Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

bezahlte Cookie Notice positiv auf Google-Platzierung?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 11.10.2018, 09:51

Hallo Leute, ich bin Hochzeitsfotografin in Hamburg und neu in diesem Forum. Das ABAKUS Online Marketing Forum wurde mir schon öfter empfohlen und ich habe ne Menge Fragen. Ich benutze Wordpress, dazu habe ich das Flotheme Fiji2 Theme. Da ich nicht genau weiß, wo ich mit meiner Frage richtig bin, stelle ich diese mal hier. Ich habe eine bezahlte und wohl sehr hochwertige Cookie Notice von Borlabs Cookie. Hatte ich mir im Mai wegen DSGVO angeschafft. Nun meine Frage. Wirk es sich positiv auf eine Google Ranking aus, wenn man da was hochwertiges hat, oder ist es egal und eine kostenlose Cookie Notice würde auch reichen und Google differenziert da nicht.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 11.10.2018, 10:01

Warum sollte google differenzieren, ob du da was teuer kaufst, billig kaufst oder selbst programmierst? Der preis lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Qualität zu.

Oder sind die Bilder des teuersten Hochzeitsfotografen automatisch besser, als die des "billigen" Studenten, der das richtige Auge hat?

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 11.10.2018, 11:43

Google differenziert nicht ob Du überhaupt eine Cookie Notice anzeigst, inwieweit eine Seite DSGVO konform gestaltet ist, ist kein Rankingkriterium.

@ole2010: Begabung ist schön, ersetzt aber nicht unbedingt Erfahrung und/oder Ausbildung. Bei dem hoffentlich einmaligen Ereignis Hochzeit würde ich da eher auf die sichere Schiene setzen, denn dann ist zumindest die Chance, dass am Ende das Gewünschte rauskommt, ungleich höher.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 11.10.2018, 12:42

> Wirk es sich positiv auf eine Google Ranking aus, wenn man da was hochwertiges hat, oder ist es egal und eine kostenlose Cookie Notice würde auch reichen und Google differenziert da nicht.

Wenn es sauber programmiert ist und keine negativen SEO-Nebenwirkungen hat, ist es Google egal ob und wie viel du für Plugins ausgibst.

Und positiv wohl in keinem der Fälle!

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 243
Registriert: 17.04.2013, 02:06

Beitrag von MonsieuL » 11.10.2018, 17:45

Vegas hat geschrieben:Google differenziert nicht ob Du überhaupt eine Cookie Notice anzeigst, inwieweit eine Seite DSGVO konform gestaltet ist, ist kein Rankingkriterium.
Und für eine DSGVO-konforme Webseite wird ja auch kein Cookie-Banner benötigt :wink:

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 11.10.2018, 20:17

MonsieuL hat geschrieben:Und für eine DSGVO-konforme Webseite wird ja auch kein Cookie-Banner benötigt :wink:
Stimmt. So richtig böse wird es erst mit der ePVO, mit der im Grunde jede werbefinanzierte Webseite in Europa dicht machen kann...wenn die Politik nicht endlich aufwacht.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 12.10.2018, 07:49

> Stimmt. So richtig böse wird es erst mit der ePVO ...

Gibt es denn schon Details dazu? Die soll doch erst im nächsten Jahr kommen.

Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 12.10.2018, 10:03

Danke für deinen Input, aber ich finde deinen Vergleich und Bezug unpassend. Da ich mich ja nicht so auskenne, habe ich diese Frage in diesem Forum gestellt.

ole1210 hat geschrieben:Warum sollte google differenzieren, ob du da was teuer kaufst, billig kaufst oder selbst programmierst? Der preis lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Qualität zu.

Oder sind die Bilder des teuersten Hochzeitsfotografen automatisch besser, als die des "billigen" Studenten, der das richtige Auge hat?

Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 12.10.2018, 10:06

Hallo, vielen herzlichen Dank für deine Antwort. Die hat mich sehr viel weiter gerbacht. Es ging um DSGVO konform, ich hätte meine Frage besser formulieren müssen. Du hast es aber erkannt. Danke, und auch für deinen Hinweis mit der Erfahrung einer Hochzeitsfotografin im Verhältnis zum Studenten.

Vegas hat geschrieben:Google differenziert nicht ob Du überhaupt eine Cookie Notice anzeigst, inwieweit eine Seite DSGVO konform gestaltet ist, ist kein Rankingkriterium.

@ole2010: Begabung ist schön, ersetzt aber nicht unbedingt Erfahrung und/oder Ausbildung. Bei dem hoffentlich einmaligen Ereignis Hochzeit würde ich da eher auf die sichere Schiene setzen, denn dann ist zumindest die Chance, dass am Ende das Gewünschte rauskommt, ungleich höher.

Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 12.10.2018, 10:07

Vielen Dank für deinen Input. Ja, es ging um die DSGVo Konformität, das wurde mir nun schon beantwortet. Danek nochmals.

staticweb hat geschrieben:> Wirk es sich positiv auf eine Google Ranking aus, wenn man da was hochwertiges hat, oder ist es egal und eine kostenlose Cookie Notice würde auch reichen und Google differenziert da nicht.

Wenn es sauber programmiert ist und keine negativen SEO-Nebenwirkungen hat, ist es Google egal ob und wie viel du für Plugins ausgibst.

Und positiv wohl in keinem der Fälle!

Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 12.10.2018, 10:09

MonsieuL hat geschrieben:
Vegas hat geschrieben:Google differenziert nicht ob Du überhaupt eine Cookie Notice anzeigst, inwieweit eine Seite DSGVO konform gestaltet ist, ist kein Rankingkriterium.
Und für eine DSGVO-konforme Webseite wird ja auch kein Cookie-Banner benötigt :wink:
Ist das jetzt ironisch? Ich weiß, dass ich es machen muss...;) Danke dir für deinen Input.

Hochzeitsfotografin-hh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 10.10.2018, 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Hochzeitsfotografin-hh » 12.10.2018, 10:10

Vegas hat geschrieben:
MonsieuL hat geschrieben:Und für eine DSGVO-konforme Webseite wird ja auch kein Cookie-Banner benötigt :wink:
Stimmt. So richtig böse wird es erst mit der ePVO, mit der im Grunde jede werbefinanzierte Webseite in Europa dicht machen kann...wenn die Politik nicht endlich aufwacht.
Ja, es ist schon ein Kreuz mit den ganzen EU-Regeln, gerade für Fotografen. Sogar beim Arzt muss ich nun so einen Wisch unterschreiben. Ist ja wohl logisch, dass der meine Patientendaten speichern darf und soll...

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 12.10.2018, 10:58

Hochzeitsfotografin-hh hat geschrieben:Ist das jetzt ironisch? Ich weiß, dass ich es machen muss...;) Danke dir für deinen Input.
Nee, das war ernst gemeint. Du brauchst das tatsächlich nicht.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag