PageRank OUT- BlockRank, Extrapolation, Adaptive PageRank IN

Allgemein 27. Mai 2003 von

Die zwölfte World Wide Web Confernce in Budapest ist nun zu Ende. Auf dieser Konferenz hat Google erstmalig das neue Prinzip der Berechnung des Google Rankings veröffentlicht.

Die Berechnung soll schneller gehen. OK. Fünf mal schneller.

Aber warum gehts schneller….das ist in einem Satz gesagt:

Die PageRank-Berechnung wie wir sie kennen, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben, erste Tests sind bereits angelaufen.

Es wird eine neue Art der Berechnung geben die sich aus mehreren Hauptgruppen zusammen setzen wird.

Hauptgruppe 1: BlockRank

Dieser Berechung liegt zu Grunde, dass 80% der Links auf einer Website interne Links sind. Dadurch das diese internen Links bis dato immer seperat berechnet werden, dauert das Berechnen sehr lang… BlockRank bündelt diese internen Links und berechnet sie nur einmal. Dieses Verfahren spart nach Aussagen des BlockRank Team an der Stanford University bis zu 3mal der Zeit die man sonst für die Berechnung benötigt hätte.

Hauptgruppe 2: Extrapolation (Hochrechnung)

Dieser Methode liegt eine sehr komplexe mathematische Formel zu Grunde, welche man ganz frisch hier (Dokument von der diesjährigen WWW Konferenz) einsehen kann. Einfach ausgedrückt ist die Hochrechnungsformal ähnlich wie beim Alexa Konzept; anhand der best besuchtesten Seite im Web wird hochgerechnet welchen Rank eine andere Seite hat.

Hauptgruppe 3: Adaptive PageRank

Bei dieser Berechnung handelt es sich um eine Formel, welche als Grundlage die Theorie der natürlichen Gewichtung der Seiten beinhaltet. Dass heisst es wird zu Grunde gelegt, dass der Rank der zu berechnenden Seite proportional zur höher positionierten Seite welche auf die zu berechnende Seite verlinkt ist.

Diskussion zum Thema: hier

Showing 2 comments
  • Moe

    ist der neue PageRank schon in Betrieb, oder wann wird er gestartet, falls nicht? Ist das bekannt?

  • anatom5

    Der aktuelle Google-Index ist IMHO der Index aus dem März und da frage ich mich, was da wohl passiert sein mag. Dazu tauchte der FreshBot auf allen Seiten im April auf und hat sich reichlich eingegraben, aber keine neuen Seiten sind seither im Index erschienen. Merkwürdig, wie ich finde. Ich tippe darauf, dass der erste Test für das neue und fließende PR ohne Google-Dance bereits getestet wurde oder gerade getestet wird … und zwar live und in Farbe.

    Nur meine 2 Cents …

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Featured Snippets in den Google Suchergebnissen
Featured Snippets in den Google Suchergebnissen

Featured Snippets ermöglichen dem Suchenden eine schnelle Beantwortung ihrer Suchanfrage. Für den Webseitenbetreiber hat die Anzeige aber nicht immer einen Vorteil. Wir erklären den Begriff Featured Snippets, was diese für Auswirkungen haben und wie Sie dafür sorgen können, dass Ihre Webseite zitiert wird. Was sind Featured Snippets? Es gibt drei verschiedene Arten von Featured Snippets mehr…

ABAKUS auf der Fitnessblogger Konferenz Hannover
ABAKUS auf der FiBloKo 2017

Dieses Jahr findet die erste deutsche Fitness Blogger Konferenz in Hannover statt. Am 12. und 13. August 2017 lädt Jahn Sterley, Gründer und Betreiber von Fitvolution, die Fitness Blogger Community ein, um gemeinsam an Workshops teilzunehmen, den vielfältigen Vorträgen der neun Keynote Speakern zuzuhören und natürlich ganz viel zu netzwerken. Inhaltlich geht es um Social mehr…

Wie steht Google zum Linkbuilding?
Wie steht Google zum Linkbuilding?

Backlinks sind nach wie vor ein elementarer Ranking-Faktor für Google. Über die Jahre haben sich durch diverse Algorithmus-Updates auch die Anforderungen im Linkbuilding verändert. Die Qualität der Links ist mehr denn je in den Vordergrund gerückt. In diesem Artikel haben wir verschiedene Aussagen von Google Mitarbeitern gesammelt, die sich auf das Linkbuilding beziehen. Somit erhalten mehr…

Internationales SEO. Teil 4: Suchmarkt Niederlande
Internationales SEO. Teil 4: Suchmarkt Niederlande

Für die Niederlande wird 2017 ein E-Commerce Umsatz von 9,54 Milliarden Euro erwartet. In 2016 lag der Umsatz noch bei 8,19 Milliarden Euro. In Folge dessen liegt unser sympathisches Nachbarland Niederlande auf dem beeindruckenden siebten Platz was die Größe des E-Commerce Marktes betrifft. Das ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl (17 Millionen Einwohner) sehr beeindruckend. 95% mehr…