Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Avast blockiert Google Adsense Anzeigen

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 18:09

Hallo,
soeben habe ich das Update von "Avast! Free Antivirus" installiert.

Und schwupps werden bei meinem Browser (Mozilla 27.0) keine Google Ads auf meinen Webseiten mehr angezeigt.
Mit dem "a" Avast Online Security (AOS) icon kann ich das nicht beheben.
oder ich bin behämmert...

Kann mir jmd. helfen?

MfG,
schlankvogel :(

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


smox
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 97
Registriert: 23.11.2013, 09:30

Beitrag von smox » 07.02.2014, 18:14

Hoffentlich ist das kein Bug.

Boa
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1170
Registriert: 11.11.2003, 00:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Boa » 07.02.2014, 18:14

Die wollen sicherlich nun auch 25 mio von Google bekommen

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 18:15

Ich bin so zufreiden mit Avast! und nun sowas....

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 18:23

So...habe mal den "Technical Support" angemailt...

Dass das hier noch nicht thema war... allerdings weiß ich nicht wie lange es das Update gibt! Kann noch nicht lange sein...

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 18:27


Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 18:30

Per "Drag & Drop" den Icon rausgenommen...nä. Start des Mozillas... is das Ding wieder drin :bad-words:

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 07.02.2014, 19:37

LÖSUNG:

Anscheinend geht es nicht manuell... daher die Keule rausgeholt. :crazyeyes:

Einfach einen Wiederherstellungspunkt genommen und schwupps ist dieser Dummbratzenmist wieder raus..
Jetzt geht alles wieder.

Also ...nicht updaten! Bloss nicht!

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Beloe007 » 08.02.2014, 01:18

Guck mal Analytics und Socialpluigins usw. das haben die vor ner weile auch geblockt, mindestens schon 3 Wochen.

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 08.02.2014, 09:20

Moin!
Analytics konnte man da ja manuell über den icon aus/anschalten.
Sociaplugins auch.
....>>> Aber eben GoogleAds nicht, das war die Misere bzw. ist die Misere bei einem Update.

Ich hoffe man wird nicht zu einem Software-Update gezwungen, denn dann hat man den Mist.

Und ich erinnere mich gerade...in 83 Tagen läuft Avast bei mir aus... Hmmm mal überlegen was dann.

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 08.02.2014, 09:22

Diese Version, die man aktuell erhält hat das Problem:
Avast Free AntiVirus 2014 9.0.2013.292

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Beloe007 » 08.02.2014, 10:22

schlankvogel hat geschrieben:Moin!
Analytics konnte man da ja manuell über den icon aus/anschalten.
Sociaplugins auch.
Naja ist doch Mumpits Analytics zu blocken und ob man das an oder ausschalten kann. Ich denke Avast sollte wissen das sie sich damit keine Freunde machen, auch bei den Webseitenbetreibern. Jetzt noch Adsense zu blocken ist dann nur noch ein weiterer Tropfen.

Ich weiß nicht ob das rechtens sein kann Inhalte die dazu gehören zu blocken. Dann sollte eher ein hinweis kommen "Diese Webseite benutzt Adsense, Analytics, Facebook usw. sind Sie damit einverstanden diese Webseite dennoch zu besuchen.".

Ein weiterer Gedanke ist die Datenmacht von solchen Virenscannern, gibt ja nur ne handvoll, die nicht nur das Surfverhalten kennen, sondern auch das Desktopverhalten. Ich denke die geht weit über die von Google & Co hinaus.

Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 08.02.2014, 10:32


Benutzeravatar
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 08.02.2014, 10:36

@Beloe007:

Ich denke es geht einfach darum Google Geld abzupressen ggf. wie vom anderen User erwähnt...25Mio o.ä.

Denn Avast ist für Kostenlos-Nutzer weit verbreitet.

Ich steige nun um auf Bitdefender...The Best! Ahoi Avast!

Ich mochte Avast! gerne aber so vergrault man eben Kunden...und ich habe VIEL WERBUNG, weil überzeugt gewesen, dafür gemacht!

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Beloe007 » 08.02.2014, 11:13

Ich werde Avast erst mal weiter nutzen, weil ich es wirklich klasse finde, bin seit fast der ersten Stunde dabei. Aber ich hoffe nicht das die so weiter machen, denn das ist kein Zugewinn an Sicherheit, sondern presst die Seitenbetreiber nur dazu andere Wege zu gehen die für den Besucher sicher nicht besser sind, sondern einfach alles nur komplizierter und unsicherer machen.

Diese Phase gab es doch schon mal das die Virenscanner plötzlich übers Ziel hinaus geschossen sind, langfristig macht das nichts besser, sondern es ist nur ein kurzfristiger Erfolg, der zwangsläufig nach hinten losgeht.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag