Online Marketing Forum Deutschland
 
ABAKUS Online Marketing Forum
Suchmaschinenoptimierung
+ABAKUS
ABAKUS bei Google+
Facebook
ABAKUS bei Facebook
Google+ SEO Community von ABAKUS
Google+
SEO Community

   

ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Adsense
 

Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 HowTo: TheMoneytizer Code optimiert einbauen Neue Webseite - ab wann verlässliche Daten?  
supervisior

pr


: 26.06.2006
: 967



: 28.05.2018, 13:05    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: supervisior
supervisior
00 28.05.2018, 13:05
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

@Esteamer

Lese Dir mal den letzten Abschnitt 3.) durch. Daraus sollte klar werden, dass Google alles andere als ready for DSGVO ist. Ein Grund mehr die Füße still zu halten.

https://support.google.com/adsense/answer/9031649
00
Nach oben
supervisior Private Nachricht senden
ABAKUS


: Werbung 




Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de

Micha_Es

pr


: 23.03.2008
: 196



: 29.05.2018, 08:06    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Micha_Es
Micha_Es
00 29.05.2018, 08:06
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Bin jetzt bei -65 Prozent.

Ist es das, was der Gesetzgeber wollte?
Kleinstunternehmer, die mit Informationen im Internet unterwegs sind und das "kostenlose" Angebot im Internet durch Werbung zu finanzieren kaputt zu machen?
00
Nach oben
Micha_Es Private Nachricht senden
Hanzo2012

pr


: 26.09.2011
: 1673



: 29.05.2018, 08:40    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Hanzo2012
Hanzo2012
00 29.05.2018, 08:40
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Jegliche Art von "Consent-Pop-up" wäre für mich immer noch ein No-go. Ich hoffe, dass dieses erwähnte Consent Framework sich das irgendwie "global" pro Benutzer merken kann und der Consent von den "Großen" wie Google eingeholt wird.00
Nach oben
Hanzo2012 Private Nachricht senden
mm2323

pr


: 18.03.2018
: 11



: 29.05.2018, 09:29    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: mm2323
mm2323
00 29.05.2018, 09:29
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

blabla

Zuletzt bearbeitet von mm2323 am 31.05.2018, 12:18, insgesamt einmal bearbeitet
00
Nach oben
mm2323 Private Nachricht senden
FRANKFURT

pr


: 29.07.2007
: 95



: 29.05.2018, 09:56    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: FRANKFURT
FRANKFURT
00 29.05.2018, 09:56
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Vielleicht schreibt ihr hier mal wie eure Einstellungen bei Adsense sonst aussehen. Ich habe das Gefühl, hier gibt es unterschiede: Nutzerbezogene Anzeigen <> EU-Nutzereinwilligung.

Bei mir sind die nutzerbezogenen Anzeigen ausgeschaltet und die EU-Nutzereinwilligung steht (wieder) auf personalisierte Anzeigen.

Bei einem Rundflug über meine Seite konnte ich keine Unterschiede bei der Anzeigenbereitstellung zwischen personalisierte und nicht personalisierte Werbung (EU-Nutzereinwilligung) feststellen. Ich komme einfach nicht drauf, warum man dafür umso leichter die Unterschiede bei den Einnahmen feststellen kann. Umsatzeinbrüche über 50% sind keine Seltenheit. Einen Sinn ergibt das alles nicht. Als bei mir nutzerbezogenen Anzeigen ausgeschaltet und die EU-Nutzereinwilligung auf nicht-personalisierte Anzeigen stand, hatte ich eine Klickquote von 0,67%. Nachdem ich wieder auf personalisierte Werbung (EU-Nutzereinwilligung) gestellt habe, ging die Klickquote gleich wieder auf 2-2,5%.

Ich lasse die Einstellungen jetzt so wie sie sind. Die etwas niedrigeren Klickraten könnte durch die Sensibilisierung der Menschen sein. Die DSGVO ging ja durch alle Gazetten. Möglicherweise muss da erst mal Gras drüber wachsen lassen bis die Klickbereitschaft wieder ansteigt.
00
Nach oben
FRANKFURT Private Nachricht senden
mm2323

pr


: 18.03.2018
: 11



: 29.05.2018, 10:27    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: mm2323
mm2323
00 29.05.2018, 10:27
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

hm

Zuletzt bearbeitet von mm2323 am 31.05.2018, 12:19, insgesamt einmal bearbeitet
00
Nach oben
mm2323 Private Nachricht senden
supervisior

pr


: 26.06.2006
: 967



: 29.05.2018, 12:09    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: supervisior
supervisior
00 29.05.2018, 12:09
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

mm2323 hat Folgendes geschrieben:
- EU-Nutzereinwilligung steht bei mir auf nicht-personalisierte Anzeigen (weil ich mein Adsense-Konto behalten will, denn ich informiere nur über die Cookie-Setzung und will keine Opt-In Einwilligung einholen)
- Personalisierte Anzeigen stehen auf: Nutzerbezogene Anzeigen und Drittanbieter (so kann man den Nicht-EU-Leuten noch personalisierte anbieten)


Kann mir jemand verraten, wo hier der Unterschied liegt?!
00
Nach oben
supervisior Private Nachricht senden
FRANKFURT

pr


: 29.07.2007
: 95



: 29.05.2018, 13:20    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: FRANKFURT
FRANKFURT
00 29.05.2018, 13:20
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

mm2323 hat Folgendes geschrieben:
- EU-Nutzereinwilligung steht bei mir auf nicht-personalisierte Anzeigen (weil ich mein Adsense-Konto behalten will, denn ich informiere nur über die Cookie-Setzung und will keine Opt-In Einwilligung einholen)
- Personalisierte Anzeigen stehen auf: Nutzerbezogene Anzeigen und Drittanbieter (so kann man den Nicht-EU-Leuten noch personalisierte anbieten)
Interessant wären natürlich auch die Klickquote. Wobei es auch nicht so wichtig ist. Heute z.B. ist bei mir eine unterirdische Klickquote obwohl ich wieder alles so eingestellt habe wie vor dem 25.05. Seit der DSGVO spinnen bei mir die Einnahmen. Natürlich alles nur subjektiv, doch es ist keine Ferienzeit oder sonstige flaute, die Besucherzahlen steigen und steigen seit ich auf https umgestellt habe, doch die Klickquote bringt einem zum weinen.

supervisior hat Folgendes geschrieben:
mm2323 hat Folgendes geschrieben:
- EU-Nutzereinwilligung steht bei mir auf nicht-personalisierte Anzeigen (weil ich mein Adsense-Konto behalten will, denn ich informiere nur über die Cookie-Setzung und will keine Opt-In Einwilligung einholen)
- Personalisierte Anzeigen stehen auf: Nutzerbezogene Anzeigen und Drittanbieter (so kann man den Nicht-EU-Leuten noch personalisierte anbieten)


Kann mir jemand verraten, wo hier der Unterschied liegt?!
Das versuche ich schon die ganze Zeit herauszufinden. Es gibt keine Hinweise oder Infos die erklären was der Unterschied ist und so lange das so ist, sind für mich beide Punkte gleichbedeutend.


Spekulation: habt ihr das auch nach der Umstellung auf https gehabt, das die Klickquote in den Keller ging? Ich habe eine US-Seite gelesen (habe sie leider schon wieder vergessen und finde sie nicht mehr) da wurde erklärt, das mit der Umstellung auf https natürlich auch die Umsätze und Klickquote nachlässt, weil alle Werbepartner die wiederum selbst nicht https anbieten, nicht mehr im Anzeigenpool sind und nicht mehr angezeigt werden. Es werden also nur noch Werbeanzeigen mit https Seiten zugelassen. Das wiederum hat folgen für die Klickpreise und Quote, da oftmals sehr viel Unsinn angezeigt würde.

Das war aber auch nur diese eine US-Seite die dieser Meinung war. Ansonsten behaupten ja immer alle Seo und Adsense Spezialisten das Klickquoten um 1-2% völlig normal sind. Für mich sind das keine "normalen" Klickquoten sondern unterirdische Quoten!

Macht es da nicht Sinn wieder auf http umzustellen?
00
Nach oben
FRANKFURT Private Nachricht senden
Hanzo2012

pr


: 26.09.2011
: 1673



: 29.05.2018, 13:25    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Hanzo2012
Hanzo2012
00 29.05.2018, 13:25
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Klickraten vorher/nachher zu vergleichen ist nicht sonderlich sinnvoll. Entscheidend ist der RPM-Wert.00
Nach oben
Hanzo2012 Private Nachricht senden
FRANKFURT

pr


: 29.07.2007
: 95



: 29.05.2018, 13:40    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: FRANKFURT
FRANKFURT
01 29.05.2018, 13:40
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Warum? Über den RPM Wert habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, weil ich da schon sehr hohe Beträge stehen hatte und trotzdem kleine Einnahmen, aber schon eine sehr kleine Zahl stehen hatte und sehr viel eingenommen habe.


Die Klickrate war bisher das einzige (neben den Gesamteinnahmen) die mich interessiert haben, da die Klickrate ja einen Durchschnitt darstellt und man sofort sehen kann wenn etwas faul ist. Auch bin ich der Meinung, entgegen alles Adsense Spezies, das die Klickrate auch bei höheren Besucherzahlen einigermaßen gleich bleiben müsste. Zumindest war das bei mir bisher der Fall bzw. bis zum 24.05.2018. Seitdem ist irgendwie vieles anders.
01
Nach oben
FRANKFURT Private Nachricht senden
Hanzo2012

pr


: 26.09.2011
: 1673



: 29.05.2018, 13:44    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Hanzo2012
Hanzo2012
00 29.05.2018, 13:44
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

FRANKFURT hat Folgendes geschrieben:
Warum? Über den RPM Wert habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, weil ich da schon sehr hohe Beträge stehen hatte und trotzdem kleine Einnahmen, aber schon eine sehr kleine Zahl stehen hatte und sehr viel eingenommen habe.

Der RPM-Wert sagt dir, wie viel du pro 1000 Impressionen durchschnittlich verdienst. Er ist sehr viel aussagekräftiger als die Klickrate. Du kannst mit einer niedrigen Klickrate auch mehr oder genauso viel verdienen wie mit einer hohen Klickrate, wenn dafür pro Klick mehr gezahlt wird.

Beispiel: Eine Klickrate von 1% und Klickpreis von 1 € ergeben im Schnitt denselben Verdienst wie eine Klickrate von 10% und ein Klickpreis von 0,10 €. Der RPM-Wert ist in beiden Fällen 10 €. Der RPM-Wert ist das einzige, was dich interessieren sollte.

Auch Google wählt die Anzeigen, die gegeneinander bieten, nicht nach dem Klickpreis aus, sondern nach dem zu erwartenden RPM-Wert. Jemand, der 50 € pro Klick bietet für eine Anzeige, auf die aber niemand klicken möchte (Klickrate 0,01%), hat damit schlechtere Chancen seine Anzeige ausgespielt zu bekommen als jemand, der nur 1 € pro Klick bietet für eine Anzeige, auf die viele Leute klicken (Klickrate 1%). Das ist sinnvoll, denn ein höherer RPM bedeutet einen höheren Verdienst. Eine höhere Klickrate oder ein höherer Klickpreis bedeuten jedoch nicht unbedingt einen höheren Verdienst (nur wenn dabei der jeweils andere Wert unverändert bleibt).

Das ist so ähnlich wie der Benzinverbrauch beim Auto. Dein Kumpel A sagt dir: "Mein Auto braucht 3 Liter für den Weg zur Arbeit!", Kumpel B sagt "Mein Auto braucht nur 1 Liter für den Weg zu Arbeit!". Welches Auto ist sparsamer? Kannst du nicht sagen, weil du nicht weißt, wie weit die jeweiligen Wege zur Arbeit sind. Der RPM-Wert ist so wie der Benzinverbrauch pro 100 km.

Oder im Supermarkt: Wurst A kostet 1,99 €. Wurst B kostet nur 0,49 €. Welche ist billiger? Kannst du nicht sagen, wenn du nicht weißt, wie viel Gramm in jeder Packung drin sind. Der RPM-Wert ist so wie der Wurstpreis pro 100 g.

Darum: Wenn es darum geht, irgendetwas miteinander zu vergleichen (z. B. eine Änderung auf deiner Website, personalisierte vs. nichtpersonalisierte Anzeigen, ...) immer die RPM-Werte vergleichen, denn nur so optimierst du deinen Verdienst.
00
Nach oben
Hanzo2012 Private Nachricht senden
FRANKFURT

pr


: 29.07.2007
: 95



: 29.05.2018, 14:19    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: FRANKFURT
FRANKFURT
00 29.05.2018, 14:19
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Ah, OK. Das funktioniert aber nur in der Theorie oder?

Ich habe ja bei mir, seit letztem Jahr, die Zahlen fast täglich verglichen und bei mir ist es so, das ich entweder eine hohe Klickrate hatte, dafür aber einen niedrigen Klickpreis CPC) oder umgekehrt. Egal wie rum, ob mit Textänderung auf bestimmte "Keywords" es hat bei mir bis heute keinen Unterschied gemacht. Gut, den RPM hatte ich, wie ich sagte, nicht genauer beobachtet. Der dürfte sich aber analog dazu bewegt haben.

Deshalb fixiere ich mich so auf die Klickquote, da ich bei mir festgestellt habe, das ich eine bestimmte Quote haben muss um auf Betrag XY zu kommen. Natrülich macht deine Aussage mehr Sinn, das sind aber meine Beobachtungen bei mir.

Mein Zwischenfazit zu Google Adsense: egal wie gut eine Seite optimiert ist, Google bewertet eine Seite (intern) nach diversen Faktoren und bezahlt den Publisher. Damit meine ich das Beispielsweise ein Blog oder eine Affiliate Seite, mit z.B. 100 Unterseiten nicht mehr als Betrag XY einnehmen kann. Auch wenn er sich noch so sehr anstrengt. Weitere Einnahmensteigerungen erfolgen dann mit der Erhöhung der Unterseiten und Reichweitengewinnung.

Das ist, um bei deinem Beispiel zu bleiben, egal wie sehr sich der Autofahrer zum Spritsparen anstrengt, er kommt in etwa immer die gleiche Reichweite mit dem Fahrzeug.


Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler oder bin besonders misstrauisch Google gegenüber und unterstelle massive Eingriffe in die Werte und Einnahmen durch Google. Nachweisen lässt sich das ja nicht, da völlig intransparent. Meine Tests laufen aber noch und ich bin da noch nicht ganz zum Abschluss meiner Meinung gekommen. Es gibt einfach zu viele Parameter die da mit einfließen.


Ich werde in Zukunft den RPM Wert im Auge behalten. Was ist denn so ein RPM Wert der ganz ordentlich ist. Nur so als Richtung.
00
Nach oben
FRANKFURT Private Nachricht senden
Hanzo2012

pr


: 26.09.2011
: 1673



: 29.05.2018, 14:31    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Hanzo2012
Hanzo2012
00 29.05.2018, 14:31
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

FRANKFURT hat Folgendes geschrieben:
Ah, OK. Das funktioniert aber nur in der Theorie oder?

Wenn du wenige Besucher hast, kann der RPM stark schwanken. Das liegt daran, dass es sich um einen Durchschnitt handelt. Bei wenigen Daten ist der Durchschnitt sehr empfindlich für Ausreißer. Extrembeispiel: Du hast nur einen einzigen Besucher, der direkt auch noch einen Klick generiert und dir damit 1 € einbringt. Dann wäre das rechnerisch gesehen ein RPM von 1000 €. Natürlich kannst du dann nicht erwarten, dass du mit 1000 Besuchern 1000 € verdienst. Erst wenn du genügend Besucher hast, ist der RPM verlässlich.

FRANKFURT hat Folgendes geschrieben:
Ich habe ja bei mir, seit letztem Jahr, die Zahlen fast täglich verglichen und bei mir ist es so, das ich entweder eine hohe Klickrate hatte, dafür aber einen niedrigen Klickpreis CPC) oder umgekehrt. Egal wie rum, ob mit Textänderung auf bestimmte "Keywords" es hat bei mir bis heute keinen Unterschied gemacht. Gut, den RPM hatte ich, wie ich sagte, nicht genauer beobachtet. Der dürfte sich aber analog dazu bewegt haben.

Wenn es so ist, wie du beschreibst - hohe Klickrate und niedriger Klickpreis oder umgekehrt - dann war der RPM wahrscheinlich ziemlich konstant. Denn der RPM ist proportional zur Klickrate multipliziert mit dem Klickpreis.

FRANKFURT hat Folgendes geschrieben:
Ich werde in Zukunft den RPM Wert im Auge behalten. Was ist denn so ein RPM Wert der ganz ordentlich ist. Nur so als Richtung.

Schwer zu sagen. Man muss hier auch nochmal unterscheiden: Anzeigen-RPM bezieht sich auf eine einzelne Anzeige, Seiten-RPM bezieht sich auf eine komplette Seite mit allen darin eingebundenen Anzeigen. Natürlich spielt die Verweildauer eine große Rolle. Auf einer Seite mit viel Inhalt, wo der Besucher längere Zeit verbringt, steigt die Chance, dass er die Werbung überhaupt richtig wahrnimmt.
Meine Seiten erzielen momentan einen Seiten-RPM zwischen 1 und 2 €.
00
Nach oben
Hanzo2012 Private Nachricht senden
FRANKFURT

pr


: 29.07.2007
: 95



: 29.05.2018, 15:35    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: FRANKFURT
FRANKFURT
00 29.05.2018, 15:35
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine Erklärung. Weißt du zufällig wo man sich bei Adsense eine Statistik zum RPM Wert aus der Vergangenheit herunterladen kann (z.B. Werte der letzten 90 Tage)?00
Nach oben
FRANKFURT Private Nachricht senden
Hanzo2012

pr


: 26.09.2011
: 1673



: 29.05.2018, 15:37    : Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO
Von: Hanzo2012
Hanzo2012
00 29.05.2018, 15:37
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Klar! Geh zu "Leistungsberichte", dann "Standardbericht". Wähle rechts oben den gewünschten Zeitraum aus und wähle als "Berichtstyp" beispielsweise "Websites" aus. Dann bekommst du eine Übersicht über die Leistung deiner Websites in diesem Zeitraum, u. a. auch Seiten-RPM und Impressionen-RPM. Du kannst es natürlich auch nach Anzeigenblock aufschlüsseln lassen, dann müsstest du als "Anzeigenblöcke" als Berichtstyp auswählen.00
Nach oben
Hanzo2012 Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Adsense

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 3 von 10
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 





Ähnliche Beiträge
Thema Online Marketing Forum Antworten
Magento: Google Ads dyn. Conversion-Werte mit Tag Manager Magento: Google Ads dyn. Conversion-W... DuSollstNichtRanken Content Management Systeme, Blog- & Shopsysteme 0 17.06.2019, 08:24 Magento: Google Ads dyn. Conversion-Werte mit Tag Manager
Mixed Content Fehler nach Migration von WP Seite.... Mixed Content Fehler nach Migration v... StephanBerlin Ich hab' da mal 'ne Frage 8 11.06.2019, 12:45 Mixed Content Fehler nach Migration von WP Seite....
Nach Blogkommentar extreme Linkvervielfältigung Nach Blogkommentar extreme Linkvervie... Vegas Ich hab' da mal 'ne Frage 3 10.06.2019, 12:39 Nach Blogkommentar extreme Linkvervielfältigung
Is scho wieda Weihnachtn bei Adsense? Is scho wieda Weihnachtn bei Adsense? FRANKFURT Google Adsense 42 22.05.2019, 17:24 Is scho wieda Weihnachtn bei Adsense?
Neuindexierung nach Crawlproblem (3 Monate lang) Neuindexierung nach Crawlproblem (3 M... Stefko Google Forum 3 20.05.2019, 22:55 Neuindexierung nach Crawlproblem (3 Monate lang)
Dsgvo - darf ich Neukunden amschreiben Dsgvo - darf ich Neukunden amschreiben Rem Internet-Recht & -Gesetz 6 11.05.2019, 19:15 Dsgvo - darf ich Neukunden amschreiben
AdSense Statistiken hängen AdSense Statistiken hängen heinrich Google Adsense 9 02.05.2019, 10:28 AdSense Statistiken hängen


SEO Wetter von www.seowetter.de

Startseite der SEO-Agentur ABAKUS | SEO Blog | SEO Online Tools | SEO Angebote | Modulare SEO Seminare

Impressum | Datenschutz

Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO - Seite 3 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO - Seite 3 - Österreich Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO - Seite 3 - Schweiz

Dieses SEO Forum läuft unter phpBB.


Sie lesen gerade: Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO - Seite 3