Suchmaschinenoptimierung – ein zunehmend komplexes Thema in Unternehmen

18. Dezember 2013 von

Insgesamt 28 Online-Marketer haben Ihre Sichtweise in Bezug auf SEO, SEM, Social Media und anderen Online-Themen in der aktuellen Ausgabe des Suchradars geäußert.

Dabei wurden viele verschiedene Aspekte berücksichtigt, unter anderem: Wie wird sich Google verändern? Inwiefern wird das die Suchmaschinenoptimierung betreffen? Wie wird sich die Disziplin SEO im Vergleich zu anderen (Online-) Marketing-Kanälen behaupten können?

Uwe Tippmann, Geschäftsführer von ABAKUS Internet Marketing, ist einer der 28 Online-Marketer mit dem Artikel:

„Ich glaube, dass Unternehmen zunehmend die Komplexität der Suchmaschinenoptimierung unterschätzen und sich im allgemeinen Online-Marketing-Dschungel verrennen“

Der Bereich Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich stetig weiter und die Ansprüche der Suchmaschinen, bezogen auf die Qualität der Inhalte sowie den technischen Möglichkeiten zur Indexierung steigen von Monat zu Monat. Anders als in anderen Online-Marketing-Disziplinen wie dem Affiliate-Marketing, der Display-Werbung oder dem E-Mail-Marketing, wandelt sich der Bereich der Suchmaschinenoptimierung immer häufiger zur allumfassenden Gemischtwarenabteilung im Online-Marketing.

Der zunehmende Mix in den möglichen Signalen, welche das Ranking in den Suchmaschinen beeinflussen sollen, führt bei vielen Unternehmen zu der Annahme, dass man von allem eine kleine Portion benötigt, um erfolgreich in den Suchergebnissen platziert zu werden. Ein bisschen „Social“ bei Facebook, Google+ und Twitter, ein wenig PR-Arbeit und ein kleine Schippe voll Content im Standard-CMS gepaart mit ein paar durchschnittlichen Ideen zum eigenen Produkt und schon sind wir in der aktuellen Welt der Suchmaschinenoptimierung angekommen. Das Ergebnis ist allerdings ernüchternd, der Erfolg bleibt in der Regel aus.

Wieso? Der Grund liegt meiner Meinung nach in der Vielfältigkeit der einzelnen Disziplinen – und der zunehmenden Komplexität in der Umsetzung. Nicht alle Signale lassen sich gleichgut bedienen, noch ist es für einen großindustriellen B2B-Betrieb von Nöten sich bei Facebook zu engagieren, um wohlmöglich besser gefunden zu werden. Vielmehr ist die Wahl sowie die korrekte Umsetzung innerhalb der Optimierung zur Verfügung stehenden Instrumente entscheidend.

Für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung bedeutet eine Bauchladen-Strategie oft die oberflächliche Betrachtung des Neukundenkanals „Suche“ in Verbindung mit einer knappen Personalpolitik. Versuchen Sie Ihre Webseite mit einer Immobilie zu vergleichen. Jedem ist klar, dass es für jedes Gewerk spezielle Handwerker gibt. Kein Unternehmer, der seine Immobilie schätzt, würde auf die Idee kommen, dem Fliesenleger den Auftrag für die Fenster, Heizung und Elektrik zu vergeben.

Dabei ist der Bereich „Suche“ für viele eCommerce-Unternehmen einer der wichtigsten Kanäle für die Neukundenakquise. Das richtige Ausspielen relevanter Inhalte sowie die Optimierung auf ein unentschlossenes Kundenklientel, bieten einen permanenten Strom für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Investieren Sie in im kommenden Jahr in die Spezialisierung sowie die Aus- und Weiterbildung Ihres Personals, um sich im Bereich der nachhaltigen Suchmaschinenoptimierung deutlich vom Wettbewerb zu unterscheiden.

Weitere Sichtweisen und Meinungen der Online-Marketer können Sie sich in der aktuellen Suchradar Ausgabe ab Seite 21 durchlesen unter:
http://www.suchradar.de/

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Hidden Champion: Transaktionale E-Mails als erfolgreiches Marketinginstrument

Bestellbestätigungen, Versandbestätigungen, Passworterinnerungen – sicherlich haben auch Sie schon viele solcher automatisch versendeten E-Mails erhalten. Diese sind meistens sehr schlicht gehalten und enthalten ausschließlich die notwendige Information. Damit verschenken viele Unternehmen jedoch erhebliches Potenzial. In diesem Artikel, den Juliane Heise von Mailjet für uns geschrieben hat, erfahren Sie, wie Sie mehr aus Ihren transaktionalen E-Mails mehr…

Inhouse SEO: Interview mit Dr. Anita Klutsch von Vision Net AG

Suchmaschinenoptimierung ist heute ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg im Web. Wer sich für den Marketingkanal SEO entscheidet, sollte sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, in welcher Form dieser ins Unternehmen integriert werden soll. Doch was sind eigentlich die Aufgaben und Bereiche eines Inhouse SEO’s? Welchen Herausforderungen muss man sich stellen? In einem Interview mit mehr…

Besseres Ranking durch responsives Webdesign

Beim responsiven Webdesign wird die Webseite so entwickelt, dass sie sich den unterschiedlichen Bildschirmgrößen der Ausgabemedien (PC, Smartphone, Tablet, etc.) anpasst. Verkleinert sich die Bildschirmgröße, verändert sich auch das Layout, sodass die Webseite ohne Scrollen oder Vergrößern leicht bedienbar bleibt. Durch responsives Webdesign wird nicht nur die Bedienbarkeit der Seite verbessert, sondern auch das Suchmaschinen-Ranking. mehr…

SEMSEO 2014 besticht durch Vielfalt und Atmosphäre

Maßgeschneidertes Konzept mit der SEMSEO-University hat sich erfolgreich etabliert Mit der achten SEMSEO Fachkonferenz am 8./9. Mai in Hannover hat sich das im vergangenen Jahr neu eingeführte Konzept mit einem Mix aus Fachvorträgen und Intensiv-Workshops (SEMSEO University) als Erfolgsmodell erwiesen. Begeisterte Teilnehmer aus dem Online Marketing und eCommerce haben aus der zweitätigen Veranstaltung neben tiefgreifendem mehr…