Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

hreflang bei unterschiedlichem Content

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
YUHIRO.DE
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 24.09.2013, 05:34

Beitrag von YUHIRO.DE » 27.08.2018, 13:07

Hallo Abakus Internetmarketingforenmitglieder :)

Ich bin gerade dabei unterschiedliche Webseiten in unterschiedlichen Sprachen zu verfassen.

Dabei haben jedoch die Webseiten ähnlichen, aber nicht den gleichen Content.

Beispiel:

domainxyz.fr
domainxyz.se
domainxyz.de

Alle drehen sich zwar um das gleiche Thema. Der Content ist jedoch Unique. Das heisst der Text wird immer neu geschrieben für die jeweilige Seite.

Hier die Frage:

1. Muss hier das "hreflang" Attribut implementiert werden?
(Ich persönlich gehen davon aus, dass es nicht notwendig ist, da ja der Content unterschiedlich ist.)

2. Ich war bisher immer davon ausgegangen, dass das "hreflang" Attribut für die gleiche Website, mit dem gleichen Content, in unterschiedlichen Sprachen/ Regionen gedacht ist?

Freue mich auf Euer Feedback.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 27.08.2018, 13:51

1. Muss erstmal nicht, denn andere Sprachen sind niemals DC. Ob ein hreflang eventuell Sinn macht, um Synergieeffekte zu nutzen, hängt daran wie ähnlich die Seiten sind. Wenn es um die gleichen Keywordsets und unterm Strich das gleiche Angebot, nur in anderen Sprachen, geht, kann man das machen, selbst wenn der Content neu geschrieben und nicht nur übersetzt wurde. Ist aber Geschmacksfrage.

2. Eigentlich ja, kommt auf die Definition von "gleich" an.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

YUHIRO.DE
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 24.09.2013, 05:34

Beitrag von YUHIRO.DE » 28.08.2018, 07:14

Vegas hat geschrieben:1. Muss erstmal nicht, denn andere Sprachen sind niemals DC. Ob ein hreflang eventuell Sinn macht, um Synergieeffekte zu nutzen, hängt daran wie ähnlich die Seiten sind. Wenn es um die gleichen Keywordsets und unterm Strich das gleiche Angebot, nur in anderen Sprachen, geht, kann man das machen, selbst wenn der Content neu geschrieben und nicht nur übersetzt wurde. Ist aber Geschmacksfrage.

2. Eigentlich ja, kommt auf die Definition von "gleich" an.
Spannend. Danke für die Information.

Ich denke bei den Seiten selbst wird es bei Google keine Fragen geben. Weil wenn man die Wörter in der Suche in der jeweiligen Sprache schreibt, dann kommt höchstwahrscheinlich ja nur das Ergebnis in dieser Sprache.

Die einzige Herausforderung sehe ich bei "Domain". Also wenn man nur denn Domain Namen ohne .de oder .fr (oder welche Endung auch immer) eingibt. Dann ist halt die Frage welche Domain angezeigt wird. Weniger gut wäre natürlich, wenn der Domain-Name in Deutschland eingegeben wird und dann die .fr (für Frankreich) angezeigt wird.

Gibt es hierfür eine gute Lösung?

-> Mein derzeitiger Plan sieht so aus, dass jede Länderdomain einen etwas anderen Namen erhält.

Beispiel:
Domain.de
Domainfrance.fr
Domainsverige.se

Gute Lösung? Oder gibt es eine bessere Alternative?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag