Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

OffPage-Budget effizient & effektiv Investieren - Wo?

Ein wichtiges Thema für einige Suchmaschinen. Dieses Unterforum dient zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Link-Marketing, Linkbaits, Widgets, Ideen die Linkerati zu finden und wecken!

(Kein Link Farm / Linktausch Börse usw.)
AndrésC
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 29
Registriert: 21.02.2013, 16:17

Beitrag von AndrésC » 17.06.2014, 17:24

Hallo zusammen,

ganz im Sinne des Sprichworts "Schuster, bleib' bei deinen Leisten" möchten wir es beim Thema OffPage und Linkbuilding im Speziellen halten.

Mit OnPage-Maßnahmen haben wir bereits sehr gute Ergebnisse erzielen können. Jedoch denken wir, bessere Platzierungen in einem nächsten Schritt am schnellsten erzielen zu können, indem wir nachhaltiges Backlinkbuilding ins Auge fassen.
Selbst nach wochenlanger Recherche in diesem Bereich trauen wir es uns einfach nicht zu, hier in Eigenregie Hand anzulegen.

Nun fragen wir uns, ob es Agenturen, Markplätze oder andere Portale gibt, denen wir ein fixes monatliches Budget "blind" anvertrauen können. Hierzu würden wir selbstverständlich ein ausführliches Briefing für jede Kampagne zur Verfügung stellen, in denen wir unsere Schwerpunkte definieren. Wichtig ist uns, dass die Ressourcen (Budget) gut genutzt werden. Wir möchte möglichst auf der Efficacy Border in diesem Metier surfen ;-)

Zusammengefasst: Wir suchen nach dem content.de für LinkBuilding

ottekilian
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 11.01.2012, 02:08
Wohnort: Bremen

Beitrag von ottekilian » 18.06.2014, 15:34

Sauercrowd geht in diese Richtung, aber die sind extrem teuer für die doch eher durchschnittliche Qualität der Links.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5113
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 18.06.2014, 15:57

AndrésC hat geschrieben:Wichtig ist uns, dass die Ressourcen (Budget) gut genutzt werden. Wir möchte möglichst auf der Efficacy Border in diesem Metier surfen ;-)
Das Budget gut und möglichst sinnvoll nutzen werden die meisten Agenturen. Die Frage ist nur, ob man "gut" langfristig oder kurzfristig sieht.

Je mehr man sich an die Grenze dessen was Google aktuell toleriert bewegt, um den kurzfristigen Effekt zu maximieren, desto eher kann es wenn sich die Grenze langfristig verschiebt zu ernsthaften Problemen in Form von Abstrafungen kommen.

Die Frage der Nachhaltigkeit sollte insgesamt nicht zu kurz kommen, denn mit Pinguin und Penalties für unnatürliche Links hat Google seit 2012 relativ klar gemacht, wohin der Hase läuft.

Das bedeutet nicht, daß man nur noch Onpage optimieren sollte, aber draufloszuballern um dann 6 Monate später in irgendeinem Filter oder einer Penalty zu hängen und alles wieder mühsam bereinigen zu müssen ist sicher keine gute Investition.

Kurz: Nachhaltig und schnell passen nicht unter einen Hut.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

AndrésC
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 29
Registriert: 21.02.2013, 16:17

Beitrag von AndrésC » 18.06.2014, 16:54

Es mag sein, dass das Vorhaben falsch aufgefasst wurde.
Schnelle Ergebnisse waren nicht so zu interpretieren, innerhalb weniger Tage und Wochen phänomenale Fortschritte zu erzielen.

Nachhaltigkeit steht an erster Stelle, ein "natürlicher" Linkaufbau ist daher selbstverständlich.

Auch wenn sich ein Paradigmenwechsel des Ranking-Algorithmus' abzeichnet, ist komplett ohne Linkbuilding gegenüber Wettbewerbern auch kein Blumentopf zu gewinnen ;-).

Fenja von linkbird
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2014, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenja von linkbird » 25.06.2014, 18:08

Hallo AndrésC,

das hört sich nach einer gesunden Einstellung zum Linkbuilding an!
Ich kann dir leider keine konkrete Agentur empfehlen, aber möchte dir ans Herz legen, es eventuell auch einmal mit einem SEO Management Tool zu versuchen. So ein Tool bietet dir folgende Vorteile:

- Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (inkl. Testphase)
- Begleitet sämtliche Linkbuilding Prozesse unterstützend und führt den User durch die einzelnen Schritte (auch mit relativ wenig Vorkenntnissen möglich)
- Ermöglicht eine schnelle und aussagekräftige Auswertung der umgesetzten Maßnahmen (-> Fokus auf Nachhaltigkeit und Prozess-Optimierung)
- In Kombination mit einer Agentur vereinfacht das Tool eine enge Kooperation, gewährleistet effiziente Kommunikationsstrukturen und bietet auch ein gewisses Maß an Kontrolle, da im Tool alle Fäden zusammenlaufen und so das gesamte Team jederzeit über den Stand einzelner Projekte informiert ist

Ein kostenloser Testlauf im Voraus –gibt es bei einer Agentur natürlich nicht - wäre empfehlenswert, damit du ein Gefühl dafür bekommst, inwiefern dir persönlich ein solches Tool wirklich weiterhelfen kann. Viele Agenturen greifen jedoch auch selbst auf diese Option zurück.

