Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Alles zum Thema Google Adsense.
Micha_Es
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 196
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 12.06.2018, 14:39

OffTopic - bzw. nicht AdSense.

Gerade hat ein Affiliate Netzwerk seine AGB verändert:
Die hier angeführte „Zustimmung“ bezieht sich nicht auf eine Rechtsgrundlage im Sinne des Art. 6 DSGVO, sondern auf die sogenannte „Cookie-Zustimmung“, die bereits seit einigen Jahren in Deutschland besteht und über das TMG (Telemediengesetz) verankert ist. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir mit der Wortwahl „Zustimmung“ nicht einen Opt-In des Users verlangen, sondern auf die Informationspflicht der User zur Verwendung von Cookies verweisen, die bereits seit vielen Jahren in Deutschland besteht. Wir verlangen somit kein aktives Einholen eines User Opt-Ins.
Was, wenn das alles nur ein großes Missverständnis ist? Denn mein Account Manager bei Google sagt, dass das ja so nicht sein kann, was Google da macht und man solle sich keinen Kopf machen.

ÖHM!? DOCH!
Hey Google, ihr seit die Datensammler, ihr verdient 40 Prozent mit unserer Arbeit. Werdet eurer Verantwortung endlich mal gerecht.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 12.06.2018, 15:50

Micha_Es hat geschrieben:Denn mein Account Manager bei Google sagt, dass das ja so nicht sein kann, was Google da macht und man solle sich keinen Kopf machen.
Das klingt interessant, könntest du da etwas spezifischer werden?

Micha_Es
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 196
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 12.06.2018, 15:55

Naja, ich hab ihr mein Leid geklagt und auch auf diesen Thread hier aufmerksam gemacht.
Sie hat gesagt, dass das nicht wahr sein könne und das Stünde ja in keinem Verhältnis. Da würden ja alle einen Schaden davon haben und das wäre ja nicht im Sinne des Geld verdienens.

Ich habe Sie dann nochmals auf die Regelungen von Google hingewiesen, aber sie hat das ignoriert. Ich habe Sie auch darauf hingewiesen, dass Google auch das Geld nun zurückfordern kann. Auch das wurde relativiert.

Sie wird aber nochmals mit ihrem Chef darüber sprechen.

Ganz ehrlich dachte ich mir aber im Gespräch, dass da nicht wirklich viel Wissen vorhanden war. Schließlich ist Sie für die Optimierung der Einnahmen zuständig...ÖRX

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 12.06.2018, 16:23

amarias hat geschrieben:Hört doch mit dem sinnlosen Geplänkel auf!
Wer plänkelt denn hier? ;)

Es ist ja nur legitim, dass wir hier nicht alle der gleichen Meinung sind. Wäre ja schlimm wenns anders wäre! Wir können die Diskussion darüber noch endlos so weiterführen. Wirklich bringen wirds keinem was, außer noch mehr Irritation und Unsicherheit. Wir sollten eigentlich mal damit aufhören ständig am Rad zu drehen. Die DS-Dingenskirchen Sache ist bei Google noch lange nicht ausgegoren, so dass der aktuelle Zustand zumindest bis August als schwebend und undefiniert zu bezeichnend ist. Bis dahin sollte man die Bälle einfach flach halten und jeder macht das, was er für richtig hält. Mit der von Google angekündigten IAB Lösung sollte dann hoffentlich eine eindeutige und unmissverständliche Lösung verfügbar sein, die wieder Ruhe und Sicherheit reinbringt.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 15.06.2018, 07:59

Hat sich bei jemandem in den letzten Tagen bei den Einnahmen etwas entscheidend verändert?

Micha_Es
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 196
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 15.06.2018, 08:03

Leider nein

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 15.06.2018, 10:16

Ich hab vielleicht eine Lösung, die sich bei mir nun schon den Dritten Tag sehr auffallend auswirkt, also so als wenn nie etwas gewesen wäre. Ich möchte aber noch ein paar Tage warten bis ich das kund tue. Nicht, dass das eine Ente ist und vielleicht melden sich noch andere und sagen den aktuellen Stand.

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 95
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag von FRANKFURT » 15.06.2018, 13:19

Auffällig ist bei mir lediglich, das sich schon einige Tage die Klickraten bis Mittags/Nachmittags zwischen 7-10% bewegen und dann zum Tagesabschluss wieder bei 3-4% einpendeln. Ansonsten hat sich glücklicherweise alles wieder normalisiert, so als wäre nie etwas geschehen. Der durchschnittliche RPM liegt aktuell bei ca. 6.- Euro. Im Jahresdurchschnitt liegt er bei ca. 7,50 Euro.

Die Besucherzahlen sind seit 25.05. um etwa 25% Prozent gestiegen. Leider sind meine Einnahmen nicht um den gleichen Wert gestiegen.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 15.06.2018, 13:21

FRANKFURT hat geschrieben:Der durchschnittliche RPM liegt aktuell bei ca. 6.- Euro. Im Jahresdurchschnitt liegt er bei ca. 7,50 Euro.
Seiten-RPM oder Anzeigen-RPM?
In jedem Fall: Wow, das ist extrem hoch.
Zuletzt geändert von Hanzo2012 am 15.06.2018, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 15.06.2018, 13:51

FRANKFURT hat geschrieben:Der durchschnittliche RPM liegt aktuell bei ca. 6.- Euro. Im Jahresdurchschnitt liegt er bei ca. 7,50 Euro.
Kann ich toppen, bin zeitweise bei 20,- € + x ;) aber auch 4x höhere Einnahmen

Micha_Es
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 196
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 15.06.2018, 17:02

@supervisor, @frankfurt
Nutzt ihr personalisierte oder nicht personalisierte Werbung
Was sind eure PI/Tag?

@Hanzo
Ja, finde ich auch sehr sehr hoch, aber vielleicht klärt sich das mit den PageImpressions? Wenn die sehr niedrig sind, kann das schon sein.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 16.06.2018, 18:32

Micha_Es hat geschrieben:@supervisor
Nutzt ihr personalisierte oder nicht personalisierte Werbung
.
Personalisiert, allerdings hatte auch ich mit personalisierten Anzeigen anfänglich, aber bis zu ein paar Korrekturen tiefroten Einnahmenrückgang trotz deutlich höherer Zugriffszahlen
Micha_Es hat geschrieben:@supervisor
Was sind eure PI/Tag?
.
Kommt auf die Messmethode an. Google kann ja nur das zählen, was nicht durch Adblocker oder diverse Schutzmechanismen in Browsern geblockt wird. Abhängig davon 20k +/- x

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 16.06.2018, 19:28

Außer der Reihe und nicht unmittelbar bezogen auf das Ursprungsthema versuche ich hier mal eine Zusammenfassung zu bringen, die aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Generalisierung hat. Also erschießt mich nicht gleich, wenn das bei Euch anders ist. Meine Ausführungen beruhen nur auf meine bisherigen Erfahrungen.

Mein Ausgangspunkt sind personalisierte Anzeigen und war gleichermaßen vom Einnahmenrückgang betroffen wie bei den Publishern mit nicht personalisierten Anzeigen. Wie sich der Einnahmenrückgang beider Varianten unterscheidet, kann ich nicht beurteilen, aber den Kommentaren nach scheint der bei nicht personalisierten dann doch etwas höher zu sein, was daraus schließen lässt, dass personalisierte Anzeigen dann doch besser vergütet werden, was hier und da nicht bestätigt werden wollte, aber egal.

Was sich als Hauptübel ausmachen lässt, ist dass so ziemlich jedes Werbenetzwerke inkl. Google selbst alles andere auf die DSGVO vorbereitet waren und das immer noch nicht sind. Um sich aus der Schusslinie zu bringen, wird intensiv versucht das Problem auf die Publisher zu verlagern. Da macht auch Google keine Ausnahme. Welches Werbenetzwerk das nicht praktizierte, hat kurzerhand entweder von sich aus die Anzeigenbereitstellung bis auf weiteres eingestellt oder wurde von Google nicht länger akzeptiert, bzw. solange ausgesetzt bis man die neuen Anforderungen erfüllt, womit wir beim 2ten Hauptübel wären.

Zumindest bei mir konnte ich trotz deutlich angestiegender PI's einen Rückgang des RPM und CPC feststellen. Ich war kurz davor Adsense in die Tonne zu treten, weil noch weniger pro Klick ging eigentlich gar nicht mehr und das trotz personalisierter Anzeigen. Die Konsequenz aus dem o.g. Hauptübel mache ich an der der Vielfalt an Anzeigen aus, sprich durch die reduzierte Anzahl an Wettbewerbern und dem Adwords Auktionsprinzip gehen die Anzeigenpreise in den Keller und folgernd daraus die Monetarisierung der Anzeigen. Warum aber auch der RPM in den Keller abrutsche, erschließt sich mir daraus aber nicht, aber das ist ohnehin (nur) ein prognostizierter Wert. Die Attraktivität/der Wert meiner Seiten hat sich ja nicht verändert. Auch wenn man sich daran nicht orientieren soll, zählt dann doch, was je Klick rüberkommt. Stark vereinfacht ausgedrückt mangelt es derzeit immer noch am Wettbewerb und das drückt die Klickpreise erheblich. Ob sich das wieder normalisiert, glaube ich nicht, weil den personalisierten der Gar ausgemacht wird.

Um dem obigen entgegen zu steuern, habe ich auf Board eigene Mittel zurückgegriffen und dadurch bedingt die Wettbewerbssituation etwas ge-pushed. Will heißen, ich hab ein paar der sensiblen Kategorien aktiviert. Das hatte ich früher auch schon mal testweise gemacht, aber mit nur wenigen Auswirkungen. Aktuell kommt diesen sensiblen Kategorien eine neue Bedeutung zu, eben weil dadurch der Konkurrenzdruck steigt und das in einem Ausmaß, der mich dann schon überrascht. Das läuft zwar erst seit ein paar Tagen, aber ich komme dadurch zumindest halbwegs in einen Normalzustand. Die Betonung liegt auf "halbwegs"!

Die Aktivierung der besagten sensiblen Kategorien führt nicht zwangsläufig dazu, dass solche Anzeigen auch angezeigt werden. Ich hab probehaber mal alles, was mit Blocker anfängt und Schutz aufhört deaktiviert und lasse grad jede Werbung und Tracking Mechanismen über mich ergehen, um dadurch auf meinen Seiten irgendeine Änderung erkennen zu können, aber alles beim Alten. Man muss also nicht zwangsläufig befürchten, dass man mit Kondom Werbung konfrontiert wird. ;)

Ich kann nicht garantieren, dass das mit den sensiblen Kategorien bei jedem funktioniert, aber es sollte sich lohnen die mal auszuprobieren. Bei mir haben die in jedem Fall spürbar was gebracht.

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2764
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 16.06.2018, 20:36

Ich hatte testweise ein paar Tage die personalisierten Ads ausgeschaltet und die Einnahmen sind dabei etwa um ein Drittel gesunken. Ich hab die dann wieder freigeschaltet und die Einnahmen sind auf das alte Level zurückgekommen bzw. sogar um etwa 10-20% gestiegen. Lag vermutlich daran, dass viele teurere Ads nicht untergebracht werden konnten. Lustigerweise ist dabei der CPC bei den contentbezogenen Ads zuerst angestiegen, dann aber wieder gefallen. Offenbar hat G. mit dem Hinweis auf die Konkurrenz nicht ganz unrecht.
Derzeit ist eigentlich alles so wie gehabt, nur seit Beginn der Fußball-WM schwächelt alles im Web ein bisschen, aber das war ja zu erwarten, sofern man nicht in diesem Segment unterwegs ist.
PS: Hatte ja gehofft, dass die contentbezogene Werbung den Leuten besser gefällt, aber da sind offenbar nur die Klickpreise nach unten gegangen!

Micha_Es
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 196
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 19.06.2018, 13:24

Aktuell sinken die RPM Werte wieder ab (personalisierte Werbung). Ich denke aber, dass das zum einen mit der WM zusammenhängt und zum anderen, dass immer weniger personalisierte Werbung gebucht und ausgespielt wird.

Auch wird das sicherlich damit zusammenhängen, dass Google nun aktiv die personalisierte Werbung zum abschalten anbietet

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag