Sun und Google geben umfangreiche Partnerschaft bekannt

Allgemein 5. Oktober 2005 von

Der US-amerikanische Server- und Softwarekonzern Sun Microsystems Inc. und die Internet-Suchmaschine Google Inc. haben am Dienstag eine Kooperation bekannt gegeben.

Demnach wollen die beiden Unternehmen im Rahmen einer umfangreichen Partnerschaft zukünftig verschiedene Produkte gemeinsam vermarkten. So wird beispielsweise die „Google Toolbar“ künftig als Bestandteil der Java-Umgebung für Endanwender zum Download angeboten. Weiterhin wollen die Unternehmen bei der Erweiterung der Open Source-Bürosoftware „OpenOffice.org“ zusammenarbeiten, hieß es am Dienstag in der Pressemitteilung der beiden Unternehmen.

Die Partnerschaft könnte vor allem Microsoft Probleme bereiten. Die Offensive von Sun und Google für „Java Desktop“ und „Open Office“ von Sun könnten den Microsoft-Standard-Applikationen „Windows“ und „Office“ User abnehmen.

via aktiencheck

Showing 2 comments
  • Tim

    Open Office für alle! Mr. Gates kann sich langsam mal zur Ruhe setzen :)

  • Dirk

    Ich frage mich ja, welchen Nutzen Google davon hat. Gut, Suns Vorteile sind: Die JRE und OpenOffice werden leichter zugänglich sein. Im Gegensatz dazu wird Sun die Toolbar von Google optional mit den Java-Paketen zusammenschnüren.
    Da stellt sich mir wiederum die Frage, was Google von der Verbreitung seiner Toolbar hat. Otto-Normal kennt die JRE meistens eh nicht und wer sich auskennt, der wird die Google Toolbar kennen und selbst entscheiden können, ob er sie braucht oder nicht.

    Naja, egal, wenn OO MS-Office dadurch ein paar Marktanteile abgraben kann, dann haben alle was davon.

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Voice Search & SEO
Voice Search, das nächste große Ding im Onlinemarketing?

Voice Search ist für viele User zwar noch kein großes Thema, dennoch wird die Sprachsuche in der Branche als das nächste große Ding gefeiert. In naher Zukunft wird es für die Menschen viel selbstverständlicher als heute sein, Suchanfragen zu sprechen als einzutippen. Gerade für Nutzer mobiler Endgeräte, wie Smartphones und Tablets, liegt die Sprachsuche im mehr…

OffPage SEO mit dem SEO DIVER Teil 2
OffPage SEO selbst durchführen mit dem SEO DIVER Teil 2

Im ersten Teil der Artikelreihe „OffPage SEO selbst durchführen mit dem SEO DIVER“ haben wir Ihnen eine Anleitung gegeben, wie Sie mit Top Chancen-Keywords passende Linktexte zu Ihrer Website finden, wie das „Keyword Ranking Tool“ ergänzend eingesetzt wird und was die SERP Historie über die Stabilität Ihrer Rankings aussagen kann. In diesem Artikel zeigen wir mehr…

Marketing- und Social Media Trends 2018
Marketing- und Social Media Trends 2018

Neues Jahr, neues Glück, heißt es ja so schön. Aber ein neues Jahr verspricht nicht nur neues Glück, sondern auch neue Trends und Herausforderungen für Unternehmen. Ich habe mich umgehört, was die Marketing- und Social Media Trends 2018 sind und die fünf spannendsten zusammengefasst und erläutert– viel Spaß beim Trends schnuppern! :-) Chatbots auf sozialen mehr…

Interiew mit Barry Schwartz
Interview mit Barry Schwartz

Barry Schwartz ist ist einer der bekanntesten Google-Experten. Sein Wissen rund um Google & Co. kann in diversen Blogs (z. B. auf seroundtable.com, searchengineland.com) nachgelesen werden. Auch auf Konferenzen ist Barry ein begehrter Speaker. Hauptberuflich ist er übrigens für das Führen seines Unternehmens RustyBrick, eine Web.- und Mobile Software Development Firma in New York, verantwortlich. mehr…