Wenn du dich für eine SEO-Agentur entscheiden solltest, versuche, dich auf jeden Fall so gut wie möglich in die Prozesse einbinden zu lassen, damit du langfristig davon lernen und so vielleicht eines Tages Linkbuilding wieder Inhouse betreiben kannst.
Denn es ist schon schön, gerade den persönlichen Kontakt zu anderen Website-Besitzern auch intern aufrecht zu erhalten. Das bietet langfristig mehr Flexibilität, insbesondere im Content Seeding. Letzten Endes ist Linkaufbau kein Hexenwerk. Wer durch seine Links konsequent einen direkten Mehrwert für den Kunden sicherstellt, liegt selten falsch.

Ich hoffe, es war der ein oder andere hilfreiche Tipp für dich dabei!

In jedem Fall viele Grüße und gutes Gelingen,
Fenja
The sky is the limit!

Mehr Traffic generieren in 30 Tagen - Ich starte in meiner Blog-Serie den Selbstversuch:
https://blog.linkbird.com/de/seo/mehr-tr ... an-teil-1/

BrainCandy
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 56
Registriert: 04.06.2011, 16:37

Beitrag von BrainCandy » 26.06.2014, 12:09

Vegas hat geschrieben:Das Budget gut und möglichst sinnvoll nutzen werden die meisten Agenturen. Die Frage ist nur, ob man "gut" langfristig oder kurzfristig sieht.
Genau so sieht es aus. Es geht nur entweder oder. Jeder der etwas anderes sagt, hat keine Erfahrungen mit den Updates der letzten Jahre gesammelt und dabei auch Kunden verloren.

Wir bieten zwar die "alten" Methoden weiterhin an, aber nur wenn der Kunde partout jetzt schnell nach vorne will und ihm egal ist, was morgen passiert.

Ich weiß, dass es schwer ist, wenn man erstmal 3 Monate Geld investiert ohne Resultate zu sehen, aber bei einem Haus fängt man auch nicht an und sagt, dass man jetzt aber unbedingt das Dach bauen will, obwohl man noch kein Fundament gegossen hat.
Fenja von linkbird hat geschrieben:es eventuell auch einmal mit einem SEO Management Tool zu versuchen
Naja, naja. Linkbird ist sicher ein gutes Tool um Blogs, etc zu finden. Aber Aufwand und benötigtes Know How sollte man nicht unterschätzen. Wir benutzen es für einige unserer Kunden und bei manchen ist es schlichtweg nicht das Richtige.

Hinzu kommt, dass man vorab auch hier eine Strategie festlegen sollte, weil man sonst viel Zeit für nichts investiert und die angeschriebenen Webseiten eher verprellt.
AndrésC hat geschrieben:Nachhaltigkeit steht an erster Stelle, ein "natürlicher" Linkaufbau ist daher selbstverständlich.
Dann würde ich erstmal Abstand vom Begriff "Linkaufbau" nehmen. Links sind wichtig, keine Frage. Aber vor den Links brauchst du etwas interessantes, warum die Links zu dir kommen sollten. Und du solltest eine langfristige Strategie haben, damit diese Inhalte den Rest deines Unternehmens ebenfalls voranbringen.
Kennst du wirklich alle 200 Faktoren für ein besseres Google Ranking?

Fenja von linkbird
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2014, 16:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenja von linkbird » 10.07.2014, 18:28

@AndrésC: Na, das sieht doch so aus, als hättest du mit BrainCandy kompetenten Beistand für deine SEO Aktivitäten gefunden!

@BrainCandy: Du hast absolut recht, eine Strategie braucht es in jedem Fall. Wir können eben nicht wie eine Agentur die gesamte Konzeption und Umsetzung übernehmen, sondern begleiten die SEO Prozesse viel mehr unterstützend. Darum ist die Kombination mit einer Agentur an dieser Stelle die wahrscheinlich vielversprechendste Option! Darf ich fragen, in welchen Fällen euch das Tool in der Praxis nicht so sehr weiterhelfen kann? Wir lieben nämlich konstruktive Verbesserungsvorschläge und ehrliches Feedback von den Experten an der Kundenfront! Und über Lob freuen wir uns natürlich auch! ;)
The sky is the limit!

Mehr Traffic generieren in 30 Tagen - Ich starte in meiner Blog-Serie den Selbstversuch:
https://blog.linkbird.com/de/seo/mehr-tr ... an-teil-1/

Darknova
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 153
Registriert: 27.07.2009, 10:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Darknova » 18.07.2014, 01:28

Hi AndrésC,
würdest du mir (gerne auch per PM) verraten um welche Domain oder zumindest um welches Thema es geht?

Meiner Meinung nach kommt es bei der Strategie sehr stark auf die Branche an.
Für Dachdecker gibt es andere Möglichkeiten als für einen Friseursalon, für den Friseursalon ganz andere als für einen Onlineshop in dem Kleidung verkauft wird.

Grüße
DN

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag