Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Sitelinks, Kosten und Drittanbieter

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Sumatis
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1026
Registriert: 12.01.2006, 12:24

Beitrag von Sumatis » 18.07.2016, 17:14

Hallo,
Anzeigenerweiterungen kosten nichts extra. Wie ist es aber, wenn jemand auf einen Sitelink klickt und dann von dort nicht auf die Produktseite geht, sondern erst zurück zu den SERPS, um von dort auf den Hauptlink zu klicken?

Sind das dann zwei zu zahlende Klicks? Wird das vielleicht sogar als ungünstiger Rebounce gewertet?

Ich habe in den Richtlinien gelesen, dass bestimmte Drittanbieter verlinkt werden können, z.B. YT. Gibt es da eine Liste an zulässigen Drittanbietern, mich würde z.B. Amazon interessieren.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


Christian-E
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 11.07.2016, 09:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian-E » 18.07.2016, 18:04

Sind das dann zwei zu zahlende Klicks? Wird das vielleicht sogar als ungünstiger Rebounce gewertet?
Hallo Sumatis,

pro Anzeigenimpression (auch bei Nutzen des Back-Buttons) werden max. 2 Klicks in Rechnung gestellt.

https://support.google.com/adwords/answer/2375416?hl=de

Wenn ein Nutzer nach einem Klick auf einen Sitelink sofort den Back-Button drückt und einen anderen Sitelink oder den Titel der Anzeige anklickt, wirkt sich das schon negativ auf die Absprungrate des Keywords aus.

Deshalb sollten die Sitelinks möglichst gut zu den in einer Anzeigengruppe hinterlegten Keywords passen und lieber nicht auf Kampagnenebene gesteuert werden, falls die Kampagne inhaltlich breiter aufgefächert ist.

Schöne Grüße
Christian

Sumatis
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1026
Registriert: 12.01.2006, 12:24

Beitrag von Sumatis » 19.07.2016, 17:37

Also wenn ein User die Anzeige sieht und zunächst auf einen Sitelink klickt, sich dort mehrere Minuten aufhält, dann zurück zu den SERPS klickt und erst dann über den Hauptlink der Anzeige die Landingpage besucht, dann

--> zahle ich für zwei Klicks
--> Google registriert beide Klicks positiv für die CTR, getrennt für Sitelink und Hauptlink ?

Das heißt aber auch, wenn die Zielseiten von Sitelinks bereits auf der Landingpage verlinkt sind und der Klickpreis relativ hoch ist, dann könnte man überlegen, auf den Sitelink zu verzichten.

Hm, Sitelinks haben Vorteile, aber wenn man spezifische Longtail-KWs nutzt und eine dazu passende Landingpage hat, dann ist es gar nicht so leicht, für den User reizvolle Sitelinks anzubieten (je nach Branche). Wer klickt z.B. bei seiner Suche nach "Rechtsberatung Verkehrsrecht" zuerst auf den Sitelink zur Selbstvorstellung/Fa.-Portrait oder den Sitelink zu einer guten Info-Seite über Verkehrsrecht?

Ich vermute, da klickt man doch immer gleich auf den Anzeigenlink oben.

Christian-E
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 11.07.2016, 09:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian-E » 19.07.2016, 18:07

Sumatis hat geschrieben:Also wenn ein User die Anzeige sieht und zunächst auf einen Sitelink klickt, sich dort mehrere Minuten aufhält, dann zurück zu den SERPS klickt und erst dann über den Hauptlink der Anzeige die Landingpage besucht, dann

--> zahle ich für zwei Klicks
--> Google registriert beide Klicks positiv für die CTR, getrennt für Sitelink und Hauptlink ?
ja
Sumatis hat geschrieben: Das heißt aber auch, wenn die Zielseiten von Sitelinks bereits auf der Landingpage verlinkt sind und der Klickpreis relativ hoch ist, dann könnte man überlegen, auf den Sitelink zu verzichten.
ja
Sumatis hat geschrieben: Hm, Sitelinks haben Vorteile, aber wenn man spezifische Longtail-KWs nutzt und eine dazu passende Landingpage hat, dann ist es gar nicht so leicht, für den User reizvolle Sitelinks anzubieten (je nach Branche). Wer klickt z.B. bei seiner Suche nach "Rechtsberatung Verkehrsrecht" zuerst auf den Sitelink zur Selbstvorstellung/Fa.-Portrait oder den Sitelink zu einer guten Info-Seite über Verkehrsrecht?

Ich vermute, da klickt man doch immer gleich auf den Anzeigenlink oben.
Ja, das ist dann eine knifflige Sache. Anzeigenerweiterungen wie Sitelinks wirken sich positiv auf die erwartete CTR aus und geben Vorteile in der Anzeigenauktion. Wenn dann die Nutzererfahrung aber gegen die Relevanz der Sitelinks spricht, kann das auch nach hinten losgehen. Ein Link zum Firmenporträt dürfte mit dem Suchbegriff des Benutzers meist nichts zu tun haben und sollte nicht in die Sitelinks aufgenommen werden. Etwas anderes ist mit Sitelinks, die durchaus einen Bezug zum Keyword haben. Solche Fälle würde ich nach Möglichkeit testen, damit man sieht, für welche Suchbegriffe die Anzeigen ausgelöst werden und wie gut oder schlecht die Sitelinks damit funktionieren.

Sumatis
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1026
Registriert: 12.01.2006, 12:24

Beitrag von Sumatis » 19.07.2016, 21:21

Aber es liegt doch in der Natur von Sitelinks, dass sie nicht so genau zum KW passen müssen und "rund um" das Beworbene herum verlinken. Schließlich wird gerade nicht die Landingpage verlinkt, sondern andere Seiten. Und es soll nichts aus dem Anzeigentext wiederholt werden, laut einem Video von Google.

https://support.google.com/adwords/answer/2375416?hl=de bringt als Beispiel "Öffnungszeiten" und "Gesunde Ernährung" als Sitelinks für eine kleine Bäckerei. Wer nach "Bäckerei Bonn" oder "frische Semmeln Lieferservice" sucht, wird diese Sitelinks kaum nutzen.

Öffnungszeiten, Fa.-Portrait und Selbstvorstellung bei Freiberuflern sind Standard-Sitelinks, die wohl nie oft geklickt werden.

Christian-E
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 11.07.2016, 09:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian-E » 20.07.2016, 09:00

Bei Sitelinks, die eher zu allgemeinen Infos führen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der User ein zweites Mal auf die Anzeige klickt, sei es ein anderer Sitelink oder der Hauptlink, und Du entsprechend auch 2x zahlst.

Ich würde es eher so machen, wie Du es bereits beschrieben hast...
Sumatis hat geschrieben:Das heißt aber auch, wenn die Zielseiten von Sitelinks bereits auf der Landingpage verlinkt sind und der Klickpreis relativ hoch ist, dann könnte man überlegen, auf den Sitelink zu verzichten.
... und mir die Auswahl der Sitelink genau überlegen.

Ansonsten: Testen, welche Sitelinks gute CTRs aufweisen und checken, wie sich die Bounce-Rate, Conversion-Rate und Kosten entwickeln. Danach lassen sich dann Sitelinks auswählen, die Dich und nicht nur Google weiterbringen.

Viel Erfolg :)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag