Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Warum nicht auf Platz 1?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
tom_010101
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 167
Registriert: 22.04.2014, 20:49

Beitrag von tom_010101 » 18.12.2018, 13:09

Lyk hat geschrieben:
tom_010101 hat geschrieben:
Ps. Kannst Du mir noch ein paar Artikel nennen die Deiner Meinung nach nicht passen? Nur informativ :)

VG Tom
https://www.tuningblog.eu/category/kate ... /a/abarth/
mal abgesehen vom titel der abarth tuning sein müsste, verrate ich dir lieber, was du auf dieser seite haben musst, um zu ranken. dann kannste selber schauen wieviel du von diesen artikel hast und wieviele eigentlich falsch am platz sind^^

folgende artikel musste erstellen:

1: abarth tuning ducato
2: abarth tuning pogea
3: fiat 500 abarth tuning kit
4: fiat 500 abarth tuning novitec
5: abarth 124 tuning
6: fiat tuning marke
7: abarth tuning g-tech
8. abarth tuning schweiß, deutschland, österreich, nrw und soweiter...
9: abarth softwaretuning
10: abarth 500 tuning turbolader

und nu schau, was du da für artikel hast. es gibt mindestens 40 weitere artikel zum thema.
Also das verstehe ich nun wirklich nicht. Dein Beispiellink zeigt auf meiner Website den Tuner Abarth. In diese Kategorie kommt man z.B über die folgende Übersicht: https://tublo.eu/TunerUebersicht dort unter dem Buchstaben "A". Öffnet man den Link kommen Berichte zu aktuellen Fahrzeugen vom Tuner Abarth. Was soll denn daran falsch sein?

Versteh mich nicht falsch, meine Seite ist keine Seite die mit Artikeln ranken soll die im Hinblick von SEO Suchanfragen geschrieben werden. Also einen Bericht über "abarth 500 tuning turbolader" wird es hier nicht geben. Sollte ein Fiat 500 Abarth einen geänderten Turbolader besitzen so ergeben sich diese Wörter im Text zum Fahrzeug von selbst. Aber nicht weil diese Begriffe eventuell bei Google gesucht werden. Wer möchte denn einen Bericht über einen Abarth Turbolader lesen? Was soll an dem Turbo anders sein als an jedem anderen Turbolader? Oder was soll man zu "fiat 500 abarth tuning novitec" schreiben? Das die beiden Tuner überhaupt nichts miteinander zu tun haben?

Darüber hinaus sind Begriffe wie:

- abarth 124 tuning
- fiat 500 abarth tuning kit
- abarth softwaretuning

in den Artikeln vorhanden. Aber eben nur dann wenn sie auch auf das entsprechende Fahrzeug zu treffen. Google sagt doch immer man soll Texte für den Leser schreiben und nicht für die Suchmaschine und genau das machen wir seit Jahren!

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2907
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 18.12.2018, 13:29

tom_010101 hat geschrieben:
Also das verstehe ich nun wirklich nicht. Dein Beispiellink zeigt auf meiner Website den Tuner Abarth. In diese Kategorie kommt man z.B über die folgende Übersicht: https://tublo.eu/TunerUebersicht dort unter dem Buchstaben "A". Öffnet man den Link kommen Berichte zu aktuellen Fahrzeugen vom Tuner Abarth. Was soll denn daran falsch sein?
bis hierhin ist ja noch alles ok..
es geht m die übersichtseite für diesen tuner.

da fehler einfach artikel, damit die übersichtseite ranken tut. bei zu vielen toten übersichtseiten schlägt der filter zu.

tom_010101 hat geschrieben: Versteh mich nicht falsch, meine Seite ist keine Seite die mit Artikeln ranken soll die im Hinblick von SEO Suchanfragen geschrieben werden.
seo ist gleich auch usability... du muss deinen besuchern das suchen auf deiner webseite erleichtern.
es suchen halt einige nach "abarth 500 tuning turbolader"

such mal danach, erster treffer -----> titel: Fiat 500 II Motortuning Turbolader Blowoff Popoff ECU Steuergeräte

du hast ja schrauber als zielgruppe....

tom_010101 hat geschrieben: Also einen Bericht über "abarth 500 tuning turbolader" wird es hier nicht geben.
dann wirste auch nie mit dieser kategorie ranken.

tom_010101 hat geschrieben: Sollte ein Fiat 500 Abarth einen geänderten Turbolader besitzen so ergeben sich diese Wörter im Text zum Fahrzeug von selbst. Aber nicht weil diese Begriffe eventuell bei Google gesucht werden.
du solltest dringend eine keywordrecherche durchführen. mal ne frage, auf welcher Basis erstellt ihr die artikel? von wo kuckt ihr ab? aus welchen Seiten zieht ihr eure quellen?

tom_010101 hat geschrieben: Wer möchte denn einen Bericht über einen Abarth Turbolader lesen?
keywordrecherche durchführen, sind einige.
tom_010101 hat geschrieben:
Was soll an dem Turbo anders sein als an jedem anderen Turbolader?
bin kein autobastler, kein ahnung.
tom_010101 hat geschrieben: Oder was soll man zu "fiat 500 abarth tuning novitec" schreiben? Das die beiden Tuner überhaupt nichts miteinander zu tun haben?
eventuell ein video? hast dich nixsagende videos eingefügt, warum nicht auch mal ein video wonach gesucht wird?

eventuell weil die konkurrenz von denen ihr abpaust nix zum thema eingefügt hat?

https://www.youtube.com/watch?v=AlyHk3kopJY

keine lust weiter zu zitieren und irgend wie werden wir auch nicht auf ein gemeinsamen nenner kommen deswegen brech ich lieber ab, vergebene lebensmühe.

CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 204
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 18.12.2018, 13:39

tom_010101 hat geschrieben: Google sagt doch immer man soll Texte für den Leser schreiben und nicht für die Suchmaschine und genau das machen wir seit Jahren!
Was Google sagt und letztendlich macht kann sich sehr stark unterschieden! Ich hab auch oft nur für die Leser geschrieben. Was kommt dabei aber raus? Google weiß nicht zu welchem Keyword es deinen Artikel ranken soll, einige Artikel kannibaliesieren sich, andere werden von Google zu Keywords gerankt, die Null Suchvolummen haben. Die Folge daraus ist, dass ich nun alle betroffenen Artikel auf ein spezielles Keyword mit Suchvolumen optimieren muss. Also such dir immer ein Keyword und schreib dann den Artikel rund um das Keyword.
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6452
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 18.12.2018, 13:45

CEOSam hat geschrieben:
tom_010101 hat geschrieben: Google sagt doch immer man soll Texte für den Leser schreiben und nicht für die Suchmaschine und genau das machen wir seit Jahren!
Was Google sagt und letztendlich macht kann sich sehr stark unterschieden! Ich hab auch oft nur für die Leser geschrieben. Was kommt dabei aber raus? Google weiß nicht zu welchem Keyword es deinen Artikel ranken soll, einige Artikel kannibaliesieren sich, andere werden von Google zu Keywords gerankt, die Null Suchvolummen haben. Die Folge daraus ist, dass ich nun alle betroffenen Artikel auf ein spezielles Keyword mit Suchvolumen optimieren muss. Also such dir immer ein Keyword und schreib dann den Artikel rund um das Keyword.
schau mal.
du kannst für menschen schreiben u. das kannst du den ganzen tag lang machen. besser noch: du kannst dir mind. 100 leute organisieren u. bezahlen, die den ganzen tag wie die irren schreiben u. schreiben u. schreiben. du wirst aber zwangsläufig ein problem haben: schreiben u. das geschriebene irgendwo hintun reicht nicht aus u. hier ziehe ich den bogen meiner arie hin zu, was google da sagt.

google "sagt" eigentlich durchaus richtige dinge u. zwar, dass du die romane halt dahin schleppen musst, wo die vorher recherchierten u. informationsgeilen menschen nunmal sind. vieles ergibt sich dann von selbst, hat aber die tragische konsequenz, dass mühsam organisierte romane sehr schnell obsolet werden können, weil google (achtung: schreib dein zeug für menschen) durchaus auch nachvollziehen könnte (!), dass sich befindlichkeiten, bedürfnisse u. geschmäcker sehr schnell ändern können.

hier würde ich bei jedem informationslastigen projekt immer wieder ansetzen u. die richtigen / wichtigen suchvolumenrechercheaktivitäten selbstverständlich erweitern.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1535
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 18.12.2018, 15:22

hanneswobus hat geschrieben: google "sagt" eigentlich durchaus richtige dinge u. zwar, dass du die romane halt dahin schleppen musst, wo die vorher recherchierten u. informationsgeilen menschen nunmal sind.
Die tragische sieht man sehr häufig jetzt in den SERPS, Google Bücher, frech angeeignetes Content.
Arnego2 <Web & Content>

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6452
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 18.12.2018, 15:25

arnego2 hat geschrieben:
hanneswobus hat geschrieben: google "sagt" eigentlich durchaus richtige dinge u. zwar, dass du die romane halt dahin schleppen musst, wo die vorher recherchierten u. informationsgeilen menschen nunmal sind.
Die tragische sieht man sehr häufig jetzt in den SERPS, Google Bücher, frech angeeignetes Content.
tjanun.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag