Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Kleine Korrektur meiner Aussagen

Alles zum Thema Google Adsense.
Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag von Esteamer » 26.08.2018, 15:00

Einen wunderschönen Sonntag allerseits.

In folgendem Thread (https://www.abakus-internet-marketing.d ... t-135.html) habe ich kürzlich geäußert, dass es mit meinen Adsense-Werten - inklusive der Einnahmen - wieder nach oben geht.
Diese Aussage möchte ich nun revidieren und zudem meinen gigantischen Frust bezüglich Google vom Stapel lassen.

In den letzten 6 Wochen zeichnete sich zunächst tatsächlich eine positive Trendwende bei mir ab. Die Klickpreise und die CTR stiegen, sodass letztlich auch der RPM wieder in Richtung 5 Euro pendelte. Mir ist klar, dass der RPM von sehr vielen Faktoren abhängt und natürlich auch von Nische zu Nische stark variiert. Allerdings ist ein RPM von 5-Euro in meinem Fall ein Wert, mit dem ich gut und gerne leben kann und über viele Jahre hinweg auch leben durfte. Nachdem die letzten beiden Jahre nun exorbitant scheiße liefen und ein RPM von ~3,50 schon zu den Spitzenwerten zählte, hatte ich bei der angesprochenen Trendwende eine gewisse Hoffnung, dass sich mit Adsense doch noch was reißen lässt.

Seit einer Woche noch nun folgende Entwicklung:

- RPM fällt von ~5 € auf unter 3 €
- Besucherzahlen im freien Fall

Nachdem sich auch die Anzeigen-Qualität in den vergangenen Wochen sehr zum positiven drehte (mehr Relevanz, mehr Seriosität, mehr Trust), sind nun wieder alle Betrugs-, Spam- und Troll-Anzeigen zurück. Schnell reich werden, einen Dauerständer bekommen, 10 Kilo in 5 Minuten weg, alles ist wieder da!
Ich habe inzwischen das Gefühl, dass Google das "YMYL-Seiten" Update nicht durchgeführt hat, um derartige Angebote aus Qualitätsgründen zu eliminieren, sondern um ordentlich an ihnen mit zu verdienen. Unglaublich wie viele Ebooks und Pillchen gegen Krankheit XY gerade via Adwords (sorry, heißt ja jetzt Google Ads) ins Display-Netzwerk getragen werden...

Und der Besucher-Rückgang?
Auch hier schein das neue Google-Credo zu sein: Crap-Seiten sollten die Top-Positionen in den Serps erhalten, vor allem dann, wenn sie mit Blackhat-Methoden und ordentlichen TOS-Verstößen gehypt werden.

Ich könnte gerade nur noch kotzen!

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6430
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 26.08.2018, 15:52

esteamer.

ich verstehe deine emotion u. ich würde da auch im strahl kotzen. ich würde auch deswegen kotzen, weil offensichtlich ein unterschied zwischen realität u. dem anspruch v. google da existiert u. sichtbar ist. ich würde allerdings mich hinsetzen u. den scheiss richtig intensiv durchanalysieren. ich würde mich bspw. so _richtig_ intensiv fragen, welche dreckigen blackhatmethoden da eingesetzt wurden, ob sich muster erkennen lassen u. dann würde ich mir anschauen, welche lücken dort existieren, die man selbst nutzen kann.

lg

Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag von Esteamer » 26.08.2018, 16:15

@hanneswobus

Das mit den Rankings ist die eine Sache, das mit der Anzeigen-Qualität von Adsense eine völlig andere.

Hier mal eine ganz aktuelles Beispiel (leider nur eines von vielen), bei dem ich einfach nicht im Ansatz verstehen kann, wie das funktioniert.

::::::::::::::::::::::::

Meine Hauptseite beschäftigt sich primär mit dem Thema Auto und Verkehr. Seit einigen Tagen wird folgende Anzeige extrem oft via Adsense ausgespielt:
Bild

Nicht nur, dass dieser Blödsinn exakt NULL zu meinem Content passt (Anzeige wird aber als Kontext-bezogen angezeigt), das finale Linkziel dieser Anzeige ist folgende URL: https://ttm-groupon.com/diese-lowen-wol ... en-lassen/

Man fragt sich halt, was hier wirklich umworben werden soll. Es ist ein deutsch-sprachiger Blog-Artikel auf einer englischen Seite, ohne jeden Mehrwert. Warum dieser Blog-Artikel via Google Ads umworben wird erklärt sich mir nicht. Ich finde auch keine Tools wie "Facebook Pixel" oder ähnliches, die irgendeine dubiose User-Indexierung oder Zielgruppen-Zuordnung ermöglichen würden (Sammle alle User, die so dumm sind auf eine solche Nonsens-Anzeige zu klicken, etc. pp)

Verwendet man die Adsense-Publisher-Toolbar und hat noch im Hinterkopf, dass sich meine Seite thematisch um "Auto und Verkehr dreht", dann schaue man sich folgenden Screenshot an:
Bild

Man sieht, dass auf meiner Seite 3 Anzeigenblöcke zum Einsatz kommen. Bei den Anzeigen 2 und 3 (erscheinen auch in dieser Reihenfolge auf meiner Webseite) handelt es sich um passende Anzeigen. Hyundai-Autos auf einer Seite zum Thema Auto = OK!
Hier ärgert mich zwar wieder die Dopplung bei den Anzeigen, aber das ist das geringste Problem...

Ich möchte einfach nur wissen, wie es sein kann, dass eine dumme, schwachsinnige Nonsense-Anzeige offenkundig die Gebote von der Anzeigen 2 und 3 toppt und somit die Top-Position auf der Seite einnimmt. Wie gesagt: Das ist kein Einzelfall sondern seit einigen Tagen wieder der Quasi-Standard.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6430
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 26.08.2018, 16:33

ich habe leider keine starken einblicke in die technik dieser anzeigen. sorry.
aber spannend, dass die qualität der anzeigenausspielung offensichtlich so unterirdisch ist.

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2902
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 27.08.2018, 01:05

Esteamer hat geschrieben: Ich möchte einfach nur wissen, wie es sein kann, dass eine dumme, schwachsinnige Nonsense-Anzeige offenkundig die Gebote von der Anzeigen 2 und 3 toppt und somit die Top-Position auf der Seite einnimmt. Wie gesagt: Das ist kein Einzelfall sondern seit einigen Tagen wieder der Quasi-Standard.
die anzeigen sind contentbezogen. im umkehrschluss bedeutet das, dass dein content schlecht ist .

und nochwas.
es gibt ein autohändler mit dem namen "Löwen".

das passt schon, nur wenn man keine ahnung hat so wie du, kommt das einem komisch vor.

Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag von Esteamer » 27.08.2018, 06:38

Lyk hat geschrieben:die anzeigen sind contentbezogen. im umkehrschluss bedeutet das, dass dein content schlecht ist .
Ja, diese Aussage lese ich immer mal wieder und habe noch immer tiefen Respekt vor ihr. Schlechte Anzeigen = Schlechter Content. Eine Gleichung, die einfach immer passt.
Lyk hat geschrieben:und nochwas.
es gibt ein autohändler mit dem namen "Löwen".
Ja, es gibt bei uns auch "ein Autohändler", der den Namen "Stein" trägt. Insofern wären auch Werbeanzeigen von Steinmetzen, Pflasterstein-Dealern und Straßenbau-Firmen legitim, auch wenn der Name des Autohändlers an keiner Stelle Teil des Seitenthema ist.
Lyk hat geschrieben:das passt schon, nur wenn man keine ahnung hat so wie du, kommt das einem komisch vor.
Diese Aussage ist schon rotz frech und extrem überheblich.
Bevor jetzt jedoch der allgemeine Tenor aufkommt, dass ich irgendwie keine Kritik vertragen kann: Ich kann sie sehr wohl vertragen und bin auch dankbar für diese, sofern sie konstruktiv und eine gewisse Substanz beinhaltet.

Nimm nichts persönlich, es ist nur Kritik.

@Lyk
Nimm es nichts persönlich, aber Du bist wertlos!

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2787
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 27.08.2018, 09:04

Ich denke, dass dahinter einfach AI steht, die in einer Kombination von extrahierten Textbausteinen mit aktuellen Tendenzen - was wird gerade in dieser Umgebung nachgefragt? - solche Werbungen nach oben spült! Hast du dir schon einmal bei Linkblöcken angeschaut, welche teilweise absurden Keyword-Kombinationen zu deinem Content passen sollen? Da dürfen anscheinend Werbende auf Keywords wie "Baby Strampler" Dildos anbieten!

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2902
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 27.08.2018, 10:23

Esteamer hat geschrieben:
@Lyk
Nimm es nichts persönlich, aber Du bist wertlos!
ich kann nichts dafür dass du ein null-checker bist.

wie soll hier konstruktiv dir geholfen werden bei dem ganzen geheule und falschen schlussfolgerungen? von denen du auch noch überzeugt von bist????

Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag von Esteamer » 27.08.2018, 11:08

heinrich hat geschrieben:Ich denke, dass dahinter einfach AI steht, die in einer Kombination von extrahierten Textbausteinen mit aktuellen Tendenzen - was wird gerade in dieser Umgebung nachgefragt? - solche Werbungen nach oben spült! Hast du dir schon einmal bei Linkblöcken angeschaut, welche teilweise absurden Keyword-Kombinationen zu deinem Content passen sollen? Da dürfen anscheinend Werbende auf Keywords wie "Baby Strampler" Dildos anbieten!
Ja, bei den Linkblöcken wird das ebenfalls sehr deutlich. Die angezeigten Keywords innerhalb der Linkblöcke sind noch weitestgehend passend, die Anzeigen dahinter jedoch eine reine Katastrophe.

Um bei deinem Beispiel zu bleiben:
Wenn jemand auf das Keyword "Baby Strampler" für "Dildos" wirbt, dann ist das aus Publisher-Sicht natürlich sehr ärgerlich, da, ungeachtet der ohnehin drohenden Niedrig-CTR, auch die Webseiten-Reputation leiden kann. Allerdings ist ein Dildo noch ein Produkt, das man verkaufen kann... Bei einem Blog-Artikel über Löwen ohne integrierte Links oder andere Werbemaßnahmen (zumindest Stand gestern) sehe ich da absolut keine Logik...
Und so zwingt sich der Verdacht auf, dass das Adsense Netzwerk gerade wieder geflutet oder gar infiltriert wird. Hatten wir ja alles bereits mehrfach:

https://onlinemarketing.de/news/cpc-abs ... r-fake-ads

https://www.telapost.com/google-adsense-fake-news/

https://onlinemarketing.de/news/google- ... -blockiert

https://t3n.de/news/google-adsense-anze ... 17-986433/
Lyk hat geschrieben:ich kann nichts dafür dass du ein null-checker bist.
Du solltest dem lieben Gott dafür dankbar sein, dass Du zumindest aufrecht gehen kannst.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6430
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 27.08.2018, 13:50

es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie aus einer simplen (an)frage oder (nach)frage eine "diskussion" entsteht, die letztendlich in den versuch einer persoenlichen beleidigung muendet. man moege mir meine emotionalitaet verzeihen, aber "frueher" blieb man beim thema u. ich wuerde dafuer sorgen, dass das auch so bleibt.

Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag von Esteamer » 27.08.2018, 15:33

hanneswobus hat geschrieben:es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie aus einer simplen (an)frage oder (nach)frage eine "diskussion" entsteht, die letztendlich in den versuch einer persoenlichen beleidigung muendet. man moege mir meine emotionalitaet verzeihen, aber "frueher" blieb man beim thema u. ich wuerde dafuer sorgen, dass das auch so bleibt.
Da hast Du natürlich Recht! Es ist wenig professionell, wenn man das Ursprungsthema verlässt um persönliche Kriege zu führen.
Ich habe nur ein Problem damit, wenn Leute, die nachweislich selbst keine Ahnung haben (einfach mal einen Blick auf die Webseiten werfen und selbst urteilen), anderen Ahnungslosigkeit vorwerfen und dabei weder mit plausiblen Argumenten kommen, noch eine gewisse Etikette einhalten.
Ich sehe aber durchaus ein, dass ich ein wenig runterkommen muss.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6430
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 27.08.2018, 16:11

Esteamer hat geschrieben:
hanneswobus hat geschrieben:es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie aus einer simplen (an)frage oder (nach)frage eine "diskussion" entsteht, die letztendlich in den versuch einer persoenlichen beleidigung muendet. man moege mir meine emotionalitaet verzeihen, aber "frueher" blieb man beim thema u. ich wuerde dafuer sorgen, dass das auch so bleibt.
Da hast Du natürlich Recht! Es ist wenig professionell, wenn man das Ursprungsthema verlässt um persönliche Kriege zu führen.
Ich habe nur ein Problem damit, wenn Leute, die nachweislich selbst keine Ahnung haben (einfach mal einen Blick auf die Webseiten werfen und selbst urteilen), anderen Ahnungslosigkeit vorwerfen und dabei weder mit plausiblen Argumenten kommen, noch eine gewisse Etikette einhalten.
Ich sehe aber durchaus ein, dass ich ein wenig runterkommen muss.
wenn mir in der oeffentlichkeit jmd. inkompetenz unterstellt, geht mir auch der puls. insofern ... passt schon u. basislos inkompetenzen zu unterstellen finde ich nicht unbedingt amuesant. soviel dazu: ich rate dir, ggf. zukuenftig tiefergehende diskussionen am telefon oder am stammtisch deiner wahl zu fuehren. ich habe da die erfahrung gemacht, dass die tonlage u. die inhalte durchaus angenehmer/fruchtbarer/spannender ist.

zu deinem thema:
ich habe leider absolut keine ahnung, worin sich die ursache deiner beobachtung befindet. vermute jedoch einen schlecht angepassten algo in der anzeigenausspielung. ggf. spreche ich die tage mit meinen nerds darueber u. wenn sich da was spannendes ergibt, zucke ich mal privat bei dir.

lg

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2902
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 27.08.2018, 17:33

hanneswobus hat geschrieben: basislos
nix basislos, nur die, die keine ahnung haben denken es wäre basislos.
lyk hat geschrieben: es gibt ein autohändler mit dem namen "Löwen".
er hats verstanden
heinrich hat geschrieben: Ich denke, dass dahinter einfach AI steht, die in einer Kombination von extrahierten Textbausteinen mit aktuellen Tendenzen - was wird gerade in dieser Umgebung nachgefragt?
erst verstehen, dann schreiben und dann darfste auch was kritisieren und basislos nennen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6430
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 27.08.2018, 18:02

lyk.
ich kann aus dem eingangsbeitrag nicht erkennen:
- was hat der TE drauf
- zahlen, daten, referenzen, kund_innen
- umsatz

ich erkenne im eingangsbeitrag:
- eine beobachtung
- allgemein gehaltene u. smalltalkfoermige frustbekundung.

und damit bin ich aus der schraegen diskussion raus.

lg

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2902
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 27.08.2018, 18:16

hanneswobus hat geschrieben:lyk.
ich kann aus dem eingangsbeitrag nicht erkennen:
- was hat der TE drauf
- zahlen, daten, referenzen, kund_innen
- umsatz
interessiert doch keinen.

seine schlussfolgerungen und ansätze sind falsch, daran sieht man schon wer was drauf hat ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag