Sun und Google geben umfangreiche Partnerschaft bekannt

Allgemein 5. Oktober 2005 von

Der US-amerikanische Server- und Softwarekonzern Sun Microsystems Inc. und die Internet-Suchmaschine Google Inc. haben am Dienstag eine Kooperation bekannt gegeben.

Demnach wollen die beiden Unternehmen im Rahmen einer umfangreichen Partnerschaft zukünftig verschiedene Produkte gemeinsam vermarkten. So wird beispielsweise die „Google Toolbar“ künftig als Bestandteil der Java-Umgebung für Endanwender zum Download angeboten. Weiterhin wollen die Unternehmen bei der Erweiterung der Open Source-Bürosoftware „OpenOffice.org“ zusammenarbeiten, hieß es am Dienstag in der Pressemitteilung der beiden Unternehmen.

Die Partnerschaft könnte vor allem Microsoft Probleme bereiten. Die Offensive von Sun und Google für „Java Desktop“ und „Open Office“ von Sun könnten den Microsoft-Standard-Applikationen „Windows“ und „Office“ User abnehmen.

via aktiencheck

Showing 2 comments
  • Tim

    Open Office für alle! Mr. Gates kann sich langsam mal zur Ruhe setzen :)

  • Dirk

    Ich frage mich ja, welchen Nutzen Google davon hat. Gut, Suns Vorteile sind: Die JRE und OpenOffice werden leichter zugänglich sein. Im Gegensatz dazu wird Sun die Toolbar von Google optional mit den Java-Paketen zusammenschnüren.
    Da stellt sich mir wiederum die Frage, was Google von der Verbreitung seiner Toolbar hat. Otto-Normal kennt die JRE meistens eh nicht und wer sich auskennt, der wird die Google Toolbar kennen und selbst entscheiden können, ob er sie braucht oder nicht.

    Naja, egal, wenn OO MS-Office dadurch ein paar Marktanteile abgraben kann, dann haben alle was davon.

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Neue Google Search Console
„Darstellung in der Suche“ ab sofort in der neuen Google Search Console integriert

Am 11. April diesen Jahres wurde es nun ganz offiziell auf dem Twitter-Kanal der Google Webmasters angekündigt: User der neuen Google Search Console steht fortan eine weitere Funktion zur Verfügung: Hierbei handelt es sich um die „Darstellung in der Suche“. Regelmäßigen Nutzern der klassischen Google Search Console dürfte diese Bezeichnung nicht neu sein, wie in mehr…

Merchantday 2018
Merchantday 2018 – Recap

Unsere Abteilungsleitung im Linkmanagement, Anna Pianka, hat den diesjährigen Merchantday besucht und nachfolgend ein 15 DIN A 4 Seiten umfassendes Recap, gefüllt mit sehr vielen Informationen und Tipps aus den Vorträgen, für unsere Leserschaft zusammengefasst. Ganz in Manier einer SEO Agentur könnte das folglich der relevanteste Content zu der Veranstaltung abseits der offiziellen Seite des mehr…

Leadmanagament Summit
Recap Leadmanagement Summit 2018

Würzburg hat gerufen und ich setzte mich in den Zug zur Leadmanagement Summit. Als Begleitung für unseren Speaker, SEO Leiter Andreas Kreuziger, hatte ich das Vergnügen, spannende Tage auf der Fachkonferenz von marconomy zu verbringen und neues über Leadgenerierung zu erfahren. Was ich spannend fand, war die Ankündigung, künftig besser auf Buzz Words zu verzichten. mehr…

Internatioanales SEO in Belgien
Internationales SEO. Teil 8: Suchmarkt Belgien

Unsere sonst so tüchtigen und handelserfahrenen Nachbarn aus Belgien haben anscheinend den Start im Online Handel etwas verschlafen. Sie holen aber auf. Damit Sie beim Start in den belgischen Online Handel hellwach und optimal vorbereitet sind, erläutere ich im Artikel, was es zum Thema „SEO in Belgien“ so alles zu beachten gibt. Besonderheiten in Belgien mehr…