Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Erfahrungen mit neuen Domainendungen?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
chrisd
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 105
Registriert: 17.12.2012, 20:46

Beitrag von chrisd » 23.04.2014, 18:34

Hallo

hat schon jemand Erfahrungen mit den neuen Domainendungen? Gerade *.tips ist ja vielmals gut brauchbar und so hab ich mir auch ein paar gute Domains gesichert :)

Ich bin mehr als positiv überrascht. Google rankt die Seiten sehr gut.

Würde gerne mal von euch hören, was ihr für Erfahrungen gemacht habt?

mfg

Christian

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
Vojvodinac
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 83
Registriert: 10.01.2006, 14:27
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Vojvodinac » 23.04.2014, 19:15

Ich weiß nur das mich oft gewisse Internet Service ablehnen weil ich eine .at und keine .de .net .com usw Domain benütze. Ich kann mir gut vorstellen das es bei den neuen Domains auch so ist. Ich denke das ist langsam im kommen mit den neuen Domains. Es wird ne weile dauern ;)
Online Webkatalog ohne Backlinkpflicht
www.online-webkatalog.at

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 06.08.2011, 08:43

Beitrag von klausg » 23.04.2014, 19:17

Was für Erfahrungen erwartest Du denn anch dem es diese gerade mal ein paar Wochen oder Tage gibt ?

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6308
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 24.04.2014, 13:27

Laut Google werden diese Endungen nicht bevorzugt behandelt.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 880
Registriert: 07.09.2006, 15:10

Beitrag von gurken » 24.04.2014, 15:58

ich finds halt schrecklich wie sich die Geier die Domains greifen und parken. Ich hatte 2 Ideen und wollte was schönes umsetzen - Domains geparkt. Auch ähnliche Alternativen usw. alles weg und zum Verkauf freigegeben und das für Summen jenseits von Gut und Böse.

Ich weis nicht ob ich zu unüberlegt gedacht habe, würde es aber für sinnvoll halten Kaufgebühren für Domains zu erheben, laufende Kosten sind dann wieder Standardmäßig. Wenn ne Domain beim Kauf ~ 100-200€ kostet werden es sich einige überlegen sich komplett alle Alternativen zu sichern und parken und jemand der wirklich was damit machen will der kauft sich das gerne.

So wie das jetzt ist wo einem die Domains für wenige Euros nachgeworfen werden ist das schrecklich.

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 06.08.2011, 08:43

Beitrag von klausg » 24.04.2014, 17:03

Gehst Du auch ins Kaufhaus und verlangst, das das Backpulver was sonst 50 Cent kostet, plötzlich 10 € kosten soll, nur weil Du eine tolle Idee für einen Kuchen hast und zu spät kommst, wenn Du kein Backpulver mehr bekommst ?


gurken hat geschrieben:ich finds halt schrecklich wie sich die Geier die Domains greifen und parken. Ich hatte 2 Ideen und wollte was schönes umsetzen - Domains geparkt. Auch ähnliche Alternativen usw. alles weg und zum Verkauf freigegeben und das für Summen jenseits von Gut und Böse.

Ich weis nicht ob ich zu unüberlegt gedacht habe, würde es aber für sinnvoll halten Kaufgebühren für Domains zu erheben, laufende Kosten sind dann wieder Standardmäßig. Wenn ne Domain beim Kauf ~ 100-200€ kostet werden es sich einige überlegen sich komplett alle Alternativen zu sichern und parken und jemand der wirklich was damit machen will der kauft sich das gerne.

So wie das jetzt ist wo einem die Domains für wenige Euros nachgeworfen werden ist das schrecklich.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1073
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 24.04.2014, 18:29

Hallo,

@klausg: im Kaufhaus heisst es fast immer "in haushaltsüblichen Mengen". Das Kaufhaus würde den Preis erhöhen, falls Backpulver wirklich mal knapp wäre, damit Hamsterer nicht alles billig aufkaufen und teuer weiter verkaufen - das nur nebenbei bemerkt.

Ich weiss ja nicht wie Google das mit den Domains sieht, aber für mich sind Domains in dieser Reihenfolge relevant:

.de
.com

.org
.net
.info

.at
.ch

Bei Firmen machen mich Keyworddomains stutzig, hier erwarte den Firmennamen und .de oder .com - falls sie in Deutschland sitzt.

daniel5959 :)

Benutzeravatar
luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 14:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag von luzie » 24.04.2014, 19:51

Google schert sich nicht um "Domainendungen" (TLDs), wozu auch. Dem User wird eine .de oder .com allerdings vertrauter vorkommen als eine .tips

My SEO is driven by common sense :-)

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Beloe007 » 24.04.2014, 22:27

gurken hat geschrieben:ich finds halt schrecklich wie sich die Geier die Domains greifen und parken. Ich hatte 2 Ideen und wollte was schönes umsetzen - Domains geparkt. Auch ähnliche Alternativen usw. alles weg und zum Verkauf freigegeben und das für Summen jenseits von Gut und Böse.
Es gibt immer noch unendlich viele freie Domains zum Projektieren.

Die Domains zu verteuern würde den Domainparkern eher in die Hände spielen.

Momentan kann ich eine Domain für 5 € registrieren, dann überlege ich es mir dreimal ob ich stattdessen eine 300 € geparkte Domain kaufe, 60-facher Preis.

Wenn Domains 100 € kosten würden, dann könnten die Parker locker 1.000 € verlangen, was nur noch ein 10-facher Preis wäre und hätten vermutlich sogar mehr Umschlag.

Benutzeravatar
Sololand
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 550
Registriert: 28.11.2004, 01:03

Beitrag von Sololand » 25.04.2014, 00:06

Das ist nur für Leute die keine .de oder .com abbekommen haben...und genau so wird google die auch behandeln

Benutzeravatar
Sololand
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 550
Registriert: 28.11.2004, 01:03

Beitrag von Sololand » 25.04.2014, 00:06

daniel5959 hat geschrieben:Hallo,

@klausg: im Kaufhaus heisst es fast immer "in haushaltsüblichen Mengen". Das Kaufhaus würde den Preis erhöhen, falls Backpulver wirklich mal knapp wäre, damit Hamsterer nicht alles billig aufkaufen und teuer weiter verkaufen - das nur nebenbei bemerkt.

Ich weiss ja nicht wie Google das mit den Domains sieht, aber für mich sind Domains in dieser Reihenfolge relevant:

.de
.com

.org
.net
.info

.at
.ch

Bei Firmen machen mich Keyworddomains stutzig, hier erwarte den Firmennamen und .de oder .com - falls sie in Deutschland sitzt.

daniel5959 :)
.eu nicht oder schon gestrichen :D

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 880
Registriert: 07.09.2006, 15:10

Beitrag von gurken » 25.04.2014, 00:28

daniel5959 hat geschrieben:
.de
.com

.org
.net
.info

.at
.ch

Bei Firmen machen mich Keyworddomains stutzig, hier erwarte den Firmennamen und .de oder .com - falls sie in Deutschland sitzt.

daniel5959 :)
.at
.com

.org
.net
.info

.de
.ch

:lol:

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1073
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 25.04.2014, 02:23

Hallo,

@Sololand: Domains mit .eu haben für mich an Relevanz verloren und je größer Europa wird, um so schwammiger wird die Zuordnung.
Im Dezember 2006 lag .eu ... im internationalen Vergleich noch an dritter Stelle ...
Im 1. Quartal 2010 ... noch den fünften Platz ...
Im August 2012 ... auf dem neunten Platz aller Top-Level-Domains.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/.eu#Verbreitung
daniel5959 :)

Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 11:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Malte Landwehr » 25.04.2014, 07:00

Beloe007 hat geschrieben:Die Domains zu verteuern würde den Domainparkern eher in die Hände spielen.
Dem muss ich widersprechen. Die initialen Kosten sind ein _SEHR_ großer Faktor, wenn jemand mehrere 10.000 Domains registrieren möchte!

Eine gängige Taktik ist auch, Nischendomains zu registrieren und wenn sie innerhalb von x Tagen (Größenordnung < 10) nicht y Cent an Umsatz im Parking generieren, sofort wieder zu löschen. Das geht natürlich nur, wenn die TLD es erlaubt, Domains tageweise zu registrieren. Dieses Business würdest Du mit den 300 Euro komplett ruinieren.

luzie hat geschrieben:Google schert sich nicht um "Domainendungen" (TLDs), wozu auch. Dem User wird eine .de oder .com allerdings vertrauter vorkommen als eine .tips

My SEO is driven by common sense :-)
Commong sense sagt aber doch, dass Google drauf achtet. Wenn .tk & .biz zu Spottpreisen verkloppt werden, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, darauf ernsthafte Projekte zu finden?

Beloe007 hat geschrieben:Es gibt immer noch unendlich viele freie Domains zum Projektieren.
Da es endlich viele TLDs gibt und Domains nur eine endliche Länge haben können, stimmt das nicht :-P

Und interessante Keyword-Domains zu finden ist wirklich schwierig geworden. Ohne Tools, die mir automatisiert verwandte Suchbegriffe und Longtails zu einem Keyword suchen, zu diesen Begriffen Suchvolumen und CPC ermitteln und dann für gängige TLDs prüfen ob die entsprechende Domain frei ist, würde ich mich heute gar nicht mehr auf die Suche nach einer Keyword-Domain machen.
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Beloe007 » 25.04.2014, 10:36

@Malte
Ich glaube die initialen Kosten definieren nur wer sich an dem Geschäftsmodell beteiligt, kosten 10.000 Domains statt 30.000 € eben 1.000.000 € beteiligen sich andere an dem Geschäft, weil so auch deutlich mehr/leichter verdient (in absoluten Zahlen) werden könnte, denn die Nachfrage bleibt "fast" die gleiche.

Domains zu finden ist wirklich nicht leichter geworden, wenn man nur nach Keys sucht. Aber wozu muss man unbedingt "Backwaren.com" besitzen, keiner macht ein Geschäft auf und schreibt darüber "Backwaren", sondern wenn dann "Backwaren Heinz", also warum nicht "heinzbackwaren.com".

Der große Vorteil bei billigen Domains ist das jeder sich eine registrieren/leisten kann und seine Inhalte anbieten kann, was meiner Auffassung nach eine der Intentionen des Netzes ist.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag