Opera Unite

17. Juni 2009 von

Das Web neu erfunden. So bzw. so ähnlich betitelt Opera selbst die neuste Entwicklung „Unite„, eine technologische Weiterentwicklung des neusten Opera Browsers. Das besondere an dieser neuen Technologie ist der Ansatz, dass jeder Browser auch ein Server ist und selbst Inhalte im Internet bereitstellen kann. Dabei werden verschiedene Module bereitgestellt, die dem Nutzer ermöglichen verschiedenste Inhalte anderen Nutzern zu präsentieren. Ein spannender Ansatz aus Sicht der Suche ist die Möglichkeit mit nur sehr wenigen Klicks einen Webserver zu starten, welcher von „extern“ mit einer festen URL (einer Subdomain von operaunite.com) für jeden erreichbar ist. Das bedeutet auch, dass Suchmaschinen, bei einer entsprechenden Verlinkung diese Inhalte aufnehmen können. Sollte sich dieses Modell durchsetzen, entstehen in kürzester Zeit sehr viele temporäre Inhalte – denn sobald der Browser (Anwendung) geschlossen  wird geht der Dienst „offline“ und die Inhalte werden durch einen „Device Unavailable“ Hinweis ersetzt. Wird der Browser wieder gestartet gehen die Services auch wieder online und die Inhalte sind wieder erreichbar.

Aus Sicht der Suche darf man gespannt sein, wie man bei steigender Attraktivität eines solchen Services mit derartigen kurzlebigen Inhalten umgeht. Die aus unserer Sicht beste Variante wäre eine Art „Cache“ zu generieren, welche die Inhalte auch nach dem „ableben“ anzeigen kann, sofern der Betreiber / Webmaster das will. Eine entsprechende Site-Abfrage zeigt bereits einige indexierte Seite unter operaunite.com – die meisten von diesen URLs sind bereits wieder offline und stellen aus Sicht des Suchenden keinen großen Vorteil dar. Dass die auf diese Weise veröffentlichten Inhalte minderwertig oder unnütz sind, kann man so sicher nicht pauschalisieren. Wird jeder Nutzer gleichzeitig zur Content-Quelle müssen sich die Suchmaschinen wohl oder übel mit dem Thema auseinandersetzen und sinnvolle Lösungen entwickeln.

Eure 5 cent:  Welche Meinung habt ihr zu dieser neuen Technologie von Opera?

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Willst du in Zukunft über deine Moto 360 Smartwatch bei Google suchen? Dann sei den Herzen auf der Spur!

Valentinsstimmung bei ABAKUS – Nur wo? Love is in the air: Am 14.02 ist Valentinstag – einer der umsatzstärksten Tage im Jahr für Blumenhändler. Finde heraus, an welcher Stelle wir auf unseren Webseiten (Forum, Blog oder allgemeine Webseite) das Thema „Valentinstag“ aufgegriffen haben – du kennst die Antwort? Dann schreib uns eine E-Mail an: valentinstag@abakus.im

ABAKUS ist jetzt JTL-Servicepartner

Heute findet die erste Hauseigene Messe der JTL-Software GmbH – der JTl-Connect – statt und unser Geschäftsführer Uwe Tippmann ist mit dabei. Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops gilt als einer der effektivsten Marketingkanäle eines eCommerce Unternehmens. So lassen sich führende Shopsystem-Anbieter immer effizienter auf das Thema SEO für Onlineshops ein und verbessern die entsprechenden technischen Voraussetzungen. Als mehr…

ABAKUS mit modernem Logo und neuem Slogan – Sichtbarkeit aktiv erleben!

Nicht nur Google setzt auf ein modernes Logo, auch wir präsentieren uns in abgeänderter Form mit einem neuen frischen Logo und dem Slogan „Sichtbarkeit aktiv erleben!“– ohne Serifen – hin zur schlichten, einfachen Optik und damit innovativer, einfacher und moderner! Der Hintergrund unserer Umstellung ist die Erweiterung unseres Geschäftsfeldes von einer reinen auf SEO spezialisierten mehr…

ABAKUS im Gespräch mit Felix Beilharz

Das Thema „Social Media für Unternehmen“ hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und sich aus einem Trend heraus zu einem festen Bestandteil zeitgemäß kommunizierender Unternehmen entwickelt. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, das heutige Interview mit Felix Beilharz zu führen. Der von der Fachzeitschrift W & V unter die Top 5-Influencer mehr…