Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Erfahrungen mit the moneytizer?

Merchant News - Informationen und Erfahrungen zu den bekannten Affiliate Portalen.
heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2777
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 04.09.2018, 11:23

Bei meiner Auszahlung vom August über Paypal wurde zum ersten Mal eine Gebühr verrechnet! Ist das bei Euch auch so?
Nachtrag: Angeblich soll dafür Paypal verantwortlich sein!

themoneytizer
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 17.08.2018, 11:34

Beitrag von themoneytizer » 05.09.2018, 10:23

heinrich hat geschrieben:Bei meiner Auszahlung vom August über Paypal wurde zum ersten Mal eine Gebühr verrechnet! Ist das bei Euch auch so?
Nachtrag: Angeblich soll dafür Paypal verantwortlich sein!
Bei uns ist das Auszahlungsvolumen über PayPal die letzten Monate so stark angestiegen, dass PayPal angefangen hat, Gebühren zu verrechnen. PayPal allein ist für die Gebührenerhebung verantwortlich und streicht diese Gebühren exklusiv ein.

Generell empfehlen wir daher unseren Publishern, sämtliche Auszahlungen per Banküberweisung zu erhalten, da hier keine Gebühren anfallen. Dies ist einfach möglich, indem unter Profil die Zahlungsmethode "Banküberweisung" anstatt "PayPal" ausgewählt wird. In diesem Zusammenhang bitte darauf achten, dass die Zahlungsdaten korrekt hinterlegt sind.

Danke für euer Verständnis :)

Juice
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 21
Registriert: 18.03.2011, 11:42

Beitrag von Juice » 05.12.2018, 08:40

@The Moneytizer,

seit wenigen Wochen testen wir nun Ihr Angebot ich möchte mal ein Feedback abgeben. Oder anders gesagt, es ist eher das Feedback des Feedbacks, das wir von unseren Usern erhalten haben. Vorab dazu kurz erklärt: wir setzen Formate insbesondere auch im Content selbst, also im Fließtext etc., ein. Das Ganze wird über einen Revive-AdServer ausgespielt.

Was dabei wirklich Probleme macht, ist das selbständige Refresh. Nicht nur, dass das gefühlt alle 5 Sekunden passiert (es dürften wohl 15-30 Sekunden sein). Viel problematischer ist die Funktionsweise, da der AdSpace zwischen den einzelnen Ads collapsed. In einem Text eingebunden, macht es diesen für User nahezu unlesbar, da alle paar Sekunden der gesamte Content durch das Nachladen nach oben und unten verrutscht. Unsere User empfinden das als extrem aggressiv - vor allem aber als extrem störend, da es den Lesefluss maximal stört und behindert. Und ich muss das nicht gesondert erwähnen, aber das lässt sich leider auch sehr gut an den Besucherzahlen und -interaktionen ablesen.

Leider findet sich in Ihrer Plattform keine Möglichkeit, diesen Refresh zu justieren. Die Ads in einem iFrame auszuspielen ist in der heutigen Zeit keine Alternative. Wie bekommen wir diese Kuh vom Eis?

---

Le Moneytizer,

depuis quelques semaines, nous testons votre offre, j'aimerais vous faire part de mes commentaires. En d'autres termes, il s'agit plutôt des commentaires que nous avons reçus de nos utilisateurs. Tout d'abord brièvement expliqué : nous utilisons aussi des formats surtout dans le contenu lui-même, c'est-à-dire dans le texte continu, etc. Le tout se joue via un Revive AdServer.

Ce qui cause vraiment des problèmes, c'est le rafraîchissement indépendant. Non seulement cela se produit toutes les 5 secondes (il devrait être de 15 à 30 secondes). Beaucoup plus problématique est la fonctionnalité, puisque l'espace publicitaire entre les annonces individuelles s'est effondré. Intégré dans un texte, il le rend presque illisible pour les utilisateurs, car toutes les quelques secondes, le contenu entier glisse vers le haut et vers le bas lorsqu'il est rechargé. Nos utilisateurs trouvent cela extrêmement agressif - mais surtout extrêmement ennuyeux, car il perturbe et entrave au maximum le flux de lecture. Et je n'ai pas besoin de le mentionner séparément, mais malheureusement, cela se voit aussi très bien dans le nombre de visiteurs et les interactions.

Malheureusement, il n'y a aucune possibilité d'ajuster ce rafraîchissement dans votre plateforme. Diffuser les publicités dans un iFrame n'est pas une alternative aujourd'hui. Comment on enlève cette vache de la glace ?

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2777
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 05.12.2018, 15:15

Juice hat geschrieben: Was dabei wirklich Probleme macht, ist das selbständige Refresh.
Dem kann ich nur zustimmen, sodass ich die Konsequenz gezogen habe, diese Ads nur ganz unten auf den Seiten einzusetzen, wo das am wenigsten stört.

Fudelwupp
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 07.05.2018, 14:42

Beitrag von Fudelwupp » 07.12.2018, 17:37

Ich habe den divs, in denen die Anzeige erscheint, ein min-height verpasst. Ist zwar optisch nicht immer sooo ansprechend, verhindert aber das Flackern beim Refresh (was noch viel schlimmer ist).

Radio
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2018, 14:38

Beitrag von Radio » 29.12.2018, 15:04

Ich habe auf meiner Seite, nachdem ich per Email einen 20 Euro Startgutschein von themoneytizer.com erhalten habe, intensiv getestet.
Ich muss sagen zuerst alles Top bezgl. Kommunikation und Umsätze.
Wenn jedoch mobile Webseiten Besucher die Webseite gar nicht weiter besuchen können, hört der Spass so langsam aber sicher bei mir auf.
Es sind Werbekampagnen mit sogenannten Weiterleitungen zu äußerst seltsamen Gewinnportalen erfolgt.


Support gestern Nachmittag kontaktiert - die haben gemeint es haben sich bereits zahlreiche Webseiten Betreiber diesbezüglich beschwert und sie kümmern sich darum dass spätestens ab 0 Uhr die Kampagnen verschwinden.
Heute um 10 Uhr war immer noch alles vorhanden.
So vergraule ich leider meine Besucher und habe mich nun entschieden komplett auf Bannerwerbung erst einmal zu verzichten.
Seitdem macht sich der PageSpeed auch wieder durchaus positiv bemerkbar.

Anbei mal ein paar Screenshots von den Kampagnen auf mobil Endgeräten.
Irgendwie haben die nicht alles unter Kontrolle wer da Werbung einkauft - welche deutsche Agentur würde solche Werbung freischalten - wenn der Besucher nicht einmal eine Chance hat auf die besuchte Webseite zurückzukehren?

Sorry aber dachte echt das ist ein guter neuer Anbieter.

bilder-upload.eu/bild-b32a7a-1546091985.png.html

bilder-upload.eu/bild-684066-1546092195.png.html

bilder-upload.eu/bild-564b09-1546092205.png.html

bilder-upload.eu/bild-1e6983-1546092216.png.html

bilder-upload.eu/bild-946153-1546092233.png.html


Habt ihr noch Alternativen, wo man einen guten TKP herausbekommt?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 29.12.2018, 15:46

Alternativen: Yieldlove, Adflare
(ich nutze beide sehr erfolgreich)

Radio
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2018, 14:38

Beitrag von Radio » 29.12.2018, 15:59

Danke für die schnelle Antwort.
Hast du auch diese Erfahrungen mit den Weiterleitungen über mobile Browser gemacht?

Deine Empfehlungen schaue ich mir gerne an.

Frage dazu nutzt du einen eigene Adserver?
Wollte jetzt nach dieser Pleite mal den Service von Google direkt testen.
support.google.com/admanager/answer/6022000?hl=de

So hätte man ja immer schnell die Möglichkeit einen Anbieter direkt per Klick zu deaktivieren.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 29.12.2018, 16:21

Bisher hat sich bei mir niemand beschwert über solche Weiterleitungen.
Bzgl. Adserver: Ich benutze etwas Selbstprogrammiertes. Ist Google Ad Manager habe ich früher mal benutzt, als es noch DoubleClick for Publishers hieß.

Radio
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2018, 14:38

Beitrag von Radio » 29.12.2018, 19:08

Ok jetzt hat sich gerade der Support per Mail gemeldet...

„Ich habe das Problem an die Technik und an Confiant weitergegeben. Neben Ihrer gibt es gerade wiederum eine handvoll andere Webseiten, die sich beklagen.

Leider können wir die real Spam-URL nicht einsehen. "gift-for-free" ist das, was an der Oberfläche sichtbar ist. Die URL zu blocken, hilft leider nicht, da die Ursprungs-URL eine andere, gut verschleierte, ist.“

Schade hätte gedacht die haben ihre Werbekunden unter Kontrolle.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 29.12.2018, 19:51

Das ist nicht so einfach, da alle diese Anbieter mit dritten Werbenetzwerken zusammenarbeiten. Sonst könnten die gar nicht eine nahezu 100%ige Fillrate garantieren. Nur ein kleiner Teil der Anzeigen kommt von direkten Kunden.

Radio
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2018, 14:38

Beitrag von Radio » 29.12.2018, 20:46

Ich werde künftig über den AdManager von Google gehen dann kann ich wenigstens die Netzwerke schnell per Klick deaktivieren.
Der Ausbau von den adcodes hat leider viel Zeit und Nerven gekostet.

themoneytizer gibt aber wohl auch keine 100% Fillrate - sie geben die Möglichkeit, Google noch dazuzuschalten.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 619
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 29.12.2018, 23:14

Ich habe mittlerweile den "Mobile-Code" von The Moneytizer aus allen Seiten ausgebaut. Das waren bei mir eh nur ein paar Prozent vom Gesamtumsatz und ich wollte sowieso meinen Besuchern nicht weiter zumuten diese "Overlay" Werbebanner auf Smartphone und Co. ertragen zu müssen. Danach hat es zwar noch vereinzelt Probleme mit solchen Spam-Sachen gegeben, aber ist stark zurück gegangen. (Zumindest, was mir selbst so aufgefallen ist.)

Scheint ein reichlich komplexes Problem zu sein dem Spam Herr zu werden. Ich hatte da auch schon intensiveren Email Kontakt mit deren Support. Bisher hat man mir aber bisher dort immer gut geholfen und war sichtlich bemüht schnelle Lösungen zu finden. Hab ich bei anderen Anbietern schon ganz anders erlebt. Ich bezweifle auch, dass andere Anbieter komplett Spamfrei sind. zumindest, wenn die als Non-Premium Vermarkter eine ähnlich gute Monetarisierung bieten.


Klar, wenn das in Zukunft überhand nimmt, werde ich auch weiter andere Anbieter testen. Nach bisherigem Stand, kann ichs aber noch für mich ganz gut rechtfertigen.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 619
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 30.12.2018, 10:33

HDsports hat geschrieben:
Am Ende ist der Publisher immer der Depp, auch wenn wir in solchen Angelegenheiten machtlos sind. Einzig bleibt da die Möglichkeit die Werbemittel komplett zu deaktivieren und damit den Einnahmeverlust hinzunehmen.

Komplett deaktivieren ist so eine Sache. Klar, wenn ich mir hobbymäßig mit meinen Webseiten was dazu verdiene, kann ich das machen. Ist ärgerlich, aber so what?

Wenn du aber deinen Lebensunterhalt damit bestreitest und wie in meinem Fall über die Bannerwerbung ca. 1/3 der Einnahmen reinkommen, legst du nicht mal eben den Schalter um ohne eine Alternative in der Hinterhand zu haben. Vor allem, wenn du nicht weißt obs beim nächsten Anbieter nicht die gleichen Probleme (oder andere) gibt wie hier. Man muss halt immer wieder abwägen was man seinen Besuchern zumuten kann.

Spam ist ein gigantisches Problem auf allen digitalen Kanälen. Das ist wie Krieg mit einer endlosen Aufrüstungsspirale auf beiden Seiten. Solange die Spammer mit dem Scheiß noch so viel Kohle (und Daten) abgreifen können, wird das auch immer so weiter gehen, denk ich.

amarias
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 08:54

Beitrag von amarias » 30.12.2018, 15:03

Lollipop hat geschrieben:Komplett deaktivieren ist so eine Sache. [...] Wenn du aber deinen Lebensunterhalt damit bestreitest und wie in meinem Fall über die Bannerwerbung ca. 1/3 der Einnahmen reinkommen, legst du nicht mal eben den Schalter um ohne eine Alternative in der Hinterhand zu haben.
Hatte in den letzten Tagen das gleiche Problem mit themoneytizer respektive mit den Bannern, die ausgeliefert wurden. Es lag in meinem Fall am Rectangle, das mobile zur dubiosen, bereits von euch genannten, Weiterleitung führte.

Über den Support kann ich mich allerdings nicht beschweren. Habe gestern Mittag - und das sogar per SMS, da ich eigentlich im Urlaub bin/war - meinen Ansprechpartner kontaktiert und kurz nach Mitternacht wurden alle Anzeigen auf meiner Seite deaktiviert und mir wurde eine Kompensationszahlung angeboten, bis das Problem gelöst ist.

Kurzum: ärgerlich, ja, aber Support und Bemühungen, das Problem zu lösen, grandios.

Cheers.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag