Online Marketing Forum Deutschland
 
ABAKUS Online Marketing Forum
Suchmaschinenoptimierung
+ABAKUS
ABAKUS bei Google+
Facebook
ABAKUS bei Facebook
Google+ SEO Community von ABAKUS
Google+
SEO Community

   

ABAKUS Foren-Übersicht -> Webmaster Hardware, Server, Hosting, Technik
 

Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 [SUCHE] Professioneller Webserver für Wordpress Blog Root Server mit Standort USA?  
Eric78

pr


: 04.11.2009
: 3045



: 29.11.2017, 11:40    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: Eric78
Eric78
00 29.11.2017, 11:40
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Welche HTTPS/SSL Verschlüssung nutzt ihr?
Welcher Anbieter ist besser/schneller im Sinne von SEO/Usability?

Habe derzeit den bekannten und kostenlosen Let’s Encrypt in Nutzung. Allerdings bietet mein Hoster auch die kostenpflichtige Anmeldung eines anderen Anbieters an. Ich glaube COMODO CA Limited.

Hat es überhaupt einen Vorteil die kostenpflichte Variante der kostenlosen Let’s Encrypt vorzuziehen?

Lieben Dank,
e78
00
Nach oben
Eric78 Private Nachricht senden
wbartl

pr


: 07.12.2003
: 283



: 29.11.2017, 12:54    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: wbartl
wbartl
00 29.11.2017, 12:54
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Lets Encrypt läuft ja offiziell unter Testzertifikat. Nehme ich bei Standardwebseiten. Da ist es den Besuchern eh egal.

Für einen Shop nehme ich immer was anderes, z.b. COMODO. Da bekommst dann auch beispielsweise das COMODO Trust Logo zum Einbinden dazu. Das fördert sicher besser das Vertrauen deiner Kunden im Shop.

mfg
wbartl
00
Nach oben
wbartl Private Nachricht senden
Eric78

pr


: 04.11.2009
: 3045



: 29.11.2017, 13:00    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: Eric78
Eric78
00 29.11.2017, 13:00
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Danke. Einen Shop habe ich nicht. Nur eine einfache Themenseite.00
Nach oben
Eric78 Private Nachricht senden
prox42

pr


: 11.03.2010
: 8



: 29.11.2017, 14:29    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: prox42
prox42
10 29.11.2017, 14:29
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Die meisten kostenpflichtigen Zertifikate haben kaum nennenswerte Vorteile. Selbst die "Trust Logos" sind überbewertet und fallen Kunden kaum auf (und falls doch, können die meisten ohnehin nicht einschätzen, wie relevant/vertrauenswürdig das Logo ist).

Die sinnvollen kostenpflichtigen Zertifikate sind die Extended-Validation-Zertifikate, wo der Firmenname mit in der Adresszeile drin steht, wie z.b. beim Online-Banking. Die kosten dann aber auch entsprechend und werden nur an Firmen ausgestellt.

Für nicht öffentlich erreichbare Domains bleiben die kostenpflichtigen Zertifikate oder man erstellt eine eigene CA (mit allen Nachteilen).

Die anderen Zertifikate kann man getrost durch Let's Encrypt ersetzen. Selbst Wildcard-Zertifikate sollen 2018 bei Let's Encrypt möglich werden.
Durch die kurze Laufzeit wird die Sicherheit erhöht, Launches vereinfach und dank Automatisierung muss das auch nur einmalig eingerichtet werden und dann läuft das zuverlässig.

So ein Ärger wie mit dem Symantec-Austausch würde mit Let's Encrypt nicht passieren.

Ich habe nur gute Erfahrungen mit Let's Encrypt gemacht.
10
Nach oben
prox42 Private Nachricht senden WWW
JABA-Hosting

pr


: 29.11.2017
: 4



: 29.11.2017, 14:38    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: JABA-Hosting
JABA-Hosting
00 29.11.2017, 14:38
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Hallo,

Google macht keinen Unterschied ob das Zertifikat von X oder Y ist. Für Google ist wichtig, dass die Seite überhaupt verschlüsselt ist.

Im August 2014 hatte Google bereits angekündigt das SSL geschützte Webseiten positiv in den Ergebnislisten berücksichtigt werden.

In einem Blog schreiben die Google-Mitarbeiter Zineb Ait Bahajji und Gary Illyes, Sicherheit habe oberste Priorität.
Google setze schon selber für Ihre Produkte HTTPS ein, selbst die Suche ist SSL gesichert! Ab sofort werte die Suchmaschine auch bei externen Seiten die SSL Verschlüsselung als positives Ranking Signal, heißt es in dem Blog Beitrag.

*** Blog kann ich leider nicht verlinken, da mir die Rechte fehlen. Vielleicht baut ein Admin die Quelle noch ein?
00
Nach oben
JABA-Hosting Private Nachricht senden WWW
ilijasekulov

pr


: 07.12.2017
: 39



: 28.12.2017, 14:13    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: ilijasekulov
ilijasekulov
00 28.12.2017, 14:13
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Für persönliche Seiten nutze ich Lets Encrypt und für die kommerzielle Nutzung bezahle ich die Hosting-Seite, die ich gewählt habe.

http://morgensternmarketing.de/
00
Nach oben
ilijasekulov Private Nachricht senden WWW
scanner

pr


: 26.01.2004
: 143
: Leipzig


: 01.02.2018, 14:33    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: scanner
scanner
00 01.02.2018, 14:33
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ich nutze lets encrypt auf mehreren Domains und bekomme ein A Rating beim SSL Test -> also alles OK. Auch die Browser meckern nicht.

Kann empfohlen werden

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig
00
Nach oben
scanner Private Nachricht senden
heyho86

pr


: 19.03.2007
: 130



: 07.03.2018, 11:13    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: heyho86
heyho86
00 07.03.2018, 11:13
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ich nutze auch letzencrypt und kann es nur empfehlen!

Biete Webentwicklung nach Maß sowie Whitelabel-Cashback und Gutscheinlösungen.
00
Nach oben
heyho86 Private Nachricht senden WWW Besuche das Xing-Profil dieses Users
mits

pr


: 28.06.2006
: 83



: 16.07.2018, 07:28    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: mits
mits
00 16.07.2018, 07:28
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Habe das über meinen Linux-Vserver mit Plesk Onyx im Einsatz. (mod_proxy mit SSL-Offloading auf die http-Version der Webseite) Der einzige offensichtliche Nachteil ist, dass es nur 3 Monate gültig ist und dann erneuert werden muss.

Ob man das in einem Shop einsetzt oder nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich meine Otto Normalkunde wird eh nie recherchieren was es mit dem Zertifikat auf sich hat.

Freundliche Grüsse, Jan
00
Nach oben
mits Private Nachricht senden
Rem

pr


: 08.12.2005
: 3676



: 06.08.2018, 19:43    : Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?
Von: Rem
Rem
00 06.08.2018, 19:43
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ich nutze unter www. und ohne www. kostenlose Let's encrypt- oder kostenlose Symantec-Zertifikate (je nach Hoster) und bei einer Domain unter einer Subdomain ein Zweit-Zertifikat von AWS für die Cloudfront-Distribution. Glaube, das ist leicht subotimal, weil ja 2 SSL Handshakes provoziert werden. Alle Zertifikate werden im SSL-Test mit A bewertet...

:
Welcher Anbieter ist besser/schneller im Sinne von SEO/Usability?

Ohooohhooo!!! Da bin ich gerade dran. Aber das ist auch Sache Deines Hostingproviders (bzw. Dir selbst)... z.B. Schau mal hin, wie oft ein SSL-Handshake bei Deiner Website vorkommt.
https://tools.pingdom.com

Da gibt es bereits drei Möglichkeiten: entweder es wird http2 oder SSL-Keep Alive oder beides/keines genutzt
https://www.giftofspeed.com/check-keep-alive/

Das kann sich übel aufaddieren.

Noch so ein Tipp am Rande: wenn Du Dich strikt an die Regeln hältst, dann kannst Du Deine Website hier anmelden (auch testweise):
https://hstspreload.org
Sollte dann jemand einen http-Link klicken, würde der Browser strikt auf die https-Version zugreifen. Das erspart ein Redirect bzw. dass die Nutzer für kurze Zeit unsicher surfen.

:
Hat es überhaupt einen Vorteil die kostenpflichte Variante der kostenlosen Let’s Encrypt vorzuziehen?

Bei einer kostenpflichtigen Variante steht halt nicht nur das Schüssel-Symbol sondern auch der Name des Projektes (unter Umständen). Das kann mehr Trust bedeuten.

Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.
00
Nach oben
Rem Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ABAKUS Foren-Übersicht -> Webmaster Hardware, Server, Hosting, Technik

Seite 1 von 1
 





Ähnliche Beiträge
Thema Online Marketing Forum Antworten
Suchen Webdesigenr projetbezogen oder in Festanstellung Suchen Webdesigenr projetbezogen oder... BavLimo Stellenbörse: Stellenangebote und -gesuche 0 18.10.2018, 11:55 Suchen Webdesigenr projetbezogen oder in Festanstellung
http oder https oder irgendwas dazwischen http oder https oder irgendwas dazwis... pjean Ich hab' da mal 'ne Frage 1 17.10.2018, 17:51 http oder https oder irgendwas dazwischen
[B] Seo für regionale Projekte oder Nischenportale [B] Seo für regionale Projekte oder N... swiat Marktplatz: Dienstleistungen 0 17.10.2018, 10:54 [B] Seo für regionale Projekte oder Nischenportale
Canonical setzen: ja oder nein? Canonical setzen: ja oder nein? Jaenerd Google Forum 6 25.09.2018, 12:38 Canonical setzen: ja oder nein?
Tags für Artikel..viele oder wenige? Tags für Artikel..viele oder wenige? RH666 Ich hab' da mal 'ne Frage 13 18.09.2018, 19:33 Tags für Artikel..viele oder wenige?
Relaunch Typo3-Seite - komplett oder nach und nach Relaunch Typo3-Seite - komplett oder ... Flomoz Ich hab' da mal 'ne Frage 2 17.09.2018, 15:20 Relaunch Typo3-Seite - komplett oder nach und nach
[B] Seo für regionale Projekte oder Nischenportale [B] Seo für regionale Projekte oder N... swiat Marktplatz: Dienstleistungen 0 12.09.2018, 10:09 [B] Seo für regionale Projekte oder Nischenportale


SEO Wetter von www.seowetter.de

Startseite der SEO-Agentur ABAKUS | Social Media & SEO Blog | SEO Online Tools | Suchmaschinenmarketing Angebot | Reif für die Klinik?

Impressum | Datenschutz

Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter? Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter? - Österreich Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter? - Schweiz

Dieses SEO Forum läuft unter phpBB.


Sie lesen gerade: Kostenloses Let’s Encrypt oder bezahlter Drittanbieter?