Online-Marketing-Tag 2015 in Frankfurt – ABAKUS war als Aussteller zu Social Media und SEO dabei

16. Juli 2015 von Bonnie Küster

Der Online-Marketing-Tag 2015, der dieses Jahr am 14.07.2015 in Frankfurt stattfand, ist eine Veranstaltung des BIEG Hessen, auf welcher rund 400 Unternehmer und Interessierte Informationen über Strategien im Online Marketing und deren Umsetzung erhalten.

Neben dem Vortragsprogramm mit verschiedenen Experten boten sich den Teilnehmern auch Möglichkeiten, mit den Austellern zu diesen Fachbereichen zu sprechen, wie zum Beispiel am ABAKUS-Stand zu unseren SEO und Social Media Angeboten und dem SEO Tool Center SEO DIVER.

ABAKUS-Stand

Um 10.15Uhr ging es nach der Eröffnung  mit dem ersten Vortrag bereits mitreißend los und diesem Vortrag widme ich mich ganz besonders in dem heutigen Recap.

Mit dem Motto „Zurück in die Zukunft: Wo uns die digitale Reise hinführt“ führte der studierte Historiker Prof. Dr. Klemens Skibicki von der Convidera GmbH aus Köln den Besuchern anhand von verschiedenen Vergleichen zwischen den Menschen früher und heute vor, wohin sich die Digitalisierung bewegt: Wir leben in großen Zeiten des Umbruchs. Das was wir früher gelernt haben ist nicht mehr aktuell und muss von uns neu überdacht werden. Eine digitale Transformation ist eingeläutet. Es geht um „social“!

Das wichtigste ist, dass Unternehmen das verstehen und sich in Richtung Social Media ausrichten. Denn: Alle Unternehmen sind von der Digitalisierung betroffen. Das Social Web ist in Deutschland noch sehr wenig verstanden und im Vergleich zu den USA liegt Deutschland noch weit zurück. Fakt ist,  Unternehmen aller Branchen sind von den neuen Rahmenbedingungen, die das Internet bietet, umgeben.

Als Beispiel für ein modernes Unternehmen wurde Uber aufgeführt, weil Uber Kommunikation sehr einfach ermöglicht. Zu dem Unternehmen wurde in der Vergangenheit viel diskutiert. Uber agiert sehr fortschrittlich in Bezug auf sozialen Austausch, was ihm Vorteile in der Beliebtheit bei den Nutzern bringt und unter anderem daher die Konkurrenz verärgert. Dieser Umstand wurde mit der historischen Erfindung der Ton-Musik verglichen, weil sich die Berufsmusiker zu jener Zeit ebenfalls über die neue „Konkurrenz“ geärgert haben.

Wenn Prof. Dr. Klemens Skibicki seine Studenten fragt wie lange sie online sind, können sie die Frage gar nicht richtig beantworten. Man ist ja schon irgendwie ständig online, es sei denn, der Akku des Smartphones ist leer.

Soziale Netzwerke wie Facebook bieten Unternehmen ein großes Potential Ihr Unternehmen ins Gespräch zu bringen.

Facebook-Statistik

Um 11.15Uhr schloss sich der nächste Vortrag über Online-Marketing-Trends an und es wurden Tipps gegeben, wie mit diesen Trends umgegangen werden kann, um sie für sich auszuschöpfen.

Olaf Kolbrück von etailment führte die angeschnittenen Punkte des ersten Vortrags weiter aus und ging ebenfalls auf das Thema Komplexitätsreduzierung ein: Kunden haben keine Lust lange nach etwas zu suchen und verlangen zusätzlich immer mehr Individualität, eine personalisierte Ansprache und auf sie zugeschnittene Produkte. Es hat sich erwiesen, dass das über soziale Netzwerke erfolgreich geleistet werden kann.

Zum Thema Newsletter wies Herr Kolbrück darauf hin, dass man als Newsletteranbieter Begehren schaffen sollte, jenen zu abonnieren.

Auch Schnäppchenportale können für die Bewerbung der eigenen Produkte gezielt eingesetzt werden.

Um 13:30 Uhr stellte der Experte zur Conversionoptimierung, André Morys, vor, worauf bei der Darstellung von Websites und Produkten geachtet werden sollte.

Danach wurde ein Live-Website-Check von einigen Websites der Teilnehmer durchgeführt. Tim Kaufmann gab wertvolle Tipps, was alles beachtet werden sollte, damit sich Kunden möglichst einfach auf den Websites zurecht finden.

Darauf folgte „Das dreckige Dutzend – Ihre 12 SEO-Hausaufgaben 2015“, so hieß der Vortrag von Andreas Köninger (SinkaCom AG), in welchem viele grundlegende SEO-Hinweise gegeben wurden.

SEO-Tipps

Abschließend führte der in der SEO Szene bekannte Markus Tandler (OnPage.org GmbH) auf spannende Weise vor, wohin die Entwicklungen bei Google gehen: „Rebellion der Maschinen – Die Zukunft der Suche“.

Die ganze Vortragsreihe wurde auf charmante Art von Frank Puscher moderiert.

Mein Kollege Dirk Lankenau und ich haben auf dem Online-Marketing-Tag 2015 viele nette Menschen getroffen und interessante Gespräche an unserem ABAKUS-Stand geführt. Es war ein ereignisreicher Tag voller Social Media und SEO Input und Output :-) .

Frankfurt

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

JTL Connect 2017 mit ABAKUS

Auch in diesem Jahr ist ABAKUS wieder als Aussteller auf der JTL Connect zu Gast. Dirk Lankenau und Kamillo Kluth stehen wieder für SEO Fragen auf der JTL Hausmesse zur Verfügung und freuen sich alte Bekannte und neue Gesichter zu treffen. In diesem Jahr verpassen wir natürlich auch nicht die PreConnect und werden uns dort mehr…

Sportlich – Sportlich! ABAKUS beim 13. Firmenlauf Hannover

Der Firmenlauf Hannover gehört inzwischen zu den bekannteren Laufveranstaltungen der Landeshauptstadt. Viele Unternehmen tummelten sich am Hannover Congress Centrum und dem angrenzenden Stadtpark. Wohin das Auge blickte, sah man Läufergrüppchen in passenden Laufshirtfarben – und mitten drin unser ABAKUS-Laufteam in Weiß-Rot. Das Veranstaltungsteam hatte uns auf Facebook geschrieben, dass es bereits mit ABAKUS gerechnet hat mehr…

ABAKUS auf der Fitnessblogger Konferenz Hannover
ABAKUS auf der FiBloKo 2017

Dieses Jahr findet die erste deutsche Fitness Blogger Konferenz in Hannover statt. Am 12. und 13. August 2017 lädt Jahn Sterley, Gründer und Betreiber von Fitvolution, die Fitness Blogger Community ein, um gemeinsam an Workshops teilzunehmen, den vielfältigen Vorträgen der neun Keynote Speakern zuzuhören und natürlich ganz viel zu netzwerken. Inhaltlich geht es um Social mehr…

SEO für Gründer – Gründen heute mit ABAKUS

Hannover Impuls hat es wieder einmal geschafft, Top – Speaker bei der diesjährigen „Gründen heute“ Konferenz auf die Bühne zu holen. Vom Thema Digitale Transformation bis zum Erfahrungsbericht einer Gründerin war alles vertreten. Und dieses Jahr war sogar eine Premiere:  Die FEM war Bestandteil der Veranstaltung und fügte sich nicht nur nahtlos ein, sondern war mehr…