Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Amazon PartnerNet rechtssicher nutzen

Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite.
M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 22:01

Beitrag von M2 » 03.08.2013, 19:33

Servus!

da ich immer wieder viel über Amazon PartnerNet lese, fällt ein Schlagwort besonders häufig: Abmahnung.

Abmahnung wegen falscher Artikelbeschreibung, Abmahnung wegen geschützter Bilder oder Marken, usw...

Frage: Kann man das Amazon PartnerNet (als Affiliate) überhaupt rechtssicher nutzen oder sich irgendwie absichern?

Reine Text-Links sind, meinem Verständnis nach, recht unproblematisch. Aber wie sieht es aus bei reinen Bilder-Links, Produktbeschreibungen oder Produktdaten?

Ist das Abmahnrisiko wirklich so hoch?

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Worauf sollte man unbedingt achten?

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


ErwinRommel
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 14.09.2003, 21:46
Kontaktdaten:

Beitrag von ErwinRommel » 03.08.2013, 20:40

Noch nie abgemahnt worden. Ja, du kannst es rechtssicher nutzen, wenn du nur die von Amazon bereitgestellten Werbemittel einsetzt.

M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 22:01

Beitrag von M2 » 03.08.2013, 20:47

Wie meinst Du das? Nur die Produkte bewerben, die direkt von Amazon selbst und nicht über Dritte (Amazon-Händler) verkauft werden?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 22:18

Beitrag von Barthel » 03.08.2013, 20:47

ErwinRommel hat geschrieben:Noch nie abgemahnt worden. Ja, du kannst es rechtssicher nutzen, wenn du nur die von Amazon bereitgestellten Werbemittel einsetzt.
Wobei "Rechtssicher" nicht bedeutet, dass du nicht abgemahnt werden kannst. Wenn z.B. ein Händler bei Amazon ein nicht lizensiertes Produktbild uppt, kann dich der Fotograf abmahnen, wenn du es benutzt. Dagegen gibt es einfach keine Sicherheit.

M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 22:01

Beitrag von M2 » 03.08.2013, 20:52

Da könnte man sich ja absichern, indem man nur Produkte nimmt, die von Amazon direkt vertrieben werden?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 22:18

Beitrag von Barthel » 03.08.2013, 21:14

Nein, gegen eine Abmahnung gibt es in dem Bereich keine Sicherheit. Du kannst sogar ein Bild von einem Fotografen kaufen und wenn er es z.B. nicht selber geknipst hat, kann dich der tatsächliche Fotograf abmahnen.

Du kannst dir das Geld für die Abmahnung natürlich u.U. von dem zurückholen, der dir das Bild zur Verfügung gestellt hat, obwohl er dafür gar keine Lizenz hat. Für den Urheber bist du aber immer Ansprechpartner Nr. 1, wenn er das Bild bei dir entdeckt.

M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 22:01

Beitrag von M2 » 03.08.2013, 21:27

Nein, gegen eine Abmahnung gibt es in dem Bereich keine Sicherheit. Du kannst sogar ein Bild von einem Fotografen kaufen und wenn er es z.B. nicht selber geknipst hat, kann dich der tatsächliche Fotograf abmahnen.
Ist natürlich richtig. Aber sollte man nicht davon ausgehen können, dass die Werbemittel auch (in irgendeiner Art und Weise) geprüft werden?

Stimmt es eigentlich, dass man nur 100 Bild-Links auf der eigenen Seite haben darf?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 22:18

Beitrag von Barthel » 03.08.2013, 21:40

Wenn du Amazon-Werbemittel benutzt, kannst du nutzen wie viele du willst. Afaik gilt das mit den 100 Bildern nur dann, wenn du sie von Amazon kopierst und auf deiner Seite benutzt, z.b. als Artikelbild.

Bei der anderen Sache darfst du mich nicht falsch verstehen. Geprüft wird natürlich immer. Du machst es ja auch, indem du dich informierst, ob du die Amazon-Bilder nutzen darfst. Aber wie gesagt: auf dem langen Weg vom Fotografen zu dir kann einiges schiefgehen und für den Urheber bist du als Seitenbetreiber immer der erste Ansprechpartner. Wie hier ja schon gesagt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, aber du hast ja was von Sicherheit gesagt und die gibt es im Bereich Bilder nicht, wenn du die Bilder nicht selber gemacht hast.

