Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Seite nicht gefunden - lässt sich 404 vermeiden

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 17.12.2018, 16:09

Hallo,
vielleicht kann ich mich verständlich ausdrücken:
Ich führe auf meiner Homepage u.a. ein Branchenverzeichnis mit mehreren tausend Adressen. Jährlich fallen mehrere handvoll Adressen ersatzlos weg.
U.a. dafür habe ich eine eigene 404-Seite erstellt. Funktioniert auch. 404 dürfte sich aber auf den Rang bei Google auswirken, wobei ich da noch jenseits von gut und böse bin.

Naive Frage: Kann dem vorgebeugt werde durch Umbenennung der Fehlerseite oder durch andere Maßnahmen (Umleitung auf die Startseite - was die htaccess aber aufblähen würde)?

CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 17.12.2018, 20:52

Du könntest die Links, welche zu einer Fehlerseite führen, aufspüren und löschen. Z. B. mit Xenu Link Sleuth.
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 18.12.2018, 00:04

CEOSam hat geschrieben:Du könntest die Links, welche zu einer Fehlerseite führen, aufspüren und löschen. Z. B. mit Xenu Link Sleuth.
Vermutlich liegen die links auf die geloeschen seiten aber auf google, und nicht bei ihm ... :wink:

blinks
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 155
Registriert: 25.01.2004, 12:37
Kontaktdaten:

Beitrag von blinks » 18.12.2018, 10:23

Du kannst es ja so handhaben, dass Du die entsprechenden Seiten online und auf 200 lässt und einen Hinweis ausgibst. À la:

Dieses Angebot ist derzeit nicht aktiv. Ähnliche Angebote finden Sie hier: <Auflistunf, Links, In den Nesletter eintragen, Suche etc.pp>

So verhinderst Du die 404er und kannst weiterhin den Traffic über Suchmaschinen abgreifen.

Edit: Und die internen Verlinkungen natürlich entfernen...
Zuletzt geändert von blinks am 18.12.2018, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.

D.Digital
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 39
Registriert: 16.12.2018, 10:41

Beitrag von D.Digital » 18.12.2018, 11:17

blinks hat geschrieben:Du kannst es ja so handhaben, dass Du die entsprechenden Seiten online und auf 200 lässt und einen Hinweis ausgibst. À la:

Dieses Angebot ist derzeit nicht aktiv. Ähnliche Angebote finden Sie hier: <Auflistunf, Links, In den Nesletter eintragen, Suche etc.pp>

So verhinderst Du die 404er und kannst weiterhin den Traffic über Suchmaschinen abgreifen.
Ich würde so etwas auch bestehen lassen um den organischen Wegfall zu vermeiden. Du solltest natürlich intern das ganze so strukturieren, dass diese nicht mehr vorhandenen Seiten den Anschein der Aktualität für den User gefährden. Archivieren.

Ich kenne dein Projekt nicht. Kann nur "raten"

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1032
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 18.12.2018, 13:16

Wäre ja ein klassischer Soft-404 dann, wenn die Inhalte weg sind, aber man keinen 404 sendet?

Wenn ich mich recht erinnere, mag Google Soft-404 gar nicht doll?

CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 18.12.2018, 13:22

nerd hat geschrieben:
CEOSam hat geschrieben:Du könntest die Links, welche zu einer Fehlerseite führen, aufspüren und löschen. Z. B. mit Xenu Link Sleuth.
Vermutlich liegen die links auf die geloeschen seiten aber auf google, und nicht bei ihm ... :wink:
Dann eben alle fehlerhaften Links (URLs zu deiner Seite) im Index suchen z. B. mit der Abfrage site:deineurl.de und diesen den Status Code 410 verleihen.
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 18.12.2018, 14:43

Zunächst Entschuldigung. Ich bin erst jetzt wieder zuhause und konnte die Mitteilungen gerade erst überfliegen.

Viel Neues. Ich muss es in Ruhe lesen und nachschlagen, da ich kein Programmierer bin. Durch Umbenennung von Unterordnern und ohne anfängliche Weiterleitung in der htaccess sind die 404-Fehler in die tausende gegangen?!?!?! Das habe ich jetzt aber hinbekommen. Und ich muss auch sagen, die Seiten sind kaum verlinkt. Es sind einfach alte Links von Google.

Beim jetzigen Problem handelt sich um Filialen von Unternehmen, die endgültig wegfallen. Ja, es wäre vermutlich besser, die Adresse bleibt bestehen, der Link darauf wird aber vorher abgefangen. Auch muss ich erst lesen, was mit "... die entsprechenden Seiten online und auf 200 lässt ...".

Überhaupt frage ich mich, was haben mir die alten 404-Fehler negatives eingebracht? Laufen bei Google "Minuspunkte" auf, die erst nach Jahren getilgt werden. Oder ist das vergessen, weil die alten Adressen jetzt auf die neue Adressen umgeleitet sind. Was bringen jährlich bspw. 50 weggefallene Adressen, die nicht weitergeleitet werden? Auf Sie zeigen sowieso fast nur Links von Google.

Zunächst danke.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag