Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Domainumzug united-domains > SEDO - brauche Hilfe!

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 02.11.2018, 18:18

Hallo,

ich möchte meine 13 Domains auf SEDO parken.
Nun scheitere ich bei dem Vorhaben und bitte um euren Expertenrat.

Bisher erfolgt:

1.a) Umzugs- und Kündigungsvorhaben UDAG per eMail mitgeteilt. Daraufhin habe ich eMails mit Transferaufträgen der 13 Domains erhalten. Mit jeder eMail wurde mir ein Autorisierungscode mitgeilt.

1.b) Im UDAG Portfolio unter Config diese Nameserver eingetragen:
- ns1.sedoparking.com
- ns2.sedoparking.com

1c) unter DNS-Einträge im Feld "TXT (Text)" meine SEDO-Inhaber-Verifizierung-ID in alle 13 Domains bei UDAG unter DNS-Einträge eingetragen.

2) Account bei SEDO erstellt und die 13 Domains namentlich eingetragen. Verifizierung meiner Handynummer durchgeführt.



Wie geht es weiter?
Kündigen sich die Domains nun automatisch bei UDAG obwohl keine schriftliche Kündigung vorliegt?
Für was benötige ich den Autorisierungscode, welchen ich per eMail von UDAG erhalten habe?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 02.11.2018, 19:12

Da liegt ein Mißverständnis vor: SEDO ist kein Registrar, bedeutet Du kannst zwar eine Domain auf deren Nameserver aufschalten, ähnlich wie bei einem Hoster, aber Du brauchst immer noch einen Registrar wie UD der Deine Domains verwaltet und dafür eine jährliche Gebühr bekommt. SEDO ist nur ein Marktplatz. Dementsprechend brauchst Du auch keine Auth Codes, weil Du die Domains gar nicht von UD zu SEDO transferieren kannst.

Zur Sicherheit würde ich bei UD nachfragen, nicht, dass die jetzt eine Kündigung für Dich drinstehen haben und die Domains sind dann irgendwann weg, weil sie sich nicht mehr verlängern.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.11.2018, 22:03

> 1.a) Umzugs- und Kündigungsvorhaben UDAG per eMail mitgeteilt. Daraufhin habe ich eMails mit Transferaufträgen der 13 Domains erhalten. Mit jeder eMail wurde mir ein Autorisierungscode mitgeilt.

Wie Vegas schon schrieb. Die Domains müssen irgendwo registriert bleiben. Nur die zuständigen Nameserver ändern sich.

Schau dir den Status für deine Domains an. Entweder Kündigung (Löschung!?) rückgängig machen oder zu einem anderen WebHoster (Registrar) umziehen.

themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 03.11.2018, 10:23

Sorry ich verstehe nicht ganz...
SEDO wirbt damit, dass ich meine Domains dort kostenlos/gebührenfrei parken kann.

Ich wollte diesen „kostenlos parken“ Service nutzen, weil UDAG mittlerweile durch Preisanhebungen zu teuer geworden ist. Bei UDAG zahle ich jährlich 13x 19€. Bei SEDO 0€ (weil kostenlos)??

Nun, so wie ich verstanden habe benötige ich ein Registrar und muss dennoch jährlich Gebühren bezahlen.

Kann mir jemand ein Registrar empfehlen, welches meine .DE und .COM Domains verwaltet.
Evtl ist ein Registrag im Ausland günstiger als 19€/Jahr.

Ich will die Domains lediglich „nicht verlieren“. Ich brauche kein Hosting-Paket oder sonstiges.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 03.11.2018, 12:21

> Ich will die Domains lediglich „nicht verlieren“. Ich brauche kein Hosting-Paket oder sonstiges.

Du bist also nur aus monetären Gründen zu SEDO gegangen?

INWX wäre eine Alternative zu UD.

themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 05.11.2018, 09:43

Korrekt. Ich wollte ausschließlich aus Kostengründen zu SEDO wechseln. Ich möchte weder Werdung schalten, noch Domains verkaufen.

Sollte Werbung schalten Pflicht sein um keine Domainmiete bezahlen zu müssen wäre ich damit auch einverstanden.

19€/Jahr für jede .de und .com Domain ist mir zu viel. Damals war die Miete noch wesentlich geringer. Die Preiserhöhungen bei UDAG sind nicht fair.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 05.11.2018, 09:52

> 19€/Jahr für jede .de und .com Domain ist mir zu viel. Damals war die Miete noch wesentlich geringer. Die Preiserhöhungen bei UDAG sind nicht fair.

Ich denke mal, dass in diesem Sektor noch so etwas wie Marktwirtschaft existiert. Auch wenn es im Bereich Webhosting momentan eine Marktbereinigung gibt.

Wer 19€/Jahr nur für eine DE Domain zahlt, ist selbst Schuld. Oder sind da noch andere Services dabei?

themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 05.11.2018, 09:56

Ja das kann sein, weiß ich nicht genau.
Ich nutze die Services nicht, will die Domains noch in 10 Jahren haben (ohne dass sie mir jemand wegschnappt) und so wenig wie möglich dafür bezahlen.

Daher dachte ich “kostenlos parken” erfüllt meinen Wunsch.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 05.11.2018, 10:34

> Daher dachte ich “kostenlos parken” erfüllt meinen Wunsch.

Nichts ist kostenlos, auch wenn man diese Kosten auf den ersten Blick nicht erkennt.

Schaue einfach mal nach Webhosting-Angeboten mit mehreren Inklusiv-Domains. Das ist meist billiger als bei spezialisierten Domain-Registraren. Wenn du den Rest nicht nutzt kann dir ja auch die Support-Qualität egal sein.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag