Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Kosten für lokales SEO?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
rabox66
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 45
Registriert: 20.02.2017, 13:41

Beitrag von rabox66 » 12.03.2018, 16:48

Hi Community,
ich betreue als Webdesigner die Webseite eines kleinen Berliner Yogazentrums. Die Webseite ist seit ca. 10 Jahren online und ist im Grunde eine Webvisitenkarte. Ich habe der Betreiberin geraten, auch einen Blog zu machen, denn sonst ist der Inhalt und somit die potentielle Sichtbarkeit doch recht eingeschränkt.

Die Betreiberin interessiert sich ausserdem für lokales SEO und würde gerne unter den Begriffen Yoga Berlin oder Yogakurse Berlin etc. etc. ranken.

Meine Frage in dem Zusammenhang ist, mit welchem Budget sie denn da ungefähr rechnen muss. Meine Schätzung: 2.000 - 3.000 sollte sie da wohl auf jeden Fall mal reinstecken, bevor irgendwas passiert. Zusätzlich wahrscheinlich spätere monatliche Zahlungen für Aktualisierungen.

Sollte es deutlich mehr sein, ist das für ein Yogastudio nicht mehr interessant, weil die Kosten höher als der Gewinn wären. Falls ich aber ungefähr richtig liege, würde ich eine Ausschreibung für sie machen.

Danke für Tipps!
rabox66

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1495
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 12.03.2018, 16:54

rabox66 hat geschrieben: Meine Schätzung: 2.000 - 3.000 sollte sie da wohl auf jeden Fall mal reinstecken, bevor irgendwas passiert. Zusätzlich wahrscheinlich spätere monatliche Zahlungen für Aktualisierungen.
Kommt darauf an wie viel sie selbst machen möchte und was für wie viel Geld ausgelagert wird. Die Seite erweitern und lokal ein wenig verlinken sollte mit weniger als 2 bis 3k € zu machen sein.
Arnego2 <Web & Content>

ichhustedichan
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 83
Registriert: 25.03.2014, 10:14

Beitrag von ichhustedichan » 13.03.2018, 10:38

arnego2 hat geschrieben:
rabox66 hat geschrieben: Meine Schätzung: 2.000 - 3.000 sollte sie da wohl auf jeden Fall mal reinstecken, bevor irgendwas passiert. Zusätzlich wahrscheinlich spätere monatliche Zahlungen für Aktualisierungen.
Kommt darauf an wie viel sie selbst machen möchte und was für wie viel Geld ausgelagert wird. Die Seite erweitern und lokal ein wenig verlinken sollte mit weniger als 2 bis 3k € zu machen sein.
meinst du damit lokale prospekte u.s.w?
könntest du vielleicht ein paar beispiele für lokale verlinkung nennen ?

rabox66
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 45
Registriert: 20.02.2017, 13:41

Beitrag von rabox66 » 13.03.2018, 10:47

Also wie das funktioniert oder was genau man tut ist momentan nicht wichtig. Die Hauptfrage ist, ob man mit dem genannten Budet (2-3k Euro) bei der lokalen suche in Berlin was erreichen kann. Yogastudios gibst in Berlin wie Sand am Meer, ob die alle SEO machen, weiss ich nicht. Gefühlt eher nein. ;)

Das ist die Ausgangssituation. Wenn jetzt alle hier in dem Forum die Hände über den Kopf zusammenschlagen und sagen: Vergiss es, unter 10k Euro ist nix drinnen, dann ist SEO für den Zweck sinnlos und ich schlag das gar nicht erst vor. Wenn ich viele Antworten kriege, die das Budget gut finden, dann frag ich mal die Kundin und wir machen eine Ausschreibung. Ich sammle derzeit also nur Meinungen. ;)

Danke!
Raphael

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7469
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 13.03.2018, 11:41

Das ist die Ausgangssituation. Wenn jetzt alle hier in dem Forum die Hände über den Kopf zusammenschlagen und sagen: Vergiss es, unter 10k Euro ist nix drinnen, dann ist SEO für den Zweck sinnlos und ich schlag das gar nicht erst vor. Wenn ich viele Antworten kriege, die das Budget gut finden, dann frag ich mal die Kundin und wir machen eine Ausschreibung. Ich sammle derzeit also nur Meinungen.
Dein Problem: die Meinungen sind rein gar nichts wert. Was du brauchst, sind Angebote! Setz dich mit verschiedenen Agenturen an nen Tisch und hole Angebote rein.

Fleming
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 157
Registriert: 05.01.2016, 10:24

Beitrag von Fleming » 13.03.2018, 15:01

Wird die Seite eh ausgebaut, also auch um den Nutzer zur Conversion zu verleiten etc., oder lediglich um besser gefunden zu werden? Wenn da sowieso einiges an Texten kommt, dann kann man doch gleich den Bezug zu Berlin, bzw. besser dem Stadtteil herstellen. Das sollte ja nicht viel kosten (Mit Textbroker weit weniger als besagtes Budget.

Und ein Google-My-Business-Eintrag ist schnell erstellt. Dann einfach noch die aktiven und zufriedenen Kunden bitten, eine Bewertung zu hinterlassen und schon sollte das laufen. Ein Yoga-Studio sucht man doch vermutlich eh nicht in ganz Berlin, sondern in dem Stadtteil, in dem man wohnt oder arbeitet.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4054
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 13.03.2018, 20:41

rabox66 hat geschrieben: Meine Frage in dem Zusammenhang ist, mit welchem Budget sie denn da ungefähr rechnen muss. Meine Schätzung: 2.000 - 3.000 sollte sie da wohl auf jeden Fall mal reinstecken, bevor irgendwas passiert. Zusätzlich wahrscheinlich spätere monatliche Zahlungen für Aktualisierungen.
Warum versuchst du es nicht erstmal ganz klein auf facebook? Ich bilde mir ein das du da im kleinen massstab viel schneller ergebnisse siehst und besser experimentieren kannst. Du kannst gezielt deine gegend und zielgruppe bewerben und vergleichen was geht und was nicht (sonderangebote? bunte bilder? blog posts? yoga tips fuer zu hause?) und danach deine strategie fuer blog und google ausarbeiten bevor du massig geld verbrennst.

Neues blog, google rankings und seo strategie auf einmal ausarbeiten ist fuer eine person ein ganzes stueck arbeit, und du weisst bei google nie genau wann deine aenderung angenommen werden, und ob sie nun gut oder schlecht sind. Genausogut kann ein blogpost heute 5000 leser bringen, naechste woche 100 und den rest des jahres noch 10. Das ist fuer ein katzenblog gut, aber nicht wenn du $100 arbeit reingesteckt hast und es dir am ende vielleicht nur eine konversation bringt.

Bei facebook kannst du immerhin anhand deiner klickrate, vorheriger postings und anzahl fans in etwa abschaetzen wieviel leute dein posting sehen und darauf reagieren. Wenn du weisst das auf facebook posts zum thema abc besonders gut gehen und xyz absolut gar nicht, kannst du dein blog dahingehend bediehnen.

Saga
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2017, 10:46

Beitrag von Saga » 14.03.2018, 09:00

Ich würde der Betreiberin raten das SEO selber in die Hand zu nehmen - gerade für kleinere Unternehmen ist das meist die günstigere Alternative. Etwas Geld in eine vernünftige Homepage investieren und sich zeigen lassen, wie man die Website-Inhalte pflegen kann bringt ihr auf lange Sicht mehr.
Wenn sie anschließend einen guten(!) SEO-Workshop besucht, sollte sie mit etwas Autodidaktik das notwendige Handwerkszeug besitzen, um bei Google nach vorne zu kommen.

Tatsächlich könnte ich mir vorstellen das 2 bis 3k auch zuwenig Budget sind, um nennenswerte Ergebnisse für "Yoga Berlin" zu erhalten. Ist im Zweifelsfall auch nicht zielführend. Denn, wie schon angemerkt wurde, sucht man eher in der Nähe vom Wohnort oder der Arbeit ein Yoga-Studio.

ElCattivo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 112
Registriert: 12.02.2018, 02:24

Beitrag von ElCattivo » 14.03.2018, 09:24

Für 2-3k würde ich mich sogar ein ein, zwei Monate hinsetzen und den Kram Fulltime übernehmen...je nach Ausgangslage und Möglichkeiten. Lokal kann man so viel machen und gerade kleinere Unternehmen sind da oft so schlecht optimiert, dass man mit seinem eigenen Business gut vorbeiziehen kann. Man muss einfach nur alles, was relevant ist, auf dem Schirm haben und entsprechend agieren.

Normalerweise kann man das mit HTML-, robots.txt-, .htaccess (o.ä.) und etwas Marketing-Kenntnissen problemlos selber machen - kostet aber auch ganz schön Zeit.

Viele Grüße
ElCattivo
Zuletzt geändert von ElCattivo am 15.03.2018, 04:41, insgesamt 1-mal geändert.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6431
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 14.03.2018, 10:15

hallo in die runde.
ich werfe mal folgendes ein:
jegliche aeusserungen zu eventuellen budgets sind voellig sinnlos, wenn:
- die domain ungenannt ist
- die rahmeninfos zu "unternehmen" u. "ressourcen" ungenannt sind
- keinerlei infos zum direkten wettbewerb vorliegen
- keinerlei infos zu den konkreten dienstleistungen, den raeumlichkeiten u. den alleinstellungsmerkmalen vorliegen
- keinerlei infos zu "stadtteil" u. "radius" vorliegen.
- keinerlei infos zum standardkunden vorliegen
da eben oben eine pauschalfrage vorliegt, stochert man hier letztendlich leider nur im nebel.

@rabox
schreibe mal die antworten der stichpunktliste zusammen, anonymisiere das ganze ordentlich u. lege das in berlin div. agenturen vor. schaue dir die ruecklaeufer an u. entscheide zusammen mit deinem kontakt. hier solltest du darauf achten, dass die strategien extrem genau auf die pot. kund_innen deines kontaktes ausgerichtet sind, es sei denn, man moechte da "nur" unter dem KW ranken u. der rest ist "wumpe".

gruß

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6431
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 14.03.2018, 10:29

Saga hat geschrieben:Ich würde der Betreiberin raten das SEO selber in die Hand zu nehmen - gerade für kleinere Unternehmen ist das meist die günstigere Alternative. Etwas Geld in eine vernünftige Homepage investieren und sich zeigen lassen, wie man die Website-Inhalte pflegen kann bringt ihr auf lange Sicht mehr.
Wenn sie anschließend einen guten(!) SEO-Workshop besucht, sollte sie mit etwas Autodidaktik das notwendige Handwerkszeug besitzen, um bei Google nach vorne zu kommen.
also ich kenne diese person nicht, ich kann nicht abschaetzen, ob diese person:
- das ganze versteht
- das ganze umsetzen kann
- zeit besitzt, um da das durchzuziehen
- sich tools organisieren kann, um diese dinge durchzuziehen
- verstehen kann, dass SEO nicht nur die ueblichen onpagegeschichten umfasst, sondern auch marketing, socialmediansaetze
weil eben hier keine umfangreiche darstellung der person vorliegt u. vmtl. nur der TE die person kennt, wuerde ich hier meine besuche-mal-workshops (welche eigentlich? wer richtet die aus? was kosten die dinger eigentlich? wo finde ich die? wie gut sind die leute, welche die workshops ausrichten?) ratschlaege nicht publizieren. ich denke naemlich, dass gerade das internetmarketing / die seo ein recht umfangreiches feld ist u. dass ich mich bspw. auch nicht selbst operiere, oder mich nicht selbst vor gerichten vertrete oder selbst meine hauselektronik repariere.
Saga hat geschrieben: Tatsächlich könnte ich mir vorstellen das 2 bis 3k auch zuwenig Budget sind, um nennenswerte Ergebnisse für "Yoga Berlin" zu erhalten. Ist im Zweifelsfall auch nicht zielführend. Denn, wie schon angemerkt wurde, sucht man eher in der Nähe vom Wohnort oder der Arbeit ein Yoga-Studio.
diese vorstellungskraft wuerde ich nur dann entwickeln, wenn ich mich in einer konkreten verhandlungssituation befinde u. bzgl. berlin erinnere ich mich gerade, dass die infrastruktur recht stabil u. modern ist u. das bedeutet u.a. auch, dass man auch zielgruppen aus entfernteren stadtteilen anlocken koennte. aber auch hier muesste man sich anschauen, wer dieses yogastudio eigentlich ist u. wie stark dieses yogastudio ueberhaupt auslastbar IST. dann muesste man auch pruefne, ob denn eine pot. zielgruppe bspw. 30-60 min durch die gegend fahren moechte, um in das yogastudio zu kommen ... manche menschen machen das naemlich aeusserst gern, wenn denn besagtes yogastudio ein extrem faszinierendes alleinstellungsmerkmal hat u. die herausarbeitung von "alleinstellungsmerkmal" gehoert aus meiner sicht durchaus zu "seo" / "internetmarketing" u. sowas kann nicht so entspannt in diesen workshops abgebildet werden, weil diese zielgruppenanalysen doch schon recht umfangreich sein koenn(t)en. gut ... mein einwand ist natuerlich obsolet, wenn man die "seo" voellig losgeloest v. "bedarf" u. "zielgruppe" u. "markt" betrachtet.

gruß

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6224
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 14.03.2018, 16:27

Meine Schätzung: 2.000 - 3.000 sollte sie da wohl auf jeden Fall mal reinstecken, bevor irgendwas passiert. Zusätzlich wahrscheinlich spätere monatliche Zahlungen für
Auch wenn ich zum Teil Linkbuilding usw anbiete, würde ich eher dazu übergehen so eine Dienstleistung mit Facebook Werbeanzeigen zu bewerben, da hat der Kunde nahezu sofort einen Erfolg, bei Seo gar nicht, oder erst nach Monaten.

Natürlich sollte man trotzdem Seo machen, aber das geht weitaus billiger als wie mit 2-3k und monatlichen Folgekosten.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

ElCattivo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 112
Registriert: 12.02.2018, 02:24

Beitrag von ElCattivo » 15.03.2018, 05:04

swiat hat geschrieben:...da hat der Kunde nahezu sofort einen Erfolg, bei Seo gar nicht, oder erst nach Monaten.
Das kommt, wie gesagt, auf die Ausgangslage an (hanneswobus hat das ja noch etwas ausführlicher erläutert). Es dauert natürlich ein paar Wochen oder gar Monate bis sich alles entfaltet, ist aber umso nachhaltiger.

Werbeanzeigen über FB usw. sind z.B. überhaupt nicht mein Ding. Ich mache da lieber alles passiv und ohne Zusatzkosten - einmal geändert/eingetragen - passt. Bis zur nächsten Sache die man einbauen/ausbauen/beachten sollte. Außerdem wollen sich viele kleine Locals überhaupt nicht mit dem ganzen SM Kram auseinandersetzen, weil sie ihre Arbeit machen und nicht stundenlang ihre SM-Profile pflegen wollen - die Zeit haben sie meist auch nicht dazu, wenn sie ihr Privatleben nicht komplett aufgeben wollen.

Mit ein paar Tricks bekommt man auch follow Keyword-Links für lau bei einigen der großen Branchenverzeichnisse.

Viele Grüße
ElCattivo

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2902
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 15.03.2018, 07:04

8000 euro zzgl. 19% mwst mit der garantie auf erste seite innerhalb von 8 monaten.

Benutzeravatar
SeoFoxx
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 32
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Beitrag von SeoFoxx » 15.03.2018, 19:05

Das ist mal eine "Aussage" Lyk :D
Aber richtig investiert sollte das auch möglich sein.

- Content auf der Seite korrekt ausrichten
- grundsätzliche lokale Optimierung (Onpage, als auch Offpage)
- ein wenig Social Media
- und da Yoga Berlin halt doch etwas "schwieriger" ist, noch den ein oder anderen "guten Link" dazu

Sehe ich dann genauso, für das Budget kann man das mit gutem Gewissen anbieten.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag