Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

301 Redirects für großes Projekt

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Heddi1991
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2017, 12:42

Beitrag von Heddi1991 » 05.07.2017, 12:51

Moin Leute,

ich weiss, leidiges Thema. Aktuell sitze ich vor einem echt großen Problem und die Lösung versteckt sich irgendwie vor mir.

Ich bin ein SEO mit einem eher redaktionellen Background, betreue aber nun ein sehr großes Projekt, welches seinen gesamten Magazin-Bereich relaunchen will. Viele URLs fallen schon weg, aber am Ende bleiben im Prinzip noch gut 700 übrig, die allesamt wichtige Rankings innehaben.

Bei SISTRIX steht die Seite bei einem SI von ca. 8 und die 700 URLs haben gut 15.000 Rankings inne. Ich kann sie also nicht einfach verlieren.

Nun habe ich folgendes Problem:

Der Kunde wünscht sich eine komplett neue URL-Struktur (und das auch noch mehrsprachig).

ALTE URL-Struktur:
domain.com/sprache/blog/jahr/titeldesartikels

NEUE URL-Struktur:
domain.com/sprache/blog/kategorie/unterkategorie/titeldesartikels

Ihr seht das Problem wahrscheinlich schon. Das <<Jahr>> wird gegen zwei neue Parameter getauscht, die es bisher überhaupt nicht gab: <<Kategorie>> und <<Unterkategorie>>.

Nun stehe ich vor dem Problem, dass ich ALLE Artikel einer Kategorie + Unterkategorie zuweisen muss und dann manuell die alte URL an die neue URL weiterleite. Für 700 URLs (oder noch mehr...es ist wirklich sehr, sehr viel) ist das ein riesiger Aufwand, für den der Kunde im Prinzip keine Zeit (und Geld) hat.

Hier ein Beispiel:
https://www.domain.com/de/blog/2016/san ... -filmfest/

WIRD ZU: https://www.domain.com/de/blog/Unterneh ... -filmfest/


Gibt es irgendeine Möglichkeit, hier mit ein paar "Rules" und Tricks das ganze zu verkürzen, sodass ich nicht JEDE URL als "Redirect 301" in die htaccess eintragen muss?

Wie würdet ihr dabei vorgehen? Ich wäre echt für jede Hilfe dankbar. Wenn ihr mehr Infos braucht, dann fragt mich gerne.

Liebe Grüße

Arne

RK423
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2013, 18:16

Beitrag von RK423 » 05.07.2017, 17:02

Wenn Du eine Datenbank hast, wo die Kategorien und Jahreszahlen den Seiten zugeordnet sind, kannst Du doch daraus Regeln für die htaccess erstellen oder eine dynamische Weiterleitung basteln.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4056
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 06.07.2017, 02:13

Heddi1991 hat geschrieben: ich weiss, leidiges Thema. [...]
Ich bin ein SEO mit einem eher redaktionellen Background
Echt? Wenn du dich so sehr mit medien beschaeftigst, dann haettest du ja zumindest das korrekte unterforum dafuer ausfindig machen koennen ...
Heddi1991 hat geschrieben: NEUE URL-Struktur:
domain.com/sprache/blog/kategorie/unterkategorie/titeldesartikels

Nun stehe ich vor dem Problem, dass ich ALLE Artikel einer Kategorie + Unterkategorie zuweisen muss und dann manuell die alte URL an die neue URL weiterleite. Für 700 URLs (oder noch mehr...es ist wirklich sehr, sehr viel) ist das ein riesiger Aufwand, für den der Kunde im Prinzip keine Zeit (und Geld) hat.
Voellig daneben! Du musst lediglich zuweissen das alles, was mit "domain.com/sprache/blog/" beginnt an deine blog.php (oder was auch immer auf deinem server fuer blogs zustaendig ist) weitergegeben wird, und dein blogsystem findet dann herraus welcher artikel "/kategorie/unterkategorie/titeldesartikels" ist. Viele seiten haben die artikel-id mit in der ueberschrift (z.b. /keywordspam/mehr_keywordspam/titel_mit_keywordspam-12345.html) und der server beachtet einfach nur die ID welche z.b. zwischen "-" und ".html" unbtergebracht wird. Sieht man daran, dass solche urls auch noch funktionieren wenn man sie beliebig aendert oder den ganzen keywordspam weglaesst, und nur "-12345.html" in der url stehenlaesst.
RK423 hat geschrieben:Wenn Du eine Datenbank hast, wo die Kategorien und Jahreszahlen den Seiten zugeordnet sind, kannst Du doch daraus Regeln für die htaccess erstellen oder eine dynamische Weiterleitung basteln.
Oh gott, nein!

Die htaccess ist KEIN telefonbuch wo du alle jemals vorhanden urls mit ihrer neuen location vermerkst, sondern ein server-configfile! Der Server geht die .htacces BEI JEDEM REQUEST komplett durch, egal ob das eine .html, favicon.ico, fonts oder andere dateien sind - und da koennen bei modernen webseiten schonmal 50+ requests pro pageview zusammenkommen! Noch dazu sollte man bei wichtigen seiten keine redakteure an der htaccess von rumspielen lassen, da ein falsch gesetztes zeichen gerne mal den kompletten server lahmlegt!
Wenn man irgendwelche exotischen oder komplizierten regeln hat dann laesst man entweder das CMS ueber regeln rausfinden welche inhalte bei welcher url verlangt werden, oder man legt eine datenbank an welche der server abfragt, welche definiert welche inhalte zu welcher url gehoeren - Shopware unterstuetzt sowas, und man kann im laufenden betrieb vom browser aus neue urls anlegen. Letzteres ist dann nuetzlich, wenn man unregelmaessige url-strukturen hat die in kein schema passen, oder noch jede menge alte URLs umhertraegt die ein aelteres system vor 15 jahren mal erstellt hat und deren inhalte immer noch aktuell sind.

amarias
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 08:54

Beitrag von amarias » 06.07.2017, 05:57

Ahoj!

Ich glaube, ich sehe das Problem nicht. Du kannst eine simple Regel definieren, die sämtliche Seiten auf die neue Struktur umleitet. Verhält sich hierbei eigentlich genau wie bei einem Umzug. Das kannst du einfach in der .htaccess vermerken. Dafür einfach Google nutzen.

Unabhängig davon: sogar wenn du für alle Unterseiten eine einzelne Regel finden müsstest, was in deinem Fall in Bezug auf die .htaccess Quark ist, erscheinen mir 700 wiederholte Schritte tatsächlich nicht viel.

Cheers.

RK423
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2013, 18:16

Beitrag von RK423 » 06.07.2017, 12:33

Oh gott, nein!

Die htaccess ist KEIN telefonbuch wo du alle jemals vorhanden urls mit ihrer neuen location vermerkst, sondern ein server-configfile! Der Server geht die .htacces BEI JEDEM REQUEST komplett durch, egal ob das eine .html, favicon.ico, fonts oder andere dateien sind - und da koennen bei modernen webseiten schonmal 50+ requests pro pageview zusammenkommen! Noch dazu sollte man bei wichtigen seiten keine redakteure an der htaccess von rumspielen lassen, da ein falsch gesetztes zeichen gerne mal den kompletten server lahmlegt!
Das ist richtig und 700 Weiterleitungen sind bestimmt nicht wenig. In Anbetracht der Tatsache, dass die Einrichtung 1. ein einmaliger Vorgang und 2. nur von temporärer Natur wäre (bis nämlich die Suchmaschinen die neue URL-Struktur geschluckt haben, eine andere Frage ist dann noch, welche Weiterleitungen wegen vorhandener Links dauerhaft bestehen bleiben müssen), würde ich diesen Weg dennoch nicht kategorisch ausschließen. Sofern sich keine Möglichkeit findet, programmiertechnisch mit einer Datenbankabfrage die neue Ziel-URL zu einem Request der betroffenen Seiten herauszufinden.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4056
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 07.07.2017, 02:07

RK423 hat geschrieben:In Anbetracht der Tatsache, dass die Einrichtung 1. ein einmaliger Vorgang und 2. nur von temporärer Natur wäre (bis nämlich die Suchmaschinen die neue URL-Struktur geschluckt haben, eine andere Frage ist dann noch, welche Weiterleitungen wegen vorhandener Links dauerhaft bestehen bleiben müssen), würde ich diesen Weg dennoch nicht kategorisch ausschließen.
Falsch, denn prinzipiell musst du davon ausgehen das jede url die auf deiner seite irgendwann mal erzeugt wurde auch von anderen seiten (facebook, blogs) verlinkt sein koennte! In dem falle muss man die die alten urls natuerlich irgendwie abfangen und dauerhaft umleiten.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 07.07.2017, 09:51

Ich stehe vor dem gleichen Problem - allerdings nicht mit 700, sondern ca. 15.000 URLs.

Leider hilft hier nur ein Crawl z.B. via Screamin Frog und eine Umleitung dieser ganzen Adressen auf eine komplett neue Struktur.

Natürlich ist das keine temporäre Geschichte, außer man will seinen kompletten Linkjuice in die 404 schicken. Das wäre allerdings SEO-technischer Selbstmord für jede Seite.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1028
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 07.07.2017, 22:34

ElDiablo hat geschrieben:Ich stehe vor dem gleichen Problem - allerdings nicht mit 700, sondern ca. 15.000 URLs.

Leider hilft hier nur ein Crawl z.B. via Screamin Frog und eine Umleitung dieser ganzen Adressen auf eine komplett neue Struktur.

Natürlich ist das keine temporäre Geschichte, außer man will seinen kompletten Linkjuice in die 404 schicken. Das wäre allerdings SEO-technischer Selbstmord für jede Seite.
Aber 15.000 Spam Weiterleitungen tun der Seite gut?

Kapiert es endlich, 301 Weiterleitungen sind kein Heilmittel mehr gegen die Schandtat, URLs zu ändern...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag