Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

eigene Seiten verlinken - nofollow oder dofollow?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
lanza99
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 21.05.2008, 22:35

Beitrag von lanza99 » 06.01.2014, 15:05

Es scheint eigentlich eine blöde Frage, aber ich will keinesfalls abgestraft werden.

Darf man seine eigenen Webseiten miteinander verlinken, wenn es themenrelevant ist?
Ich habe ca. 10 Seiten deren Themen so nah beieinander liegen, das die Verlinkung für die Besucher sinnvoll und thematisch relevant ist.

Es sind Webseiten über verschiedene Urlaubsorte in ein und derselben Region, fast alle sind deutsch und einige Orteseiten gibt es auf englisch.

Verlinkt sind die Seiten schon, wie gesagt, für die Besucher unabdingbar.

Auf allen Seiten habe ich Google Adsense mit der selben Publisher-ID sowie auch google analytics - also gibt es nichts zu verstecken und google weiss, dass die alle mir gehören.

Wie nun verlinken - nofollow oder dofollow?

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Hasenhuf
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2840
Registriert: 26.12.2005, 22:22

Beitrag von Hasenhuf » 06.01.2014, 23:13

Normal.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5186
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 06.01.2014, 23:33

Yep, sehe ich auch so, das beste Argument wieso "dofollow" hier vollkommen ok ist, lieferst Du ja schon selbst:
lanza99 hat geschrieben:das die Verlinkung für die Besucher sinnvoll und thematisch relevant ist [...] für die Besucher unabdingbar
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Mac_Manu
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 242
Registriert: 12.08.2008, 06:09

Beitrag von Mac_Manu » 07.01.2014, 07:21

Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehen .... Thematisch so nah aneinander .... das mag Tante G gar nicht mehr so die letzten Monate wenn man mehere Domains zum selben Thema betreibt :-) Außerdem macht man sich eigene Konurenz

superolli
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 721
Registriert: 22.07.2007, 15:17
Wohnort: Hadamar
Kontaktdaten:

Beitrag von superolli » 07.01.2014, 08:36

Mac_Manu hat geschrieben:Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehen .... Thematisch so nah aneinander .... das mag Tante G gar nicht mehr so die letzten Monate wenn man mehere Domains zum selben Thema betreibt :-) Außerdem macht man sich eigene Konurenz
An was machst Du diese Aussage fest?

lanza99
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 21.05.2008, 22:35
Kontaktdaten:

Beitrag von lanza99 » 07.01.2014, 17:43

Also das mit der eigenen Konkurrenz stimmt nicht, da sich keine Themen überschneiden. Auf jeder Webseite geht es um einen anderen Ort, der genügend eigenen Stoff bietet. Doppelte Themen kommen also niemals vor.

Trotzdem befürchte ich dass der Schuss nach hinten losgehen kann.

Allerdings stört es mich auch, dass ich die Seiten mit nofollow verlinke, denn das heisst ja direkt, dass der Google robot nicht weiter spidert. Es müsste einen Parameter "noindex" geben, denn ich will ja keinen Vorteil durch die Verlinkung, jedoch möchte ich gerne dass Google die Struktur meiner Seiten sieht und ihr folgt und mit noindex wird ja wie gesagt der robot ganz blockiert.

Weitere Meinungen...?

So wie ich es jetzt sehe, wäre nofollow sicherer... aber....

soweit ist es echt gekommen, dass man Angst haben muss, wirklich sinnvolles zu verlinken...

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 07.01.2014, 17:48

Der Google-Robot folgt auch nofollow-Links, keine Sorge.

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag von IT-Knecht » 07.01.2014, 18:05

lanza99 hat geschrieben:Es scheint eigentlich eine blöde Frage, aber ich will keinesfalls abgestraft werden.
Wenn Du schon paranoide veranlagt bist:
Wer - außer Suchmaschinenbetrügern - macht sich über "nofollow" überhaupt Gedanken?

- Martin ;)

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 07.01.2014, 18:48

IT-Knecht hat geschrieben:Wer - außer Suchmaschinenbetrügern - macht sich über "nofollow" überhaupt Gedanken?
Aufgrund der allgemeinen Verunsicherung bei diesem Thema eben so gut wie jeder, der sich in die Materie einarbeitet. War ja schließlich fast unmöglich in den letzten zwei Jahren diesen Punkt zu übersehen.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6308
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 08.01.2014, 02:42

mogli hat geschrieben:Der Google-Robot folgt auch nofollow-Links, keine Sorge.
So sieht es aus.
Ich habe ca. 10 Seiten deren Themen so nah beieinander liegen, das die Verlinkung für die Besucher sinnvoll und thematisch relevant ist.
Sollte bei der Menge kein Problem sein zu verlinken mit Follow.
Wie nun verlinken - nofollow oder dofollow?
Mal von deinem Fall abgesehen, die Mischung macht es aus. :wink:

Thematisch so nah aneinander .... das mag Tante G gar nicht mehr so die letzten Monate wenn man mehere Domains zum selben Thema betreibt Außerdem macht man sich eigene Konurenz
:roll:

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

lanza99
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 21.05.2008, 22:35
Kontaktdaten:

Beitrag von lanza99 » 08.01.2014, 13:08

paranoide veranlagt??? sowas kann nur jemand sagen, der nicht in den letzten Jahren zahlreiche Domains im Index hatte.... oder nur jemand, der niemals einen unnatürlichen Link gesetzt hat, obwohl auch das einen nicht schützt.
Wer - außer Suchmaschinenbetrügern - macht sich über "nofollow" überhaupt Gedanken?
Da ist aber wer nicht auf dem aktuellen Stand. nofollow wird von so gut wie allen großen Portalen eingesetzt, jedenfalls im Reisebereich.

lanza99
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 21.05.2008, 22:35
Kontaktdaten:

Beitrag von lanza99 » 08.01.2014, 13:13

seit wann ist denn bekannt, dass der Google-bot nofollow-Links auch folgt???

Das muss an mir vorbeigegangen sein, denn vor Jahren hat Sistrix das mal getestet und es wurde eindeutig festgestellt, das einem nofollow-Link eben nicht gefolgt wird. In dem Text wurden neue Unterseiten nur mit nofollow verlinkt und diese wurden auch wirklich nicht indiziert sprich vom Bot nicht gefunden

Hat jemand einen Link, wo man gegenteiliges lesen kann?

Kann natürlich sein, dass Google das danach geändert hat...

perplexus
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 57
Registriert: 27.04.2010, 14:59

Beitrag von perplexus » 08.01.2014, 13:31

lanza99 hat geschrieben:seit wann ist denn bekannt, dass der Google-bot nofollow-Links auch folgt???

Das muss an mir vorbeigegangen sein, denn vor Jahren hat Sistrix das mal getestet und es wurde eindeutig festgestellt, das einem nofollow-Link eben nicht gefolgt wird. In dem Text wurden neue Unterseiten nur mit nofollow verlinkt und diese wurden auch wirklich nicht indiziert sprich vom Bot nicht gefunden

Hat jemand einen Link, wo man gegenteiliges lesen kann?

Kann natürlich sein, dass Google das danach geändert hat...
Fragen wir doch einfach mal Google:
Google Support Forum hat geschrieben:Wie behandelt Google mit "nofollow" gekennzeichnete Links?

Im Allgemeinen folgen wir diesen nicht. Das bedeutet, dass von Google über diese Links kein PageRank und kein Ankertext übermittelt wird. Kurz: Bei Verwendung von nofollow werden die Ziellinks nicht für unsere Gesamtdarstellung des Webs berücksichtigt. Allerdings werden die Zielseiten weiterhin in unserem Index aufgeführt, wenn von anderen Websites darauf verlinkt wird, ohne dass nofollow verwendet wird, oder wenn die URLs Google in Form einer XML-Sitemap übermittelt werden. Auch ist zu beachten, dass nofollow von anderen Suchmaschinen möglicherweise nicht in gleicher Weise behandelt wird.
Quelle: https://support.google.com/webmasters/a ... 6569?hl=de

Das heißt, mit der Verlinkung per nofollow hast Du keine wirkliche Kontrolle darüber, ob die Zielseite indiziert wird oder nicht. Weil irgendeine beliebige dofollow-Verlinkung im Netz (z. B. von irgendwelchen Statistik-Seiten oder automatisierten Verzeichnissen) doch die Indizierung auslösen würde.

In der Praxis verhindest Du mit nofollow also nur, dass Linkpower an die Zielseite weitergegeben wird. Die ausgehende Linkpower geht dann einfach verloren.

Hasenhuf
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2840
Registriert: 26.12.2005, 22:22

Beitrag von Hasenhuf » 10.01.2014, 19:39

perplexus hat geschrieben:Das heißt, mit der Verlinkung per nofollow hast Du keine wirkliche Kontrolle darüber, ob die Zielseite indiziert wird oder nicht.
Echt nicht? Das haut mich jetzt aber aus den Socken. Wobei man da hätte drauf kommen können, schließlich heißt es "nofollow" und nicht "donotindextarget".

:roll:

IT-Knecht hat geschrieben:Wer - außer Suchmaschinenbetrügern - macht sich über "nofollow" überhaupt Gedanken?
Es gibt eine einzige Stelle, wo ich nofollow einsetze, bei einer Unterseite in der noch mal von allen Unterthemen die externen Links versammelt sind. Aber auch dort, setze ich nur das nofollow für den robots-metatag ein, wie es schon vor google existierte.

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 10.01.2014, 20:38

Hasenhuf hat geschrieben:Es gibt eine einzige Stelle, wo ich nofollow einsetze, bei einer Unterseite in der noch mal von allen Unterthemen die externen Links versammelt sind. Aber auch dort, setze ich nur das nofollow für den robots-metatag ein, wie es schon vor google existierte.
Und womit haben diese externen Links eine solche Behandlung verdient?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag