Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Duplicate Content in Onlineshops - Abstrafung durch Google?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 11.07.2018, 12:00

hanneswobus:

Also, meine Beobachtungen sind ganz andere. Ich kenne seit Mindestens 10 Jahren so Projekte. Die hatten am Anfang DC gehabt und haben sich jetzt davon getrennt.

Ich kenne noch paar andere Seiten, wo dessen DC absolut rein gar nichts gebracht hat. Nein, im Gegenteil, dessen Seiten(nicht komplette Seite, sondern DC-Seiten) wurde wegen DC von Google aus dem Index entfernt.

Google Ansichten sind anscheinend sehr deutlich, dass nämlich DC eigentlich nicht viel bringt.

Lassen wir mal Google beiseite. Jetzt stellen wir uns eines mal vor.

Du Hanneswobus würdest ein Buch schreiben. Titel des Buches z.B. "Google DC" und ich würde daherkommen eine Kopie des Buches zu erstellen. Nur mit dem Unterschied, dass es dieses Mal unter meinem Namen läuft. Alles mit deiner Berechtigung. So nebenbei. Nicht geklaut.

Was würde dann passieren? Frage ich Dich jetzt mal. Was würde passieren?

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige
Suchmaschinenoptimierung für PrestaShop

Erfolgreiche und optimale Nutzung mit PrestaShop Systemen!
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung und lassen Sie sich beraten!


Informieren Sie sich über die wichtigsten PrestaShop-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0.


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 11.07.2018, 12:17

Cin-Media.de hat geschrieben:hanneswobus:

Also, meine Beobachtungen sind ganz andere. Ich kenne seit Mindestens 10 Jahren so Projekte. Die hatten am Anfang DC gehabt und haben sich jetzt davon getrennt.

Ich kenne noch paar andere Seiten, wo dessen DC absolut rein gar nichts gebracht hat. Nein, im Gegenteil, dessen Seiten(nicht komplette Seite, sondern DC-Seiten) wurde wegen DC von Google aus dem Index entfernt.

Google Ansichten sind anscheinend sehr deutlich, dass nämlich DC eigentlich nicht viel bringt.

Lassen wir mal Google beiseite. Jetzt stellen wir uns eines mal vor.

Du Hanneswobus würdest ein Buch schreiben. Titel des Buches z.B. "Google DC" und ich würde daherkommen eine Kopie des Buches zu erstellen. Nur mit dem Unterschied, dass es dieses Mal unter meinem Namen läuft. Alles mit deiner Berechtigung. So nebenbei. Nicht geklaut.

Was würde dann passieren? Frage ich Dich jetzt mal. Was würde passieren?
schau mal.
du kannst definitiv nicht jedes projekt dazu zwingen, bspw. 10k produktbeschreibungen auf unique zu setzen. das funktioniert nicht u. ich hatte bereits erwaehnt, dass es immer DC-kompensationsansaetze gibt. eigentlich musst du weiter denken u. deine existenz als seo-/marketingexperte so definieren, dass es dein job ist, eben diese kompensationen zu finden o. zu erfinden.
ich kenne auch haufenweise seiten, die wegen DC aus dem index geschmissen wurden, aber die gruende waren immer extrem klar ... natuerlich muss man da analysieren u. experimentieren u. sich zeit nehmen, um das ganze auch zu verstehen u. ich habe verstanden, dass bspw. eine DC-schleuder mit hilfe von "nebenbei"-inhalte (blog, laberartikel auf blog, fotos etc.) ungefaehrlicher gemacht werden kann u. ueber diesen weg konnten wir hier mittlerweile 30 affiliateprojekte aus komplettverlust wieder hoch holen.
googles ansichten sind zwar klar kommuniziert, jedoch kommen die teilweise in einem beleglosen befehlston daher u. ich habe gelernt, dass man google zwar ernst zu nehmen hat, jedoch dass google kein gottgleiches medium ist, was man niemals hinterfragen sollte. eigentlich sollte man google hinterfragen u. dann wird auch klar, dass meine analogie vom richtigen leben zu DC (siehe hinweise auf reisebueros) selbstverstaendlich passt u. da kannst du ansetzen, wenn du bspw. einen großen shop mit DC-problematik IN DEN PRODUKTBESCHREIBUNGEN (!) zu positionieren hast.

was deine buchanalogie betrifft:
wir reden da nicht ueber DC, sondern ueber diebstahl.

Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 12.07.2018, 12:10

hanneswobus:

Ist es nicht besser, den DC-Bereich auf "noindex" zu setzen?
Ich habe so Projekte gesehen, wo ein großer Teil absolut DC ist.
Das waren mindestens an die 100k mit DC. Da wäre es doch besser, diesen 100K DC-Bereich auf noindex zu setzen, oder nicht?

Wie würdest Du hier vorgehen? Ich würde eher den DC auf noindex setzen, damit der Rest von Google nicht schlecht betrachtet wird.

Die Ansichten von web-malocher scheint ja eindeutig zu sein, in Sachen DC. Siehe hier:
https://www.abakus-internet-marketing.d ... 41358.html

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige
Suchmaschinenoptimierung für PrestaShop

Erfolgreiche und optimale Nutzung mit PrestaShop Systemen!
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung und lassen Sie sich beraten!


Informieren Sie sich über die wichtigsten PrestaShop-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0.


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 12.07.2018, 13:59

Cin-Media.de hat geschrieben:hanneswobus:

Ist es nicht besser, den DC-Bereich auf "noindex" zu setzen?
Ich habe so Projekte gesehen, wo ein großer Teil absolut DC ist.
Das waren mindestens an die 100k mit DC. Da wäre es doch besser, diesen 100K DC-Bereich auf noindex zu setzen, oder nicht?

Wie würdest Du hier vorgehen? Ich würde eher den DC auf noindex setzen, damit der Rest von Google nicht schlecht betrachtet wird.

Die Ansichten von web-malocher scheint ja eindeutig zu sein, in Sachen DC. Siehe hier:
https://www.abakus-internet-marketing.d ... 41358.html

ob ich einen DC-bereich auf noindex schalte, entscheide ich immer (!) nach sichtung (!) und bewertung (!) der projekte, der maerkte, der zielgruppen und der konkurrenz besagter projekte und ich musste noch nie komplexe bereiche auf noindex schalten, da es immer - wie bereits erwaehnt - kompensationsloesungen zu noindex zu suchen u. zu (er)finden gibt. auch hier bemerkte ich in unserer diskussion die querverbindung zu "reisebueros".

ueberlege mal folgendes:

du hast haufenweise reisebueros im "richtigen leben" zu betreuen u. zu denen rennst du hin u. sagst "ihr bietet den selben kram an, das ist scheisse u. voll doof". dann schauen die komisch u. sind ggf. voller panik u. dann zwingst du diese reisebueros, die tuer zu schliessen, den zugang v. externen zu deren angeboten zu verbauen, nur weil eine "macht" oder "hoehere macht" sagt "doppelte angebote sind doof" sagt. ich sehe da keine logik u. du kannst das thema ueber das erschaffen einer einzigartigkeit in der direkten vermarktung (links, beigeordneter blog, socialmedia) der doppelten angebote aufdroeseln.

uebrigens:

google straft selbstverstaendlich DC ab, wenn die DC schleuder "alleine" steht, "nichts macht", "herum spammt" u. nicht signalisiert, dass die DC-schleuder von voellig fremden menschen als spannend / wertvoll wahrgenommen wird u. hier verweise ich dich auf die spannenden diskussionen rund um die socialsignals.

gruß

web-malocher
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 407
Registriert: 11.08.2015, 09:49
Kontaktdaten:

Beitrag von web-malocher » 12.07.2018, 14:03

Cin-Media.de hat geschrieben:Die Ansichten von web-malocher scheint ja eindeutig zu sein, in Sachen DC. Siehe hier:
https://www.abakus-internet-marketing.d ... 41358.html l
Da geht es eher um die Definition von DC.
hanneswobus hat geschrieben: google straft selbstverstaendlich DC ab, wenn die DC schleuder "alleine" steht, "nichts macht", "herum spammt" u. nicht signalisiert, dass die DC-schleuder von voellig fremden menschen als spannend / wertvoll wahrgenommen wird u. hier verweise ich dich auf die spannenden diskussionen rund um die socialsignals.
Genau das ist es! :)

Ich betreibe auch ein paar Affiliate-Seiten, die massenhaft DC in Form von Produktbeschreibungen beinhalten. ABER, die Seiten haben darüber hinaus noch wesentlich mehr zu bieten und ranken deshalb hervorragend.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 12.07.2018, 14:08

web-malocher hat geschrieben: Genau das ist es! :)

Ich betreibe auch ein paar Affiliate-Seiten, die massenhaft DC in Form von Produktbeschreibungen beinhalten. ABER, die Seiten haben darüber hinaus noch wesentlich mehr zu bieten und ranken deshalb hervorragend.

ich habe bei uns selten die muse / lust, da was "einzigartiges" in form von blogbeitraegen zu schreiben. es gibt da zwar immer eine art "alibiblogsystem", aber das meiste kompensiere ich immer via pinterest u. beigeordnete instagramaccounts. bei pinterest schmeisse ich immer eigene bilder (meistens allerweltsmotive, schoene blumen usw.) in den account u. verlinke da auf die kategorien der affiliateseiten. das geht seit ca. 2013 immer gut auf.

lg

Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 12.07.2018, 14:12

hanneswobus und malocher:

Ja nun, wenn Google den DC sowieso entfernt, da könnte man es doch auch gleich auf noindex setzen. Das interessiert doch den eigenen Besucher nicht.

Na ja, schwieriges Thema. Ich denke, jeder sollte seine eigene Erfahrung machen.

Viele Grüße

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 12.07.2018, 14:22

Cin-Media.de hat geschrieben:hanneswobus und malocher:

Ja nun, wenn Google den DC sowieso entfernt, da könnte man es doch auch gleich auf noindex setzen. Das interessiert doch den eigenen Besucher nicht.

Na ja, schwieriges Thema. Ich denke, jeder sollte seine eigene Erfahrung machen.

Viele Grüße
nochmal.
wenn man eine kompensationsloesung hat, ist das mit noindex obsolet u. es ist voellig irre, einen produktkatalog mit ggf. >10k produkten so zu sperren, dass man keinerlei zugriffsmoeglichkeiten auf produktbezogene longtails offen laesst.
ueberlege mal, wie irre diese noindex-idee eigentlich ist, denn: richtige menschen informieren sich durchaus ueber banale dinge wie "produktname" u. ich moechte unsere geschichten u. die kund_innen selbstverstaendlich auf produktnamenbasis da gut auffindbar sehen.

Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 12.07.2018, 14:37

hanneswobus:

ja ok, wenn die komplette Seite nur aus DC besteht, dann gebe ich Dir Recht.
Aber wie würdest Du es mit nur einem Teil DC machen? Wenn nur ein Teil des Projekts aus DC besteht?

Würde die restliche Seite im Ranking sinken?

Das Noindex ist doch nur für Google. Ich kenne viele Projekte, die haben bestimmt 500K DC, aber im Index sind nur 20K. Was spielt es da für eine Rolle, wenn man es mit oder ohne Noindex macht? Google entfernt den DC sowieso.

Wichtiger ist doch, ob die Besucher was Interessantes finden(lesen). Mit noindex sperrt man ja nicht den Besucher weg. So wie Du es dargestellt hast.

Ist echt schwieriges Thema.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 12.07.2018, 14:58

Cin-Media.de hat geschrieben:hanneswobus:

ja ok, wenn die komplette Seite nur aus DC besteht, dann gebe ich Dir Recht.
Aber wie würdest Du es mit nur einem Teil DC machen? Wenn nur ein Teil des Projekts aus DC besteht?

Würde die restliche Seite im Ranking sinken?

Das Noindex ist doch nur für Google. Ich kenne viele Projekte, die haben bestimmt 500K DC, aber im Index sind nur 20K. Was spielt es da für eine Rolle, wenn man es mit oder ohne Noindex macht? Google entfernt den DC sowieso.

Wichtiger ist doch, ob die Besucher was Interessantes finden(lesen). Mit noindex sperrt man ja nicht den Besucher weg. So wie Du es dargestellt hast.

Ist echt schwieriges Thema.

ich glaube, wir schnattern aneinander vorbei.
ich schreibe hier die ganze zeit ueber projekte, die keine 1-zu-1-kopie von anderen seiten darstellen. eine 1-zu-1-kopie (richtiger DC) besteht aus:

-> kopie v. layout
-> kopie v. aufteilung
-> null eigener inhalt (siehe verweis auf alibiblog)

ich habe hier sehr grob dargestellt, wie ich bei teilweise DC (z.T. 90%) vorgehe und du machst auch einen denkfehler
sicherlich ist es wichtig(er), dass besucher_innen etwas spannendes finden, jedoch kannst DU niemals erahnen oder erfuehlen, was voellig unbekannte menschen als "interessant" empfinden u. dafuer musst du halt bei DC-positionierungsueberlegungen (große kataloge, nicht nur affiliate) eben auch eine MaFo durchziehen. diese MaFo kann dir durchaus erzaehlen, ob bspw. kategoriethemen von abholbaren zielgruppen als faszinierend empfunden werden und wenn die MaFo wirklich gut gemacht wird, bekommst du auch raus, welche marketingansaetze interessant sind.


gruß

Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 13.07.2018, 14:16

hanneswobus:

Na ja, Du sagst ja auch selber, dass DC mit Risiko behaftet ist. Deswegen sollte jeder seinen eigenen Weg gehen. Du kannst ja gerne Risiko eingehen. Wenn man viele Projekte hat, dann kann man es ruhig riskieren.

Ich denke, jeder sollte seine eigene Erfahrung machen.

Was ist MaFo?

Grüße

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 13.07.2018, 15:49

Cin-Media.de hat geschrieben:hanneswobus:

Na ja, Du sagst ja auch selber, dass DC mit Risiko behaftet ist. Deswegen sollte jeder seinen eigenen Weg gehen. Du kannst ja gerne Risiko eingehen. Wenn man viele Projekte hat, dann kann man es ruhig riskieren.

Ich denke, jeder sollte seine eigene Erfahrung machen.

Was ist MaFo?

Grüße

MaFo => markforschung.

uebrigens. ich schrieb hier nichts von risiko, sondern ueber die antwort auf die frage, wie sich DC kompensieren laesst u. das hat nichts mit meinen persoenlichen vorlieben oder projekten zu tun. es geht auch nicht um erfahrungen, sondern um das ganz pragmatische durchziehen von strategien zum zwecke der DC-kompensation.

ich gebe dir mal ein beispiel, obwohl ich nicht glaube, dass sich darueber deine risiko/seo-denke entkraeften laesst.

also: ich habe ueber die GbR neulich ein projekt aus dem hause roland berger angenommen. hierbei geht es um die erforschung v. zielgruppen, welche u.a. in einer großen europ. stadt "aktiv" sind. ich lese das mit hilfe der instagram-API-location-endpoints aus u. erfasse:
-> zeitstempel
-> filter der postings (bildfilter)
-> tagclouds
-> likes u. comments

die tagclouds werden zusammen gezaehlt u. in das verhaeltnis zu likes & comments plus zusammengezaehlte accounts gesetzt. hierueber lassen sich gewichtungen anstellen u. die gewichteten tagclouds laufen hier gegen eine produktnamendatenbank. die abgleichprozedur zeigt mir dann, welche informationen / merkmale / whatever von voellig fremden menschen mit einem wort (hier: name, produkt, ort usw.) in verbindung gebracht werden. im ergebnis habe ich dann also zeichenketten vorliegen, die sich sehr gut in der socialmediabasierten promo von DC-lastigen informationen (produkte, dienstleistungen) nutzen lassen u. damit weiche ich das DC-problem auf.

ach ja ... die einbeziehung v. usergenerierten content (hashtags, "beliebte" tags sind sowas ...) provoziert bei richtiger anwendung signale wie "likes", "shares", "traffic", "natuerliche verlinkung" u. den rest kannst du dir selber denken u. damit lassen sich DC-problematiken auch aufloesen.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5113
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 13.07.2018, 17:48

Wenn wir mal nur Google betrachten: DC kann man nicht pauschal als harmlos oder als schädlich bezeichnen, es kommt immer drauf an. Bei einem "echten" Onlineshop mit Herstellerproduktbeschreibungen ist das sicher weniger kritisch als bei einem reinen Affiliateprokjekt. Letzteres wird schnell als Thin Content/Brückenseite abgestraft. Ganz allgemein rankt bei DC nur eine Version, meist auf der stärksten und etabliertesten Seite/Domain, die anderen erscheinen irgendwo im Nirgendwo.

In einem richtigen Shop, egal ob Dropshipping oder eigener Versand, wirst Du mit DC keine tollen Rankings erreichen, er schadet aber nicht und die Ratgeber ranken im Zweifel völlig unabhängig davon. Dennoch suboptimal, denn es sind ja eigentlich gerade die Produktseiten und Kategorien, für die Rankings interessant wären. Insofern würde ich zumindest bei den Kategorien vernünftige eigene Texte einpflegen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6434
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 13.07.2018, 17:51

@vegas

wenn ich den zustand:
- nur google existiert
- nur google existiert als alleinstehendes gewichtungsmedium
- es gibt absolut keine marketingansaetze, verlinkungen u. socialmedia sind voellig unbekannt u. werden niemals verwendet (jetzt, zukuenftig, in der vergangenheit)

hier konstruiere, gebe ich dir definitiv recht ... nur bequasseln wir hier einen voellig unnatuerlichen zustand u. das duerften wir alle durchaus wissen. ^^

lg

Cin-Media.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 102
Registriert: 13.09.2017, 19:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Cin-Media.de » 13.07.2018, 20:40

Hanneswobus:

Ok, lassen wir das Thema ruhen.
Deine Antwort war trotzdem Top. Ich habe Dich sogar hier positiv bewertet. Mit Grün, plus 1.

Lassen wir so stehen.

Schönes WE

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag