Online Marketing Forum Deutschland
 
ABAKUS Online Marketing Forum
Suchmaschinenoptimierung
+ABAKUS
ABAKUS bei Google+
Facebook
ABAKUS bei Facebook
Google+ SEO Community von ABAKUS
Google+
SEO Community

   

ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter
 

AdWords Klickbetrug

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Kosten Adwordsuser als generische User angezeigt  
thefresh79

pr


: 13.05.2015
: 5



: 05.04.2018, 10:03    : AdWords Klickbetrug
Von: thefresh79
thefresh79
00 05.04.2018, 10:03
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin als Gutachter tätig und habe dementsprechend einige Anzeigen bei Google AdWords geschaltet.

Vor einiger Zeit ist ein neuer Wettbewerber aufgetaucht und seit dem ist die "Klickerei" losgegangen.

Bisweilen konnte ich identifizieren, dass die Leute es mit dem Handy machen und ständig die IPs wechseln. Zusätzlich hat der Mitbewerber, nach dem jetzt die anderen Werbenden weg sind, zwei Anzeigen bei AdWords geschaltet (Platz 1 und Platz 2).

Eine Gutschrift hatte ich schon erhalten, aber Google teilte dem Betreuer mit, dass man es nicht weiter eindämmen könnte und andere Branchen noch viel schlimmer betroffen sind !? What ? Wollen die mich ver**schen ? Ich habe im letzten jahr >65.000€ an Google bezahlt und nun sowas ...

Hat einer eine Idee was für Maßnahmen man dagegen ergreifen kann ?

Besten Dank vorab.
00
Nach oben
thefresh79 Private Nachricht senden
Eric78

pr


: 04.11.2009
: 3004



: 05.04.2018, 13:05    : AdWords Klickbetrug
Von: Eric78
Eric78
00 05.04.2018, 13:05
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Mit nem Handy hat man aber doch auch ständig eine neue IP. Nichts Ungewöhnliches hier. Dazu sind auch mehr Leute im Netz mit dem Handy als über normale Rechner.

Woher weisst du nun konkret, dass die Klicks nicht echt sind?
00
Nach oben
Eric78 Private Nachricht senden
Vegas

pr


: 27.10.2007
: 4964



: 05.04.2018, 15:28    : Re: AdWords Klickbetrug
Von: Vegas
Vegas
00 05.04.2018, 15:28
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

thefresh79 hat Folgendes geschrieben:
Hat einer eine Idee was für Maßnahmen man dagegen ergreifen kann ?

Leider nichts, wobei Google was Erkennung, Filterung und Erstattung angeht schon wirklich gut ist. Von welchen Größenordnungen wir reden, kannst Du z.B. auf https://ppcprotect.com/ad-fraud-statistics/ sehen. Ja, da wird einem schlecht, deshalb wird das Problem von Google auch eher diskret im Hintergrund angegangen, statt es an die große Glocke zu hängen.

Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM
00
Nach oben
Vegas Private Nachricht senden WWW
thefresh79

pr


: 13.05.2015
: 5



: 05.04.2018, 15:34    : AdWords Klickbetrug
Von: thefresh79
thefresh79
00 05.04.2018, 15:34
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Eric78 hat Folgendes geschrieben:
Mit nem Handy hat man aber doch auch ständig eine neue IP. Nichts Ungewöhnliches hier. Dazu sind auch mehr Leute im Netz mit dem Handy als über normale Rechner.

Woher weisst du nun konkret, dass die Klicks nicht echt sind?


Das ist relativ einfach!

Wenn in den letzten Monaten bei den einzelnen Kampagnen im gros 10 Klicks/Tag zustande kamen und auf einmal bereits um 9 Uhr morgens 50 gültige und 30 ungültige Klicks vorhanden sind.

Wenn es sich immer um die gleichen Keywords handelt, wenn der Klicker nur ein paar Sek. auf der Seite bleibt und sich das den ganzen Tag durchzieht.

Anbei noch der Text von Google:

-----
vielen Dank für deine Anfrage, ich werde mein Bestes tun um dir hier weiterzuhelfen, es ist aber natürlich eine schwierige Situation. Wenn ich deine Anfrage richtig verstanden habe, geht es nicht um eine erneute Prüfung, sondern um die Sachlage im allgemeinen. Die Klicks sollten ja auch nach jeder Untersuchung einige Wochen unter Beobachtung bleiben.

Grundsätzlich ist es sehr schwer, dem Kunden hier eine vollkommen zufriedenstellende Aussage zu geben, da ja nicht nur wir und der Kunde hier involviert sind, sondern eine dritte Person mit böswilligen Absichten.

Unser System greift ungültige Klicks zum Besten seines Vermögens auf, und um die Diskrepanz wett zu machen gibt es eben die Möglichkeit der manuellen Untersuchung.

Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass wenn ein Mitbewerber oder sonst jemand der dem Kunden schaden will, so viel Aufwand investiert um hier Klickschaden zu generieren, es einen Punkt gibt, an dem auch wiederholte Gutschriften und Untersuchungen den Aufwand und Ärger nicht ganz wett machen.

Ich habe deutlich schlimmere Fälle gesehen, aber es gibt tatsächlich einen Punkt, an dem der Kunde entscheiden muss, ob das Verhalten der Person die diese ungültigen Klicks auslöst weitere Schritte verlangt. Das beinhaltet eventuell rechtliche Schritte, wenn er weiss, wer den Schaden verursacht, hierfür müsste er oder sie aber mit einem Anwalt Rücksprache halten, da ich dazu keine Aussagen machen kann.

Was die Anzeigenschaltung angeht, habe ich tatsächlich schon Fälle gesehen, bei denen diese keine Sinn mehr ergibt, das ist aber eindeutig im Ermessen deines Kundens.
-----

An sich wirklich ein Armutszeugnis von Google!
00
Nach oben
thefresh79 Private Nachricht senden
Eric78

pr


: 04.11.2009
: 3004



: 05.04.2018, 17:07    : AdWords Klickbetrug
Von: Eric78
Eric78
00 05.04.2018, 17:07
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ohne jetzt Google in Schutz nehmen zu wollen, aber wenn sie es technisch hin hinbekommen, diese forcierten Klicks als ungültig zu markieren, dann gibt es ja nur 2 Möglichkeiten.

1. Möglichkeit schlägt Google ja selbst vor. Du musst selbst rausbekommen, mit welchen Methoden bleibt dir überlassen, welcher deiner Konkurrenten dir hier schaden will. Danach musst du ihn selbst verklagen. Lässt sich natürlich alles leicht sagen. Aber es ist schwer das herauszubekommen. Meist sitzen die beuaftragten Klickbetrüger sowieso im Ausland und lassen sich nicht zurück verfolgen.

2. Möglichkeit, und sie sagt Google auch etwas indirekt: Du lässt es mit AdWords da es derzeit keinen gerechtfertigten Aufwand-Nutzen-Faktor mehr hat.
00
Nach oben
Eric78 Private Nachricht senden
thefresh79

pr


: 13.05.2015
: 5



: 05.04.2018, 17:57    : AdWords Klickbetrug
Von: thefresh79
thefresh79
00 05.04.2018, 17:57
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Eric78 hat Folgendes geschrieben:
Ohne jetzt Google in Schutz nehmen zu wollen, aber wenn sie es technisch hin hinbekommen, diese forcierten Klicks als ungültig zu markieren, dann gibt es ja nur 2 Möglichkeiten.

1. Möglichkeit schlägt Google ja selbst vor. Du musst selbst rausbekommen, mit welchen Methoden bleibt dir überlassen, welcher deiner Konkurrenten dir hier schaden will. Danach musst du ihn selbst verklagen. Lässt sich natürlich alles leicht sagen. Aber es ist schwer das herauszubekommen. Meist sitzen die beuaftragten Klickbetrüger sowieso im Ausland und lassen sich nicht zurück verfolgen.

2. Möglichkeit, und sie sagt Google auch etwas indirekt: Du lässt es mit AdWords da es derzeit keinen gerechtfertigten Aufwand-Nutzen-Faktor mehr hat.


Richtig! Daher habe ich mich für Punkt 2 entschieden.

Allerdings möchte ich nicht wissen, wie viel Schaden Werbetreibenden dadurch entsteht. Hier könnte Google wesentlich besser filtern ... sollte mal etwas mehr publik gemacht werden
00
Nach oben
thefresh79 Private Nachricht senden
Lyk

pr


: 10.08.2009
: 2629



: 05.04.2018, 19:21    : Re: AdWords Klickbetrug
Von: Lyk
Lyk
10 05.04.2018, 19:21
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

thefresh79 hat Folgendes geschrieben:

Hat einer eine Idee was für Maßnahmen man dagegen ergreifen kann ?


mit SEO anfangen....
dann kann der trottel klicken was der will und sich bei google tot zahlen für das, was für dich kostenlos wäre.

Homepage Verkaufen
10
Nach oben
Lyk Private Nachricht senden
nerd

pr


: 15.02.2005
: 3793



: 05.04.2018, 21:57    : AdWords Klickbetrug
Von: nerd
nerd
00 05.04.2018, 21:57
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

thefresh79 hat Folgendes geschrieben:
Allerdings möchte ich nicht wissen, wie viel Schaden Werbetreibenden dadurch entsteht. Hier könnte Google wesentlich besser filtern ... sollte mal etwas mehr publik gemacht werden


Google "weiss" aber nicht was klickbetrug ist, sondern hat wahrscheinlich nur eine handvoll indizien und entscheidet dann anhand einer skala von 0-100 wie wahrscheinlich ein klick betrug ist oder nicht. Wenn sie klicks schon eher rausfiltern und vielleicht auch mehr false-positives bekommen, koennte das bei der groesse von adwords empfindlich ins geld gehen.

Ich hab das mal im Internet gelesen!
00
Nach oben
nerd Private Nachricht senden
elmex

pr


: 03.05.2005
: 889



: 06.04.2018, 14:11    : AdWords Klickbetrug
Von: elmex
elmex
00 06.04.2018, 14:11
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Meine Erfahrung diesbezüglich: Google freut sich über diesen "Klickbetrug" denn die verdienen daran kräftig mit. Die paar geringen automatischen und manuellen Korrekturen sind da höchstens Makulatur - vor allem wenn man die Zahlen vergleicht. So ist es, wenn man den Bock zum Gärtner, macht ja immer.00
Nach oben
elmex Private Nachricht senden
supervisior

pr


: 26.06.2006
: 197



: 11.06.2018, 12:42    : AdWords Klickbetrug
Von: supervisior
supervisior
01 11.06.2018, 12:42
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ich hab mich zum Thema Klickbetrug an anderer Stelle sehr umfangreich geäußert, wobei mich nicht wenige für einen Verschwörungstheoretiker gehalten haben. Geb aber zu, dass man etwas Vorstellungsvermögen braucht mit dem was ich da von mir gegeben habe, aber wenn das augenscheinlich Unwahrscheinlichste die einzig mögliche Ursache ist, dann kommt man unweigerlich zu dem Schluss.

Wenn von Klickbetrug die Rede ist, hat man ja für gewöhnlich immer Dritte in Verdacht und eben nicht, dass womöglich Google selbst dahinterstecken könnte. Und ja, das ist natürlich auch eine abstrakte Behauptung, aber vor dem Hintergrund, dass das keine Sa* nachweisen kann in jedem Fall möglich... theoretisch, zumal Google unmittelbar davon profitieren würde.

Warum ich erneut dieses Thema aufbringe, hängt damit zusammen, dass wir der Sache sehr aufwändig auf den Grund gegangen sind. Dass es bei Adwords manchmal Klicks gibt, die man nur bedingt zuordnen kann, ist eine Sache. Damit muss man leben, aber wenn sich bei absolut jeder Kampagne min. 40% der Klicks keinem natürlichen Nutzerverhalten zuordnen lassen, dann ist das nicht normal. In jedem Fall haben wir das Adwords Team darüber informiert und angesichts der hohen Fehlrate mit einer Kostenberechnung nicht einverstanden sind und Nachweise angeboten, worauf sich das stützt.

Von Google kam darauf als Antwort nur ein Satzbaustein ohne weitere Rückfrage und ganz wichtig: Es wurden keine Kosten erhoben!

Diese Reaktion von Google kan man nun werten, wie man will, aber angesichts der wiederholt hohen Fehlerrate, ist Google Adwords keine Option mehr. Wer zahlt denn schon gern 40% der Kosten für nichts?!
01
Nach oben
supervisior Private Nachricht senden
thefresh79

pr


: 13.05.2015
: 5



: 11.06.2018, 12:48    : AdWords Klickbetrug
Von: thefresh79
thefresh79
00 11.06.2018, 12:48
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Alles sehr merkwürdig.

Der aktuelle Stand in meiner Angelegenheit ist, dass der Wettbewerber zwischenzeitlich mit -> 3 <- Anzeigen bei AdWords online war.

Sprich morgens so um halb acht wurde begonnen die anderen Wettbewerber und mich wegzuklicken und anschließend hatte er drei Anzeigen mit minimalen Klickpreisen am Start.

Nach dem ich dann alles Google gemeldet hatte und die Reaktionen mau waren, s.o., war der Wettbewerber aber dennoch von einen Tag auf den anderen weg ... ich denke es haben sich auch noch andere beschwert und Google gingen durch das System Einnahmen verloren.

Jetzt ist wieder alles beim Alten - und mit dem Verschwinden des Wettbewerbers hörte auch SOFORT die Klickerei auf ...
00
Nach oben
thefresh79 Private Nachricht senden
ewigerlaie

pr


: 04.07.2016
: 159



: 11.06.2018, 16:01    : AdWords Klickbetrug
Von: ewigerlaie
ewigerlaie
10 11.06.2018, 16:01
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

thefresh79 hat Folgendes geschrieben:
... und anschließend hatte er drei Anzeigen mit minimalen Klickpreisen am Start. ...


Wie kann man den rausfinden, welche Klickpreise die Wettbewerber haben?
10
Nach oben
ewigerlaie Private Nachricht senden
nerd

pr


: 15.02.2005
: 3793



: 12.06.2018, 02:28    : AdWords Klickbetrug
Von: nerd
nerd
00 12.06.2018, 02:28
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

ewigerlaie hat Folgendes geschrieben:

Wie kann man den rausfinden, welche Klickpreise die Wettbewerber haben?

Na wenn ein mitbieter wegfaellt der mich vorher ueberboten hat, dann muessen ja die preise auf die werte von vorher zurueckfallen.

Ansonsten spyfu.com, allerdings sind es nur schaetzwerte die teilweise extrem ungenau sind; je nachdem wieviel und wie oft der kunde bei adwords aktiv ist. Bei einem kunden der monatlich 5-stellige betraege an adwords bezahlt hat lag die schaetzug immer noch um 20-40% daneben.

Ich hab das mal im Internet gelesen!
00
Nach oben
nerd Private Nachricht senden
ewigerlaie

pr


: 04.07.2016
: 159



: 12.06.2018, 08:26    : AdWords Klickbetrug
Von: ewigerlaie
ewigerlaie
10 12.06.2018, 08:26
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

@nerd: Danke für die fachliche Antwort. Ich lese daraus, dass mir keine _konkreten_ Zahlen der Mitbieter zur Verfügung stehen. Dann bleiben Feststellungen wie, "der klickt früh alles weg und kann dann zu minimalsten Preisen bieten" auch bloß Glaskugelsicht.
Wir sehen und glauben manchmal gern das, was wir sehen und glauben wollen.
10
Nach oben
ewigerlaie Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter

Seite 1 von 1
 





Ähnliche Beiträge
Thema Online Marketing Forum Antworten
AdWords und der QF AdWords und der QF calusa-xx Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 1 01.07.2018, 12:35 AdWords und der QF
AdWords, welcher Klickpreis zählt? AdWords, welcher Klickpreis zählt? calusa-xx Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 3 29.06.2018, 14:06 AdWords, welcher Klickpreis zählt?
[B] Google AdWords Optimierung: Betreuung & Analyse [B] Google AdWords Optimierung: Betre... Lexspecial Marktplatz: Dienstleistungen 0 03.05.2018, 10:42 [B] Google AdWords Optimierung: Betreuung & Analyse
Adwords + Schnellere Indexierung? Adwords + Schnellere Indexierung? david19 Google Forum 3 13.04.2018, 18:36 Adwords + Schnellere Indexierung?
Google AdWords: Ab 2020 vollautomatisch? Google AdWords: Ab 2020 vollautomatisch? Jomani17 Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 7 01.03.2018, 22:25 Google AdWords: Ab 2020 vollautomatisch?
Google AdWords oder Facebook Ads? Google AdWords oder Facebook Ads? christopherkain Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 4 14.02.2018, 12:31 Google AdWords oder Facebook Ads?
[B] Google AdWords Optimierung: Betreuung & Analyse [B] Google AdWords Optimierung: Betre... Lexspecial Marktplatz: Dienstleistungen 0 07.02.2018, 15:39 [B] Google AdWords Optimierung: Betreuung & Analyse


SEO Wetter von www.seowetter.de

Startseite der SEO-Agentur ABAKUS | Social Media & SEO Blog | SEO Online Tools | Suchmaschinenmarketing Angebot | Reif für die Klinik?

Impressum | Datenschutz

AdWords Klickbetrug AdWords Klickbetrug - Österreich AdWords Klickbetrug - Schweiz

Dieses SEO Forum läuft unter phpBB.


Sie lesen gerade: AdWords Klickbetrug