Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Amazon Partnerprogramm: eigene Produkte bewerben?

Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite.
delaspuke
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 62
Registriert: 09.03.2011, 23:54

Beitrag von delaspuke » 02.05.2014, 19:21

Hallo,

ich habe vor kurzem ein eigenes Ebook bei Amazon zum verkauf eingestellt. Darf ich dieses eigentlich mit dem Amazon Partnerprogramm auf meinem eigenen Blog bewerben?

Viele Grüße

Seo.gy
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 218
Registriert: 10.10.2010, 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Seo.gy » 03.05.2014, 07:33

Hallo,

warum nicht selbst einen "Mini-Shop" einrichten - z.B. mit Woocommerce - und die Amazongebühren sparen .....

Benutzeravatar
RS_Alex
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 12
Registriert: 18.03.2013, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von RS_Alex » 03.05.2014, 09:51

Hallo delaspuke,

interessante Frage ... ich habe schon oft gesehen, dass manche Ihre eigenen Produkte mit Partnerprogramm-Links bewerben. Also scheint es wohl zu funktionieren.
Auch in den Anforderungen für die Teilnahme am EU-Partnerprogramm von Amazon (https://goo.gl/U8Lwb0) finde ich nichts, was diese Maßnahme verbieten könnte. Aber schau mal selber rein. Vielleicht interpretiere ich hier nur etwas nicht ganz richtig.

Beste Grüße ...

Benutzeravatar
Danosch
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2014, 13:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Danosch » 03.05.2014, 11:11

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das erlaubt/gewollt ist.

Ich würde an dieser Stelle nur normale Links benutzen.

Beauty
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 681
Registriert: 22.10.2011, 11:39

Beitrag von Beauty » 03.05.2014, 12:55

Mag sein, logisch ist es nicht. Aber schau dir mal an, was so einige nicht unbekannte Musiker machen. Posten täglich vor Erscheinen Ihres Albums Links zu Amazon, wo man es kaufen kann. Aber immer per Affiliate-Link - so kassieren sie zusätzlch Provision ab. Da sind Leute bei, die mal eben Gold gehen - netter Nebenverdienst ;-)

delaspuke
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 62
Registriert: 09.03.2011, 23:54

Beitrag von delaspuke » 04.05.2014, 12:03

Danke für eure Antworten. In den Teilnahmebedingungen habe ich nämlich auch nichts gefunden.

delaspuke
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 62
Registriert: 09.03.2011, 23:54

Beitrag von delaspuke » 06.05.2014, 06:07

Also ich scheint wirklich möglich zu sein. Habe den Amazon Support deswegen angeschrieben und jetzt eine Antwort erhalten.

"Guten Tag, Herr ******,

vielen Dank für Ihre Anfrage an das Amazon.de Partnerprogramm.

Es spricht nichts dagegen, wenn Sie Ihr eigenes Buch über einen Partnerlink auf Ihrer Webseite verfügbar machen. Am Besten eignet sich dazu vermutlich ein Einzeltitellink.
Zur Erstellung Ihrer Links nutzen Sie bitte den Linkgenerator, unser Power-Tool zur schnellen und einfachen Linkerstellung. Das Erstellen Ihrer Linkformate wird Ihnen dort ausführlich beschrieben:

https://partnernet.amazon.de

Sollten sich unsere Teilnahmebedingungen ändern, werden wir Sie darüber mit einer E-Mail darüber informieren.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Vermarktung Ihres Buches.

Sie erreichen uns jederzeit per E-Mail über unser Kontaktformular im PartnerNet. Oder nutzen Sie diesen schnellen Link:

https://partnernet.amazon.de/gp/associates/contact/

Ich hoffe, ich konnte mit diesen Informationen weiterhelfen, und danke Ihnen für die Teilnahme am Amazon.de Partnerprogramm.

Freundliche Grüße
***** *******

Benutzeravatar
Danosch
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2014, 13:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Danosch » 06.05.2014, 10:37

Da bin ich aber jetzt echt erstaunt.

Naja wird vermutlich so sein, da der Aufwand der Kontrolle einfach zu hoch ist.

Beauty
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 681
Registriert: 22.10.2011, 11:39

Beitrag von Beauty » 06.05.2014, 14:06

Danosch hat geschrieben:Da bin ich aber jetzt echt erstaunt.

Naja wird vermutlich so sein, da der Aufwand der Kontrolle einfach zu hoch ist.
Letztlich ist es doch eine Win-Win Situation, da durch die Affiliatelinks ja auch Käufe für Amazon zustande kommen, die es sonst möglicherweise nicht geben würde.

Benutzeravatar
Danosch
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2014, 13:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Danosch » 06.05.2014, 14:11

Die würden ja bei einer normalen Verlinkung auch zustande kommen.

Naja vielleicht wird man somit für die eigene Werbearbeit vergütet.

TMark
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2017, 09:52

Beitrag von TMark » 25.01.2017, 10:00

Hallo,

ich habe den Thread bei google gefunden. Es es immernoch ok seine eigenen Produkte, physisch oder digital bei Amazon zu bewerben?

Hintergrund. Letze Nacht kam die Ankündigung von neuen Amazon Partnernet Bedingungen:

siehe hier:

Fassung vom 1. Februar 2017

Werbekostenerstattungstabelle für das EU-Partnerprogramm
...

In jedem Kalendermonat kannst Du Werbekostenerstattung für Qualifizierende Käufe verdienen (Ziffer 7 der Teilnahmebedingungen). Du verdienst keine Werbekostenerstattung, wenn Du Produkte auf einer Amazon Website zum Verkauf anbietest. Die meisten Werbekostenerstattungen werden als Prozentsatz der Qualifizierenden Umsätze auf der Grundlage der unten angegebenen Tabellen berechnet und unterliegen den in der nachstehenden „Beschränkung der Werbekostenerstattung für bestimmte Produkte“ beschriebenen Einschränkungen. Wir können auch Werbekostenerstattung in Form von speziellen Angeboten, wie im Abschnitt „Spezielle Angebote und Aktionen“ beschrieben, bieten. „Qualifizierende Umsätze“ steht für die Beträge, die wir aus den „Qualifizierenden Käufen“ der Kunden unten erhalten, mit Ausnahme von Porto-, Bearbeitungs- und Geschenkpapiergebühren, Steuern (einschließlich Umsatz- und Mehrwertsteuern) und Service-Gebühren, und abzüglich von Preisnachlässen, Kreditkarten-Bearbeitungsgebühren, Retoursendungen und uneinbringlichen Forderungen.

...

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5091
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 25.01.2017, 12:23

Für mich sagt der Satz nur, dass Du als Verkäufer nicht automatisch Werbekostenerstattung für Produkte die Du verkaufst bekommst. War auch schon in der alten Fassung exakt so drin, der Satz ist nicht neu.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Staufen
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2018, 14:39

Beitrag von Staufen » 26.02.2018, 10:25

Gibts diesbezüglich schon was neues?

Staufen
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2018, 14:39

Beitrag von Staufen » 03.03.2018, 11:49

"vielen Dank für Dein Schreiben an das Amazon.de Partnerprogramm.

Im Rahmen des Partnerprogramms kannst Du die Produkte, die Du auf Amazon.de verkaufst, mit Partner Links auf Deiner Webseite werben"

Antwort vom Support Team

MH123
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 01.11.2018, 08:58

Beitrag von MH123 » 01.11.2018, 09:03

Ich nehme mal an es gibt keine Ausnahme für das Verbot, Affiliate links von Amazon für Suchmaschinenwerbung zu verwenden, wenn man damit seine eigenen Bücher bewirbt?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag