Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Sind diese Backlinks schädlich?

Alles zum Thema Google Pagerank und Backlink Updates.
BadCat
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 109
Registriert: 07.08.2015, 15:50

Beitrag von BadCat » 17.02.2018, 11:34

Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit immer mehr Backlinks von solchen Seiten.
Z.b. akyd.me/peti/hohe-eines-trapez-berechnen/48712

Wie schädlich sind die?

Und im Übrigen: welchen Zweck erfüllen diese Webseiten eigentlich? Negativ-Seo? Dafür scheinen mir die Linktexte zu harmlos. Zudem sind die Links auch nofollow.

Wie seht ihr das?

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


ElCattivo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 112
Registriert: 12.02.2018, 02:24

Beitrag von ElCattivo » 17.02.2018, 19:55

Hallo BadCat,

das sieht aus wie Scraping-Müll, die TLD .me spricht auch dafür. Die Abfrage "site:akyd.me" bei Google ergibt keine Treffer, sucht man "akyd.me" ergibt das nur ein sinnvolles Ergebis ("[Newbie] Bad Backlinks? Need help! : SEO - Reddit", gleiche Anfrage wie deine).

Würde ich komplett ignorieren, Google weiß augenscheinlich selbst, dass das Müll ist. Die "Technik" sieht auch nach "Best practice - SEO for douchebags 2001" aus.

Viele Grüße
ElCattivo

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6212
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 17.02.2018, 21:02

Diese Links sind sehr wahrscheinlich so oder so sehr schwach, trotzdem sollte man sowas natürlich beobachten.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1453
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 18.02.2018, 01:45

ElCattivo hat geschrieben: Würde ich komplett ignorieren, Google weiß augenscheinlich selbst, dass das Müll ist. Die "Technik" sieht auch nach "Best practice - SEO for douchebags 2001" aus.
Auch wenn Google weiß das die Links Müll sind wird Google nicht netterweise darauf verzichten sie als SPAM zu sehen und nichts tuen kann daher teuer kommen.

Sich auf Google's Nettigkeit zu verlassen halte ich für einen Fehler.
Arnego2 <VideoContent>

ElCattivo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 112
Registriert: 12.02.2018, 02:24

Beitrag von ElCattivo » 18.02.2018, 03:33

arnego2 hat geschrieben:Sich auf Google's Nettigkeit zu verlassen halte ich für einen Fehler.
So war das nicht gemeint. Da wird sicher nichts aus "Nettigkeit" passieren. Ich habe das mit "komplett ignorieren" vll auch etwas hart formuliert - man sollte natürlich im Auge behalten, was da so linktechnisch passiert, wegen ein paar solcher Links aber nicht das große Flattern bekommen und seine Zeit mit der ewigen Analyse eben solcher verschwenden.

Meine Meinung, dass gute Inhalte sich über die Zeit ihre (guten) Links quasi selbst erzeugen (themenverwandte Seiten, Foren, Auktionsplattformen, YT, Wikipedia, News-Seiten, Socials) hängt sicher vom Thema der Seite ab und mag auch nicht jeder teilen - genauso wie die Ansicht, dass eben diese solide Basis solchen Müll abprallen lässt, u.a. auch da Google sowas erkennt und die verlinkenden Domains eh oft bald wieder im Nirvana verschwinden.

Die Aussagen beziehen sich auf mehr oder weniger automatisch erstellte Schrott-Links. Will ein zur betroffenen Seite negativ eingestellter mit sowas Anti-SEO betreiben, wird man das sicher auch bemerken, nicht zuletzt an den Rankings (bei Erfolg) und kann Gegenmaßnahmen einleiten.

Letztens gab es hier einen Thread über plötzlich auftauchende .cf, .gq, .me usw. Backlinks. Die hatten meine Seite auch erwischt, sind über die Wochen aber auch wieder verschwunden (aus der Suche, "example.org" -site:example.org), ohne dass ich irgendeine Auswirkung feststellen konnte. Habe grad mal in die GSC geschaut, da ist der Crap noch drin - das Disavow Tool werde ich dafür aber ganz sicher nicht bemühen.

----

Womit natürlich die Frage aufgeworfen ist, um wieviele solcher Links es sich handelt und wie die betroffene Seite sonst so verlinkt ist!? Ebenso die Frage, ob es bisher zu massiven Änderungen in den Rankings kam!?

Viele Grüße
ElCattivo

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 18.02.2018, 11:35

BadCat hat geschrieben:Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit immer mehr Backlinks von solchen Seiten.
Z.b. akyd.me/peti/hohe-eines-trapez-berechnen/48712
Sieht mir eher aus wie eine linksammlung eines schuelers, welcher seine hausaufgaben mit links zum thema ergaenzt.
Koennte ja auch ein selbstgeschriebenes script sein, was "akyd" nutzt um sich wichtige seiten tagsueber zu bookmarken, und dann spaeter zu lesen.

Auf der seite gibt es 0 werbung, und auch absolut keine versuche sie in irgend einen se-index zu bringen oder fuer ein breites publikum zugaenglich zu machen.

ElCattivo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 112
Registriert: 12.02.2018, 02:24

Beitrag von ElCattivo » 18.02.2018, 18:35

@nerd:

In die Richtung hatte ich auch mit gedacht, fand dann aber, dass die Anzahl der Links (mal etwas durch die Seite klicken) dafür ganz schön hoch ist und die Themen ganz schön gespreaded sind auf's Alter bezogen.

Das Fehlen von Werbung, Verkaufsangeboten u.ä. und die Einfachheit sind mir auch aufgefallen.

Viele Grüße
ElCattivo

destino35
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2018, 15:25

Beitrag von destino35 » 05.03.2018, 15:31

Hallo,

ich bekomme auch Backlinks von merkwürdigen bzw. unseriösen Domains. Damit diese von Google nicht als Spam gesehen werden, nutze ich das Disavow-Tool.

BroFist
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2014, 14:58

Beitrag von BroFist » 29.03.2018, 11:25

Genau so einen Müll habe ich in letzter Zeit auch häufiger. Einmal im Monat gibt's den "Disavow Frühlingsputz" :-D
Du hast Produktbilder und brauchst diese freigestellt? www.freistellen.de - Du hast noch nicht mal Produktbilder? www.3wfoto.de - Du hast freigestellte Produktbilder aber es geht trotzdem nix? www.3wfuture.de ;-)

shoppi
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2008, 01:06

Beitrag von shoppi » 03.07.2018, 17:33

Leider finden sich bei mir auch derartige Links in großer Zahl - obwohl ich sowas in der Art nie gekauft oder irgendwie beauftragt habe.

Und leider thematisch ziemlich unterhalb der Gürtellinie - also alles im Kontext Sex (quer durch alle Fetisch Themen - größtenteils unterster Schublade).

Beispiel MODEDIT

Aktuell werden da mehr als 200 unterschiedliche ausgeworfen.

Meine Seite scheint damit aber bislang klar gekommen zu sein.

Frage ist also: disavowen oder besser so lassen wie es ist?

Die "Links" sind zum Großteil auf Seiten, die nicht erreichbar sind - oder zu google umleiten....

:-?

ich frag mich nur, was bringt das den Erstellern? Sind das böse Konkurrenten, die versuchen meine Seite zu diskreditieren oder erhofft sich der Ersteller dieser Schrottseiten irgendwas davon?

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1453
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 03.07.2018, 21:15

shoppi hat geschrieben:ich frag mich nur, was bringt das den Erstellern? Sind das böse Konkurrenten, die versuchen meine Seite zu diskreditieren oder erhofft sich der Ersteller dieser Schrottseiten irgendwas davon?
Wie weit die Konkurrenz in ihrem Konkurrenzkampf gehen wissen nur sie. Es ist weitaus günstiger Negativ SEO zu machen als Positives SEO. Ob es mehr bringt bezweifel ich ja.
Arnego2 <VideoContent>

shoppi
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2008, 01:06

Beitrag von shoppi » 04.07.2018, 08:19

Also von meinen deutschen Mitbewerbern würde ich solche Aktionen eher nicht erwarten - allerdings gibt es da ein paar mit dem selben Thema die direkt aus China agieren und sich von der Sichtbarkeit her knapp oberhalb der Nulllinie befinden.

Denkbar wäre es immerhin schon...

frage bleibt:
disavowen oder nicht?

Wenn es bisher nicht geschadet hat? Es könnte aber natürlich noch....
Viele der Seiten sind aktuell gar nicht mehr erreichbar - zumindest für mich nicht. Da müssten die Links ja dann irgendwann automatisch wegfallen...

Schade dass das Beispiel entfernt wurde (bin gar nicht sicher gegen welche Forenregel das verstoßen hat...) - ich habe da extra eines gewählt dass keine expliziten Begriffe enthalten hat....

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1453
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 04.07.2018, 16:11

shoppi hat geschrieben:frage bleibt:
disavowen oder nicht?

Wenn es bisher nicht geschadet hat? Es könnte aber natürlich noch....
Viele der Seiten sind aktuell gar nicht mehr erreichbar - zumindest für mich nicht. Da müssten die Links ja dann irgendwann automatisch wegfallen...
Die nicht existierenden Seiten auf jeden Fall entfernen (lassen)
So würde ich es halten.
Arnego2 <VideoContent>

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2777
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 06.07.2018, 09:17

Ich habe seit neuestem auch in der Search Console Links von (nur Beispiele)
hktxt.me
htzmk.me
lacv.me
adpj.me
lakzy.me
ttrez.me
tpdyd.me usw.
gefunden, die entweder auf Tinder verlinken, auf schon verschwundene Sites oder auf zusammengescrapten Content zeigen. Es ist praktisch unmöglich, die alle zu disavowen, da offenbar immer neue dazukommen.
Ich hoffe auch, dass G. das irgendwie selber merkt, so wie damals, als plötzlich in AdSense hunderte solcher Sites drinnen waren. Schade, dass es keine Möglichkeit gibt, domain:*.me zu disavowen.
Ob es was nützt, in der .htaccess diese Kennung zu geoblocken?

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1453
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 06.07.2018, 15:54

heinrich hat geschrieben:Ich hoffe auch, dass G. das irgendwie selber merkt, so wie damals, als plötzlich in AdSense hunderte solcher Sites drinnen waren.

Ob es was nützt, in der .htaccess diese Kennung zu geoblocken?
Probier es aus, dann weißt du es.

Anstelle zu warten das Google es selber merkt, du hast Feedback Möglichkeiten in der GWT und diverse Webmasterforen bei denen man das Problem ansprechen kann und eventuell damit durchdringt.
Arnego2 <VideoContent>

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag