PageRank OUT- BlockRank, Extrapolation, Adaptive PageRank IN

Allgemein 27. Mai 2003 von

Die zwölfte World Wide Web Confernce in Budapest ist nun zu Ende. Auf dieser Konferenz hat Google erstmalig das neue Prinzip der Berechnung des Google Rankings veröffentlicht.

Die Berechnung soll schneller gehen. OK. Fünf mal schneller.

Aber warum gehts schneller….das ist in einem Satz gesagt:

Die PageRank-Berechnung wie wir sie kennen, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben, erste Tests sind bereits angelaufen.

Es wird eine neue Art der Berechnung geben die sich aus mehreren Hauptgruppen zusammen setzen wird.

Hauptgruppe 1: BlockRank

Dieser Berechung liegt zu Grunde, dass 80% der Links auf einer Website interne Links sind. Dadurch das diese internen Links bis dato immer seperat berechnet werden, dauert das Berechnen sehr lang… BlockRank bündelt diese internen Links und berechnet sie nur einmal. Dieses Verfahren spart nach Aussagen des BlockRank Team an der Stanford University bis zu 3mal der Zeit die man sonst für die Berechnung benötigt hätte.

Hauptgruppe 2: Extrapolation (Hochrechnung)

Dieser Methode liegt eine sehr komplexe mathematische Formel zu Grunde, welche man ganz frisch hier (Dokument von der diesjährigen WWW Konferenz) einsehen kann. Einfach ausgedrückt ist die Hochrechnungsformal ähnlich wie beim Alexa Konzept; anhand der best besuchtesten Seite im Web wird hochgerechnet welchen Rank eine andere Seite hat.

Hauptgruppe 3: Adaptive PageRank

Bei dieser Berechnung handelt es sich um eine Formel, welche als Grundlage die Theorie der natürlichen Gewichtung der Seiten beinhaltet. Dass heisst es wird zu Grunde gelegt, dass der Rank der zu berechnenden Seite proportional zur höher positionierten Seite welche auf die zu berechnende Seite verlinkt ist.

Diskussion zum Thema: hier

Showing 2 comments
  • Moe

    ist der neue PageRank schon in Betrieb, oder wann wird er gestartet, falls nicht? Ist das bekannt?

  • anatom5

    Der aktuelle Google-Index ist IMHO der Index aus dem März und da frage ich mich, was da wohl passiert sein mag. Dazu tauchte der FreshBot auf allen Seiten im April auf und hat sich reichlich eingegraben, aber keine neuen Seiten sind seither im Index erschienen. Merkwürdig, wie ich finde. Ich tippe darauf, dass der erste Test für das neue und fließende PR ohne Google-Dance bereits getestet wurde oder gerade getestet wird … und zwar live und in Farbe.

    Nur meine 2 Cents …

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

OffPage SEO mit dem SEO DIVER Teil 1
OffPage SEO selbst durchführen mit dem SEO DIVER Teil 1

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des kostenlosen SEO Toolcenters SEO DIVER Keywords zu Ihrer Webseite finden, die ein hohes Erfolgspotenzial im Linkaufbau aufweisen können. Was ist OffPage SEO und wie kann der SEO DIVER dabei behilflich sein? Die Suchmaschinenoptimierung besteht aus zwei großen Bereichen, der OnPage- und der OffPage-Optimierung. Die OnPage-Optimierung mehr…

Twitter verdoppelt Zeichen auf 280
Twitter verdoppelt Zeichen: Ab sofort 280 Zeichen möglich

Vor wenigen Tagen hat Twitter bekannt gegeben, dass Beiträge ab sofort doppelt so viele Zeichen beinhalten dürfen! Jahrelang war der Kurznachrichtendienst dafür bekannt, dass Beiträge hier lediglich maximal 140 Zeichen umfassen können. Mehr Zeichen waren schlicht nicht möglich. Doch dies hat sich nun geändert: Ab sofort können Twitter-User doppelt so viele Zeichen, nämlich 280, verwenden. mehr…

Top 5 Blogs für 2018

Unsere SEO Themen für 2018 sind Mobile first, mehrwertiger Linkaufbau, User Experience und Conversion Rate Optimierung, machine learning (nicht AI) sowie Voice Search. Bei ABAKUS leben wir seit langem holistische Suchmaschinenoptimierung. Als erstes werden Quick Wins umgesetzt: In den Bereichen Conversion Rate Optimierung, Content und technisches SEO. Bei der Vielzahl der Themen, die mittlerweile zum mehr…

Website Suchfunktion
Website Suchfunktion – SEO & Conversion Relevanz

Die Website Suchfunktion (interne Suche) ist für Online-Shops eine wichtige Selbstverständlichkeit, aber auch für andere, größere Webseiten, ausgesprochen sinnvoll. Das Suchfeld ergänzt die Navigation und erleichtert im Idealfall das Auffinden spezieller Inhalte oder Detailinformationen. Daneben sind mittlerweile viele User durch Google und Amazon gewöhnt, direkt über die interne Suche zu navigieren, statt den oftmals gefühlt mehr…