsichtig

Autor: Yvonne Bachmann von Händlerbund Der Online-Handel verspricht gewaltige Umsatz- und Gewinnpotenziale, doch der Markt scheint von großen Unternehmen wie Amazon, Zalando und Otto dominiert. Doch wie zufrieden ist der Mittelstand mit seinem Geschäft? Der Händlerbund hat für seine aktuelle Händlerbund-Studie zur Zufriedenheit im Online-Handel über 500 Online-Händler aus allen Branchen zu ihrem Jahr 2016 mehr…

Willst du in Zukunft über deine Moto 360 Smartwatch bei Google suchen? Dann sei den Herzen auf der Spur!

Valentinsstimmung bei ABAKUS – Nur wo? Love is in the air: Am 14.02 ist Valentinstag – einer der umsatzstärksten Tage im Jahr für Blumenhändler. Finde heraus, an welcher Stelle wir auf unseren Webseiten (Forum, Blog oder allgemeine Webseite) das Thema „Valentinstag“ aufgegriffen haben – du kennst die Antwort? Dann schreib uns eine E-Mail an: valentinstag@abakus.im

ABAKUS ist jetzt JTL-Servicepartner

Heute findet die erste Hauseigene Messe der JTL-Software GmbH – der JTl-Connect – statt und unser Geschäftsführer Uwe Tippmann ist mit dabei. Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops gilt als einer der effektivsten Marketingkanäle eines eCommerce Unternehmens. So lassen sich führende Shopsystem-Anbieter immer effizienter auf das Thema SEO für Onlineshops ein und verbessern die entsprechenden technischen Voraussetzungen. Als mehr…

ABAKUS mit modernem Logo und neuem Slogan – Sichtbarkeit aktiv erleben!

Nicht nur Google setzt auf ein modernes Logo, auch wir präsentieren uns in abgeänderter Form mit einem neuen frischen Logo und dem Slogan „Sichtbarkeit aktiv erleben!“– ohne Serifen – hin zur schlichten, einfachen Optik und damit innovativer, einfacher und moderner! Der Hintergrund unserer Umstellung ist die Erweiterung unseres Geschäftsfeldes von einer reinen auf SEO spezialisierten mehr…