M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 22:01

Beitrag von M2 » 03.08.2013, 23:03

Wenn du Amazon-Werbemittel benutzt, kannst du nutzen wie viele du willst. Afaik gilt das mit den 100 Bildern nur dann, wenn du sie von Amazon kopierst und auf deiner Seite benutzt, z.b. als Artikelbild.
Ah, ok. Danke.
Bei der anderen Sache darfst du mich nicht falsch verstehen. Geprüft wird natürlich immer. Du machst es ja auch, indem du dich informierst, ob du die Amazon-Bilder nutzen darfst. Aber wie gesagt: auf dem langen Weg vom Fotografen zu dir kann einiges schiefgehen und für den Urheber bist du als Seitenbetreiber immer der erste Ansprechpartner. Wie hier ja schon gesagt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, aber du hast ja was von Sicherheit gesagt und die gibt es im Bereich Bilder nicht, wenn du die Bilder nicht selber gemacht.
Ich hab ein Urteil eines Landesgerichtes gelesen, wodurch der Affiliate eben nicht haftbar gemacht werden kann, da er nur die Daten (meist automatisiert) bereitstellt, ohne darauf Einfluss zu haben. Ausserdem kann eine Kennzeichnung des Links als Werbung weiterhin als Haftungsausschluss gesehen werden, da für jeden erkennbar ist, dass es sich nicht um eigene Inhalte handelt, sondern um (externe) bereitgestellte Informationen. (Wenn ich das so richtig verstanden habe). Es gibt aber auch Urteile in die andere Richtung. Aber eine sogenannte höchstrichterliche Entscheidung gibt es halt noch nicht.

Benutzeravatar
wobbi
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 52
Registriert: 29.11.2012, 11:18

Beitrag von wobbi » 10.08.2013, 11:06

Darf ich die Bilder, welche Amazon bereit stellt auch direkt verlinken? Oder müssen diese über die Api / Widget / local bereit gestellt werden?

Steffie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 143
Registriert: 21.01.2012, 16:10

Beitrag von Steffie » 11.08.2013, 11:17

wobbi hat geschrieben:Darf ich die Bilder, welche Amazon bereit stellt auch direkt verlinken? Oder müssen diese über die Api / Widget / local bereit gestellt werden?
Du darfst bis zu 100 Produktabbildungen runterladen und auf deiner Homepage verwenden und von dort direkt auf Amazon verlinken. Wenn du mehr brauchst musst du das über die Api bzw. Widget machen
Infos Produktabbildungen: https://partnernet.amazon.de/gp/associates/help/t14/a7
Infos Anforderungen für Links: https://partnernet.amazon.de/gp/associa ... sdeapr2013
und hier noch ein paar Anforderungen: https://partnernet.amazon.de/gp/associa ... ndeapr2013

SiR
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 28.08.2013, 17:16
Kontaktdaten:

Beitrag von SiR » 28.08.2013, 22:46

Rechtssicher ist im Affiliate Bereich alles erst, wenn ein Richter drüber entschieden hat. Wenn ich alleine bedenke, wie wenige Seiten bisher das EU Cookie Law umsetzen...Augen offen halten und nur geringe Risiken eingehen lautet die Devise.

micky005
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 705
Registriert: 22.10.2008, 20:23

Beitrag von micky005 » 04.02.2014, 12:37

Hallo allerseits,


es erstaunt mich das amazon selbst sagt das ich nur max.100 Produkte von amazon in meine Homepage einbauen darf.

In USA dagegen haben viele einen amazon affiliate shop mit mehreren tausenden Produkten, Plugins dazu gibt es für den us als auch den internationalen Markt.

Also ich darf einen amazon affiliate shop (kein eigener shop) bauen nur mit 100 amazon produkten oder wie?

Und was ist u beachten in D einen amazon affiliate shop zu betreiben-müssen hier die ganzen rechtssicheren Texte wie bei einem eigenen Shop eingebaut werden oder genügt da der affiliate link Hinweis/Disclaimer?

hat da jemand Erfahrung damit sammeln können und kann hier Tipps geben?

viele grüße
micky

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 20:06

Beitrag von Kurbelursel » 04.02.2014, 21:23

micky005 hat geschrieben: Also ich darf einen amazon affiliate shop (kein eigener shop) bauen nur mit 100 amazon produkten oder wie?
Du kannst beispielsweise einen aStore einrichten mit bis zu 540 Produkte pro Kategorie.

Dafür musst Du keine Bilder bei dir hosten.

micky005
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 705
Registriert: 22.10.2008, 20:23

Beitrag von micky005 » 04.02.2014, 22:39

hallo Kurbelursel,

selbst die amis bauen aStores mit über 50.000 Produkten un dich darf nur 540 Produkte pro Kategorie einbauen ?

Oder kann ich soviele Kategorien habe wie ich will mit je 540 Produkten?

Aber darum ging es mir nicht,sondern um einen eigenen affiliate Shop, so wie diese Produkt Vergleichsportale o.ä die sind auch nur affiliates und haben die Produkte nicht im eigenen Lager.

Da will ich wissen,ob ich als affiliate diesselben rechtlichen Hinweise einbinden muss wie jemand der einen eigenen Shop hat-die Produkte selbst versendet?

Ich habe noch bei keinem Vergleichsportal gesehen das die solche rechtlichen Hinweis einbinden müssen wie ecommerce Shop Betreiber.

micky005

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag