Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Wie findet Google Inhalte von statischen html-Seiten?

In diesem Forum geht es um Social Media Maßnahmen & Content-Marketing Strategien zur Steigerung der Reichweite und Offpage-Signale durch gezieltes Bewerben und Präsentieren spannender Inhalte nah der Zielgruppe.
Mann aus der Stadt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 21.04.2018, 11:18

Beitrag von Mann aus der Stadt » 19.09.2018, 00:28

Hallo!

Ich habe eine statische html-Seite mit vielen kurzen Artikeln. Das Problem ist, dass Google zwar die Texte indexiert. Doch wenn ich im Suchergebnis auf den Link zu meiner Seite klicke, lande ich zwar auf der Startseite mit dem Text - aber eben nicht an der richtigen Stelle auf der Seite, sondern ganz oben, wie bei einem normalen Seitenaufruf.

Viele Seiten wie Focus, Stern, Spiegel, usw. haben auf der Startseite eine Schlagzeile, darunter ein, zwei einleitende Sätze, doch dann muss man klicken, um auf einer Unterseite den ganzen Artikel lesen zu können. Bei Google werden diese Unterseiten natürlich gefunden. Beim Anklicken landet man dann auch auf der richtigen Unterseite.

Frage: Wie kann ich es anstellen, dass Google auf meiner statischen Seite ebenfalls zur richtigen Textpassage springt?

Beispiel (so sieht das Layout aus).

1. Titelzeile ("Kuchen backen mach Spaß")
Dazugehöriger Text (z.B. 20 Sätze).

2. Titelzeile ("Autofahren ist teuer")
Text (z.B. 15 Sätze)

3. usw. usw.

Ich möchte, dass Google Titelzeile 2 findet und dann direkt zur richtigen Stelle auf der Startseite mit dem Text springt. Jetzt ist es so, dass Google nur ganz simpel die Startseite aufruft und man planlos ganz oben ist. Ich möchte gerne einen Sprung zum Text (weit unten auf der Seite) machen, wie als wenn man einen Anker gesetzt hat (damit funktioniert es - aber eben nicht mit Google).

Ich habe schon überlegt, ob ich die Texte der Startseite nochmals "SEO freundlich" als Unterseite und damit doppelt anlege. Nur gibt es dann doch (glaube ich) Probleme mit Google, weil der Bot nicht weiß, welcher Text der richtige ist...? Bin da unsicher wegen solchen doppelten Inhalten.

Nun hoffe ich, dass meine Frage nicht zu verwirrend und unverständlich ist :D Freue mich über Ideen und Vorschläge... Danke!

P.S. Umstellung auf Wordpress mit SEO-Plugins und kompletter Layout-Änderung der Seite ist leider nicht möglich.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 19.09.2018, 01:07

Also fuer google sind erstmal alle seiten statisch wenn sie abgerufen werden.

Ich glaube was du suchst sind sprungmarken, hier ist eine erklaerung mit beispielen:
https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Tut ... e-Attribut
Mehr beispiele dazu siehst du auf fast allen wikipedia seiten, siehe den kasten "Inhaltsverzeichnis":
https://de.wikipedia.org/wiki/St._Kitts_und_Nevis

Wichtig ist eigentlich nur der teil hinter dem # in der url. In deinem text verlinkst du dann eben titel mit dem entsprechenden "name" attribut als sprungziel.

Diese links machen allerdings nur bei laengeren texten sinn. Also normalerweise hast du dann am seitenanfang deinen index, und der verlinkt auf die passenden sprungmarken innerhalb der selben (oder anderen...) seiten.
Logischerweise kann google nur die textstellen anspringen wenn du bei dir selbst auch die passenden sprungmarken gesetzt hast, und die seite lang genug ist - bei kurzen seiten ohne scrollbar scrollt der browser nirgendwo hin.

ewigerlaie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 177
Registriert: 04.07.2016, 11:10

Beitrag von ewigerlaie » 19.09.2018, 09:43

Frage am Rande.
Indexiert Google wirklich Sprungmarken? Ist mir noch gar aufgefallen oder ich habe nicht darauf geachtet. Wäre aber interessant.

Im Falle des TE würde er im Quelltext z.B. den Link meine-seite.de/autofahren.html#autofahren-ist-teuer notieren und Google indexiert diesen Link so mit dem gewünschten Ergebnis, dass Nutzer, die auf das Google-Suchergebnis klicken, wirklich gleich bei "Autofahren ist teuer" raus kommen?

amarias
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 08:54

Beitrag von amarias » 19.09.2018, 14:05

@ewigerlaie

Ja. Google listet bei enigen Suchergebnissen die verwendeten Sprungmarken unterhalb des Ergebnisses. Also nicht als eigenständiges Suchergebnis, doch aber als Unterpunkt eines Ergebnisses.

Bild

Cheers.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 19.09.2018, 15:08

>> Indexiert Google wirklich Sprungmarken? Ist mir noch gar aufgefallen oder ich habe nicht darauf geachtet. Wäre aber interessant.

> Ja. Google listet bei enigen Suchergebnissen die verwendeten Sprungmarken unterhalb des Ergebnisses. Also nicht als eigenständiges Suchergebnis, doch aber als Unterpunkt eines Ergebnisses.

Ja, die Sitelinks sind mir auch bekannt. Gibt es eigentlich auch Beispiel von direkter Indexierung?

ewigerlaie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 177
Registriert: 04.07.2016, 11:10

Beitrag von ewigerlaie » 19.09.2018, 15:14

@amarias
Danke für die Beschreibung. Oftmals werden in dieser Form ja auch Teilbereiche oder Blöcke der indexierten Seite angezeigt. Dass es auch interne Links sein können, habe ich nicht so verfolgt.

Ich nehme auch an, dass Google dem Nutzer mit solchen (internen) Seitenlinks dann einen besonderen "Wert" + Service präsentieren will. Sprich, die Seiten müssen schon ordentliche Zugriffe haben. Die berühmten Katzenseiten oder die 100. Ratgeberseite zum richtigen Tragen von Fahrradklammern werden es da schwerer haben.

Mann aus der Stadt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 21.04.2018, 11:18

Beitrag von Mann aus der Stadt » 19.09.2018, 21:14

Danke euch allen. Das sind ja sehr interessante Tipps :-) Sprungmarken sind mir bekannt - ich wusste nur nicht, dass Google die indexiert und direkt darauf verlinkt. Werde das Ganze mal ausprobieren, wäre ja genial, wenn das klappt!

Wenn ich Ergebnisse habe, melde ich mich nochmal.

Mann aus der Stadt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 21.04.2018, 11:18

Beitrag von Mann aus der Stadt » 30.09.2018, 21:57

So, nachdem ich es jetzt mit den Sprungmarken seit zehn Tagen probiert habe, hier mal meine Erfahrungen.

Leider funktioniert es nicht. Ich habe mich gründlich in die Sprungmarken-Thematik eingelesen, verschiedene Ansätze verfolgt und alles ausgewertet.

Google indexiert keine einzige Sprungmarke. Stattdessen wird stur - so wie immer - die richtige Textpassage in den Suchergebnissen angezeigt, doch wie gehabt nur der Link zur Startseite.

Die Leser sehen also den richtigen Text bzw. das korrekte Suchergebnis, aber landen nach dem Anklicken ganz oben auf der Startseite und müssen ewig weit runterscrollen und sich die Texte manuell suchen.

Das Beispiel mit Wikipedia oben in diesem Thread scheint wirklich nur mit Wikipedia zu funkionieren, sprich: Mit Giganten-Seiten, die zig Millionen Besucher haben.

Ich habe mir dann überlegt, was ich stattdessen machen könnte. Und haben den Spieß einfach umgedreht... Wie ich eingangs schon geschrieben habe, sind bei vielen Websites (z.B. Spiegel) Schlagzeilen und Einleitungssätze auf der Startseite, nach deren Anklicken landet man dann beim Haupttext. In den Google-Ergebnissen werden stets direkte Links zu den Hauptexten angezeigt - nie zur Startseite.

Bei mir ist es ja umgekehrt: Die Haupttexte sind alle auf der Startseite, es gibt keine Unterseiten. Doch die habe ich dann angelegt.

Ich habe einfach extra eine Unterseite mit Schlagzeile und Einleitungstext verfasst. Darunter ein "mehr lesen" zum anklicken inkl. Anker. Praktisch ein Köder für Google. :D Wer das "mehr lesen" anklickt, der landet auf der Startseite beim richtigen Text, den ich als Sprungmarke markiert habe.

Drei Probetexte hatte ich auf diese Weise angelegt. Einer landet auf Seite 1 bei Google, einer auf Seite 5 (bei 17 Millionen Ergebnissen) und der dritte auf Seite 2.

So gesehen hat sich das gelohnt. Ich werde dieses System jetzt ein paar Wochen mal ausprobieren und auswerten. Denn es ist schon ein großer Mehraufwand, alles händisch "doppelt" anzulegen.

Was mir auch aufgefallen ist, ist dass Google meine Seiten sehr spät indexiert, manchmal erst nach vielen Stunden. Doch meine Konkurrenten stehen schon nach höchstens einer Stunde im Index (obwohl ich einen ähnlichen Bericht viel früher brachte). Weiß jemand, warum das so ist? Kann ich Google dazu anleiten, z.B. stündlich bei mir vorbeizuschauen?

Das also mal als Zwischenstand. Falls noch jemand Ideen oder Anregungen hat, nur her damit :) Danke nochmal an alle! Und ich melde mich in ein paar Wochen wieder, um im Detail zu berichten.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 01.10.2018, 00:04

Mann aus der Stadt hat geschrieben: So gesehen hat sich das gelohnt. Ich werde dieses System jetzt ein paar Wochen mal ausprobieren und auswerten. Denn es ist schon ein großer Mehraufwand, alles händisch "doppelt" anzulegen.
Wieso? Das erledigt doch dein CMS, indem es auf der startseite deine "letzen eintraege" absteigend sortiert anzeigt. Wieso musst du da was zweimal anlegen?
Mann aus der Stadt hat geschrieben: Was mir auch aufgefallen ist, ist dass Google meine Seiten sehr spät indexiert, manchmal erst nach vielen Stunden. Doch meine Konkurrenten stehen schon nach höchstens einer Stunde im Index (obwohl ich einen ähnlichen Bericht viel früher brachte). Weiß jemand, warum das so ist? Kann ich Google dazu anleiten, z.B. stündlich bei mir vorbeizuschauen?
haengt weitestgehend damit zusammen wieoft und regelmaessig es bei dir was neues gibt. wenn du eine (wichtige!) newssseite hast die stuendlich neue meldungen veroeffentlich, und auch von vielen anderen seiten regelmaessig verlinkt wird dann kommt der bot auch haeufiger.

Mann aus der Stadt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 21.04.2018, 11:18

Beitrag von Mann aus der Stadt » 04.12.2018, 12:53

Hallo! Wie versprochen hier mal das Endergebnis meines Tests...

Alle Seiten, die ich wie in meinem letzten Beitrag als Unterseite angelegt habe, spielen bei Google keine Rolle mehr.

Sie tauchen anfangs zwar weit oben in den Ergebnissen auf (sehr oft auf Seite 1), doch nach einiger Zeit verschwinden sie komplett. Irgendwo auf Seite 30 oder noch später tauchen sie dann bei Google wieder auf.

Deshalb habe ich das Experiment abgebrochen, weil der Aufwand einfach zu groß und das Ergebnis inakzeptabel ist. :(

@nerd: Es kommt leider kein CMS zum Einsatz, so dass ich alles "von Hand" einpflegen muss.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 05.12.2018, 20:25

Mann aus der Stadt hat geschrieben:@nerd: Es kommt leider kein CMS zum Einsatz, so dass ich alles "von Hand" einpflegen muss.
Das ist im jahre 2018 wo es jede menge gute, einfache und kostenlose CMS gibt natuerlich einfach nur scheisse. Damit machst du dir selbst auch keine freude sobald du mal mehr als 5 seiten hast.

xlb
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 282
Registriert: 13.08.2009, 22:11

Beitrag von xlb » 09.12.2018, 14:02

Moin.

URLs mit Sprungmarken werden nicht indexiert. Wäre dem so, hätte man für jeden "Anchor Link" Duplicate Content im Index. Das versucht man ja in der Regel z.B. durch das Canonical explizit zu vermeiden.
Was mir auch aufgefallen ist, ist dass Google meine Seiten sehr spät indexiert, manchmal erst nach vielen Stunden. Doch meine Konkurrenten stehen schon nach höchstens einer Stunde im Index (obwohl ich einen ähnlichen Bericht viel früher brachte). Weiß jemand, warum das so ist? Kann ich Google dazu anleiten, z.B. stündlich bei mir vorbeizuschauen?
Hast du die Seite in der Search Console? Nutze dort für die URLs die Funktion "Abruf wie durch Google" und "beantrage" danach die Indexierung. Dann hast du die Seiten -im Normalfall- recht fix (neu) im Index und musst nicht auf den Bot warten.
In deinem text verlinkst du dann eben titel mit dem entsprechenden "name" attribut als sprungziel.
Hier wird mittlerweile die ID eines Elements als Ziel referenziert.



Güße.

bbit
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2014, 17:01

Beitrag von bbit » 12.12.2018, 13:58

Mann aus der Stadt hat geschrieben: Die Leser sehen also den richtigen Text bzw. das korrekte Suchergebnis, aber landen nach dem Anklicken ganz oben auf der Startseite und müssen ewig weit runterscrollen und sich die Texte manuell suchen.
10 Tage sind schon ein sehr kurzer Zeitrum um solch eine Änderung zu testen. Mach ein paar Monate draus. Kann schnell gehen, muss aber nicht. Wenn du die sprungmarken richtig gestzt hast, hast du oben auf deiner Seite ein "Inhaltsmenü" mit Links die zu deinen Sprungmarken führen. Also, selbst wenn google eine Sprungmarke nicht in den Snippets ausgibt, könnten deine user über dieses "Inhaltsmenü" schnell zum Gewünschten Text navigieren ohne lange zu scrollen.

Nachtrag:
Das was oben gepostet wurde sind mMn keine Sprungmarken sondern ganz normale weiterführende Links bei der Seite die auch relevant sein könnten. Sprungmarken werden direkt im Textsnippet verlinkt

Kannst z.B. nach Poseidon verehrung suchen. Dann sollte das klar werden.

amarias
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 08:54

Beitrag von amarias » 12.12.2018, 15:19

bbit hat geschrieben: Das was oben gepostet wurde sind mMn keine Sprungmarken sondern ganz normale weiterführende Links bei der Seite die auch relevant sein könnten. Sprungmarken werden direkt im Textsnippet verlinkt [...]
Deine Meinung in allen Ehren, aber du liegst falsch. Es handelt sich dabei um Sprungmarken. Das Wort Kunst verweist, jedenfalls als ich den Screenshot erstellte, auf https://de.wikipedia.org/wiki/Poseidon#Kunst. Dennoch stimme ich dir zu, dass es auch Sprungmarken gibt, die unmittelbar aus dem Snippet verlinkt werden. Dies geschieht vor allem dann, wenn der Nutzer in seiner Suchanfrage die Keywords der jeweiligen Sprungmarke verwendet, wobei die entsprechenden Keywords hervorgehoben werden und das Ganze mit einem ausgegrauten Weiter zu eingeleitet wird.

Cheers.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 12.12.2018, 20:22

xlb hat geschrieben: URLs mit Sprungmarken werden nicht indexiert. Wäre dem so, hätte man für jeden "Anchor Link" Duplicate Content im Index. Das versucht man ja in der Regel z.B. durch das Canonical explizit zu vermeiden.
Unsinn. Sprungmarken verlinken nur auf eine textposition innerhalb einer seite; das hat nichts mit duplicate content zu tun.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag