Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Seo: 301 Umleitung Hauptdomain auf Keyword-URL fürs Ranking

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
m55
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2018, 12:06

Beitrag von m55 » 20.11.2018, 03:12

Hallo liebe Seo-Gemeinde,

ich habe eine Frage zu der ich nicht so viel finden konnte. Ich hoffe es findet sich hier jemand der damit Erfahrung, oder davon etwas Ahnung hat.

Wenn man z.B. eine Webseite zum Thema Schuhe hat und eine URL nutzt wie happywalking.de, welche zwar vielleicht nett "klingt", aber suchmaschinentechnich eben nicht das Keywort Schuhe enthält, aber man die Domain halt gerne nutzen würde, wegen des schönen Namens.

Jetzt hat man ja verschiedene Unter-URL`s wie z.B. dann auch happywalking.de/schuhe

Wenn ich jetzt beide URLs in Google gut ranken möchten mit dem Thema Schuhe, ist das vermutlich mit einer URL wie happywalking.de etwas schwer? Auch wegen Keyword-Dichte. Ich müsste Google ja ein Zeichen geben, ob eher happywalking.de oder happywalking.de/schuhe ranken soll. Auf welcher Seite dann also mehr auf "Schuhe" konzentrieren und auch wegen Keyword-Dichte? Wenn ich beide URLs auf Schuhe optimieren, ist das für Google ggf. schwer zu wissen welche Seite ranken soll?

Und jetzt zum Hauptthema: Mit der Unterseite happywalking.de/schuhe hätte ich ggf. bessere Chancen auf ein gutes Ranking, richtig?

Falls dies so ist, könnte ich ja besser happywalking.de dauerhaft auf happywalking.de/schuhe mit 301 umleiten.

Backlinkaufbau könnte ich dennoch der „Natürlichkeit des Backlinkssetzens“ wegen ab und zu mal Backlinks auf happywalking.de und auf happywalking.de/schuhe und natürlich auch auf andere Unterseiten setzen.

Gibt es jemanden der diese Lösung der Weiterleitung von einer Hauptdomain auf eine Unter-URL gemacht hat, um besser zu ranken?

Ist das eine Schnapsidee und sogar schädlich, oder ggf. nützlich? Ich hoffe Ihr versteht meine Denkstruktur!

Lieben Dank

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4091
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 20.11.2018, 03:55

m55 hat geschrieben: Wenn man z.B. eine Webseite zum Thema Schuhe hat und eine URL nutzt wie happywalking.de, welche zwar vielleicht nett "klingt", aber suchmaschinentechnich eben nicht das Keywort Schuhe enthält, aber man die Domain halt gerne nutzen würde, wegen des schönen Namens.
Na und? Amazon hat auch nicht das word "buecher kaufen" in der domain. mobile.de ist relevant zu "auto" und "gebrauchtwagen". Wikipedia rankt auch fuer alles moegliche.

m55 hat geschrieben: Auch wegen Keyword-Dichte.
Ohje... keyworddichte brauchst du vielleicht wenn du vorhast bei altavista, fireball oder metager zu ranken...
m55 hat geschrieben: Ich müsste Google ja ein Zeichen geben, ob eher happywalking.de oder happywalking.de/schuhe ranken soll.
Das machst du, indem du unter domain viel und guten inhalt oder produkte zum thema schuhe bereitstellst den die leute auch lesen wollen, aber nicht indem du versuchst irgendwelche keywords in der url oder domain zu verwursten, oder auf irgendwelche keyworddichten hin zu optimieren die deine texte aussehen lassen als haette ein zweitklaessler eine rechtschreibpruefung abgelegt (wie man sie gelegentlich findet wenn man ans seitenende irgendwelcher kleineren shops scrollt).

m55 hat geschrieben: Falls dies so ist, könnte ich ja besser happywalking.de dauerhaft auf happywalking.de/schuhe mit 301 umleiten.
Wenn deine seite schlecht rankt, dann helfen dir auch keine umleitungen sondern das problem liegt irgendwo anders. Mit weiterleitungen loest du keine probleme, sondern schaffst dir nur neue.

m55
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2018, 12:06

Beitrag von m55 » 20.11.2018, 06:44

Danke Dir Nerd,

"Na und? Amazon hat auch nicht das word "buecher kaufen" in der domain. mobile.de ist relevant zu "auto" und "gebrauchtwagen". Wikipedia rankt auch fuer alles moegliche. "

Ist das bei so grossen Brands nicht ein bisschen etwas anderes? Letztendlich finde ich heutzutage immer noch Keyword-Domains wo man doch das Gefühl hat das Google diese immer noch etwas bevorteilt.

"Ohje... keyworddichte brauchst du vielleicht wenn du vorhast bei altavista, fireball oder metager zu ranken... "

Da scheint es unterschiedliche Meinungen zu geben. Es gibt z.B. onpagedoc, die ihren WDF*IDF Textassistent bewerben und dieser scheinbar auch von einigen grossen Agenturen benutzt wird. Ist das dann nur Hokuspokus? Also heutzutage wirklich absolut keine Keyword-Dichte mehr notwendig?

"Wenn deine seite schlecht rankt, dann helfen dir auch keine umleitungen sondern das problem liegt irgendwo anders. Mit weiterleitungen loest du keine probleme, sondern schaffst dir nur neue."

Ja, kann natürlich sein und deshalb frage ich Euch hier auch nach euren Meinungen. Insgesamt habe ich halt das Gefühl, wenn ich mir die Google-Resultate auch 2018 anschauen, dass dann doch häufig noch Seiten ranken mit Keyword in der Domain oder in der URL, jetzt mal abgesehen von grossen Brands, welche ggf. (Vermutung) Google eh mehr traut oder auch besser rankt?

Gibt es noch andere Meinungen? Andere Sichtweisen?

Danke an Euch alle!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag