Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Pixabay - warum laden Menschen Bilder hoch ?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
johen
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 39
Registriert: 07.12.2012, 23:28

Beitrag von johen » 09.11.2018, 15:54

Hallo,
da ich jetzt für meine Webseite Pixaybay verwende, frage ich mich immer mal wieder, warum Menschen da ihre Fotos anbieten. Es gibt Leute die haben da tausende Bilder im Angebot.

Das sind größtenteils gute bis sehr gute StockFotos die man auch auf Portalen zum Geldverdienen verwenden könnte.

Die Personen haben keine Geldsorgen und möchten der Menschheit was gutes Tun !?

Das Ganze zu taggen und hochzuladen kostet doch auch unglaublich viel Zeit. Sind das vllt 2. Wahl Bilder die diese Menschen nicht auf den großen Platformen anbieten!?

Ich finde es bemerkenswert, dass es soviele Menschen gibt die das machen und so eine gute Qualität kostenlos anbieten.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1254
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 09.11.2018, 17:32

> frage ich mich immer mal wieder, warum Menschen da ihre Fotos anbieten. Es gibt Leute die haben da tausende Bilder im Angebot.

Warum schreiben Leute bei Wikipedia und warum gibt es OpenSource-Programme/Bibliotheken. Es gibt auch noch Leute bei denen aus verschiedenen Gründen das Materielle nicht im Mittelpunkt steht.

> Das sind größtenteils gute bis sehr gute StockFotos die man auch auf Portalen zum Geldverdienen verwenden könnte.

Die Fotos werden wohl manuell auf Qualität geprüft.

ACHTUNG: Der Upload der Bilder erfolgt durch anonyme Nutzer. Es besteht somit die Gefahr, dass keine Urheberrechte vorliegen. Pixabay übernimmt keine Garantie, dass die hochgeladenen Bilder frei von Rechten Dritter sind. Da der Upload anonym erfolgt, können abgemahnte Nutzer auch keinen Rückgriff auf diese Person vornehmen und bleiben somit auf den Kosten der Abmahnung sitzen.

QUELLE: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Pixabay

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1032
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 09.11.2018, 19:36

staticweb hat geschrieben:>ACHTUNG: Der Upload der Bilder erfolgt durch anonyme Nutzer. Es besteht somit die Gefahr, dass keine Urheberrechte vorliegen. Pixabay übernimmt keine Garantie, dass die hochgeladenen Bilder frei von Rechten Dritter sind. Da der Upload anonym erfolgt, können abgemahnte Nutzer auch keinen Rückgriff auf diese Person vornehmen und bleiben somit auf den Kosten der Abmahnung sitzen.

QUELLE: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Pixabay
Typisch, Wikilügia :D :o

Anonyme Nutzer ist garantiert nicht richtig, höchstens pseudoanonyme Nutzer!

superolli
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 721
Registriert: 22.07.2007, 15:17
Kontaktdaten:

Beitrag von superolli » 13.12.2018, 13:58

Ich habe da auch ein paar Bilder hochgeladen, warum denn nicht?

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6233
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 13.12.2018, 16:38

Für die meisten Leute ist das fotografieren halt ein schönes Hobby und denken dabei nicht ans Geld verdienen.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6452
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 13.12.2018, 17:12

@johen.
ich lade gern mein zeug hier u. da rauf, weil das auch eine form der kostenlosen werbung ist u. die knipserei ist ein hobby u. sehr viele aus der szene finden es gut, wenn man da halt sichtbar ist. so simpel ist das.
gruß

top
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 641
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag von top » 14.12.2018, 11:33

Und dann gibt es auch Leute, die sich mit eigenen Bildern dafür bedanken möchten, da sie dort selbst schon öfter passende Motive gratis bekommen haben. Genau so gut könnte man fragen warum sich Menschen ohne Bezahlung in Vereinen engagieren.

Das Argument mit der rechtlichen Unsicherheit sollte man aber auch immer im Hinterkopf behalten, und nicht alles einfach ungeprüft nutzen. Selbst wenn man raus bekommt wer der "Guffel" war, der z. B. fremde Profi-Bilder als seine eigenen Aufnahmen ausgegeben und auf die Plattform gestellt hat - liegt dann wegen solchen Bildern teure Post vom Anwalt im Briefkasten, bleibt man auf den Kosten sitzen, wenn bei dem "Guffel" kein Geld zu hohlen war. Pixabay und Co. schließen dafür die eigene Haftung in ihren AGBs aus.
Bei Stock-Fotos von kostenpflichtigen Anbietern sind diese für solche Fälle bis zu einer bestimmten Summe versichert. (Aber auch da sollte man auch immer beachten was man mit den Bildern machen darf. Bilder von Promis dürfen z. B. meistens nur für redaktionelle Zwecke genutzt werden.)

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6452
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 14.12.2018, 11:49

top hat geschrieben: Genau so gut könnte man fragen warum sich Menschen ohne Bezahlung in Vereinen engagieren.
weswegen die diskussion rund um das thema "warum laden da leute was kostenlos hoch?" irgendwo auch sehr sinnlos ist.

kyper
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 250
Registriert: 29.10.2007, 15:48

Beitrag von kyper » 27.01.2019, 16:55

ich zitiere aus den Pixabay Nutzungsbedingungen:
"Beachte bitte, dass alle Inhalte auf Pixabay zwar für kommerzielle und nicht-kommerzielle Zwecke frei verwendbar sind, gezeigte Elemente in den Bildern und Videos, wie identifizierbare Personen, Logos und Marken, jedoch zusätzlichen Urheberrechten, Eigentumsrechten, Personenrechten, Markenrechten usw. unterliegen können. Die Zustimmung eines Dritten oder die Lizenz dieser Rechte können insbesondere für kommerzielle Anwendungen erforderlich sein.

Pixabay garantiert nicht, dass solche Zustimmungen oder Lizenzen eingeholt wurden, und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung in dieser Hinsicht ab."

Pixabay Bilder, auf denen insbesondere Personen erkennbar abgebildet sind demzufolge äusserst abmahngefährdet bzw ihre Verwendung ist gar nicht möglich bzw u.U. hochrisikoreich. Erstaunlich ist in diesem Zusammenhang, dass Pixabay derartige Bilder anzeigen darf, Dritte jedoch aufgefordert werden vom Uploader eine Verwendungsserlaubnis (Model Release) einzuholen.

Faktisch ist es so, dass alle Bilder (eben auch die von Pixabay) auf deiner Website/Facebookaccount/Instaaccount usw usf , die Du NICHT SELBST gemacht hast bzw für die Du keine nachweisbare und auch geltende Veröffentlichungs-Lizenz unbegrenzter Dauer (mindestens aber bis zur Verjährungsfrist) hast im Falle einer Entdeckung und Abmahnung deine Webexistenz bzw sogar deine gesamte wirtschaftliche Existenz vernichten können. Mit Pixabay bist du keinesfalls 'fein raus', da Pixabay selber gar nicht prüft, ob der Uploader tatsächlich, wie von Pixabay in den Nutzungsbedingungen gefordert, der Rechteinhaber der von ihm hochgeladenen Bilder ist. Von daher ist es meiner Ansicht nach geradezu hochgradig leichtsinnig auf irgendwelche 'kostenlos' Versprechungen reinzufallen.
Zitat aus den Pixabay Nutzungsbedingungen "Nutzer stellen Pixabay von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber Pixabay geltend machen aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch vom Nutzer innerhalb von Pixabay eingestellte Inhalte oder durch dessen sonstige Nutzung der über Pixabay zur Verfügung stehenden Anwendungen.Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von Pixabay einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt dann nicht, wenn die Rechtsverletzung auf kein schuldhaftes Verhalten des Nutzers zurückzuführen ist."

Viel Spaß beim blechen. 1.000€ bis 2000€ pro Bild ist üblich. Die Gefahr der Entdeckung ist rasant am Steigen was die Grundlage des Pixabay Geschäftsmodells untergräbt. Und das wüsste ich, dass ich bei jemandem Kunde bin, der mir auferlegt ich müsste jedes Bild, welches ich dort herunterlade auf Lizensierung prüfe, was mir aber faktisch unmöglich ist. Man könnte jetzt einwenden 'das Risiko als sogenannter Mitstörer in die tödliche Abmahnfalle zu geraten' sei gering. Ich aber würde nicht drauf wetten, dass es bei Dir gut geht. Rechtssicherheit bei dir: 0, bei Pixabay: 100.

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 95
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag von FRANKFURT » 02.02.2019, 20:25

Nur weil Pixabay behauptet oder der Meinung ist "Pixabay garantiert nicht, dass solche Zustimmungen oder Lizenzen eingeholt wurden, und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung in dieser Hinsicht ab.", heißt das nicht im Umkehrschluss das sie aus dem Schneider sind. Möglicherweise (analog zu Streaminganbieter a la Kino.to usw.) liegt hier eine Mithaftung seitens Pixabay vor.

Die Anbieter solcher Dienste glauben immer mit einem haftungsablehnenden Textbaustein sei die Welt für sie wieder in Ordnung. Geht solange gut bis ein gewitzter Richter auftaucht, der das Gegenteil feststellt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag