Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Fehler beim Relaunch

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Crown
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 30.04.2014, 08:56

Beitrag von Crown » 30.04.2014, 09:08

Hallo zusammen,

wir sind von einem Kunden mit der SEO-Optimierung seiner Webseite beauftragt worden.
Zur Ausgangslage: Der Kunde hat berichtet, dass er Ende letzten Jahres, einen Relaunch der alten Seite auf eine neue Seite (neue Domain, neue Inhalte, etc) durchgeführt hat. Bisher war die Herausforderung, dass es noch nicht für alle Seiten neue Unterseiten gibt, sondern eigentlich nur Kategorieseiten vorhanden sind und deshalb alle alten Seiten per 301 auf die neue !Startseite! umgeleitet werden. Das ganze zieht sich nun seit ca. 5 Monaten. Da ich mich schon gewundert habe, warum noch vorwiegend die alten Seiten bei Google indexiert sind, habe ich die alte Seite durch einen „Seite wie Google sehen“ Bot geschickt und siehe da, der Bot konnte die ganze Seite auslesen. Daraufhin habe ich mit dem Webmaster der alten Seite telefoniert, der mir nach mehrmaligem nachfragen erzählt hat, dass er den Google-Bot per user agent auf die alte Seite lenkt und die User auf die Startseite der neuen Webseite schickt. Nun wiederspricht dieses Vorgehen erstens den Google Richtlinien und zweitens bedeutet das auch, dass der Relaunch eigentlich noch gar nicht stattgefunden hat. Nun bin ich unschlüssig was das beste Vorgehen ist. Als ich den Webmaster gefragt habe, warum er das gemacht hat, meinte er, dass er somit vermeiden wollte, dass die Firma die hart erkämpfen Positionen in Google verliert, da die neue Seite ja noch nicht alle Unterseiten umfasst und somit damit gerechnet werden müsste, dass es zu Einbrüche kommt.

Derzeit hat Google die Seiten der neuen Webseite, als auch die Seiten der alten Webseite indexiert. Klickt man als User auf ein Suchergebnis (alte Seite, alte URL) wird man automatisch auf die neue Startseite geleitet. Sucht man speziell nach der neuen Seiten findet man auch dort Ergebnisse, aber noch sehr wenige, da erst ca. 70% der Seiten im neuen CMS angelegt sind. Die neuen Seiten werden auch erst frühestens Ende Q3 oder Q4 vollständig verfügbar sein.

Wie würdet ihr jetzt vorgehen?

Wir überlegen derzeit zwischen zwei Möglichkeiten:

1. Macht es Sinn, erst mal nur einen Teil der Seiten mit korrekten 301-Weiterleitung zu versehen? Also die Seiten weiterzuleiten, für die es schon ein Pendant auf der neuen Seite gibt und die alten Seiten so zu lassen wie sie sind. Oder macht man Google dann eher darauf aufmerksam, dass Suchmaschinen andere Inhalte gezeigt bekommt, als der User und alles geht den Bach runter? Und was passiert, wenn Google einfach aufgrund der langen Zeit die „Täuschung“ entdeckt? Fliegen dann nur die nicht umgeleiteten Seiten aus dem Index oder hat das auch Auswirkungen auf die neue Seite?

2. Eine andere Idee ist, dass wir dem Kunden vorschlagen, den Inhalt der alten Seiten (gilt insbesondere für Detailseiten) auf die neue Seite zu übernehmen, bis die neuen Seiten verfügbar sind. Somit könnte man die 301-Weiterleitung ordentlich durchführen. Die Detailseiten könnte man unter den entsprechenden Kategorieseiten anlegen, aber aus der Navigation nehmen, sodass der User nicht sofort auf die alten Seiten stößt (die alten Seiten sind noch nicht CI/CD konform). Damit Google aber dennoch auf die Seiten zugreifen kann, könnte man einen eigenen Bereich schaffen, wie z.B. „Produktinfos“ und dort die Detailseiten hinterlegen. Das könnte man dann so gestalten, dass die Suchmaschine die Seiten gut crawlen kann, aber der User nicht sofort darauf stößt. Was denkt ihr über diese Lösung?

Fällt euch noch eine andere Lösung ein?

Ich freue mich über eure Antworten.

Vielen Dank!
Crown

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4153
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von mwitte » 30.04.2014, 11:54

Ohne die Seite genau zu kennen ist es schwer verlässlich zu antworten.

Normalerweise würde ich so vorgehen.

Die fehlenden Inhalte müssen geschaffen werden und von den alten Seiten muss dann sauber auf die neuen per 301 redirected werden.

Wenn der Kunde neue Inhalte nicht liefern kann macht es Sinn die alten Inhalte auf der neuen Seite einzubauen und ebenfalls per 301 auf diese weiterzuleiten.
Die alten Inhalte können dann später gegen neue Inhalte ausgetauscht werden.

Und da Du Dir unsichert bist solltest Du Dir vielleicht kompetente Hilfe ins Haus holen von jemandem der sich damit auskennt -- denn wenn das in die Hose geht dann ist der Kunde bestimmt nicht glücklich...
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

web_worker
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 893
Registriert: 12.12.2005, 13:00
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von web_worker » 30.04.2014, 12:52

Tendiere, wie mwitte auch, zur Lösung 2. Somit könnt ihr potentiell weiteren Schaden von der Seite abwenden. Wobei wenn die Änderungen schon einige Monate her sind, sich das schon auf bestehende Rankings und Trafficverhalten ausgewirkt haben muss.

Je nach Alter der Domain/Seite habt ihr aber schon noch gute Chancen, durch den Fix und saubere 301er die ursprünglichen bzw. annähernd gute Rankings wieder zu erhalten. Und dann später Stück für Stück die neuen Inhalte austauschen.

ww

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag