Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Welche Art von Weiterleitung am besten geeignet?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
darkeye
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 237
Registriert: 16.05.2004, 01:21

Beitrag von darkeye » 30.12.2018, 19:09

Ich habe auf einer Subdomain einen Onlineshop (www.shop.domain.de) seit über 10 Jahren geführt. Ich werde diesen Onlineshop bald aufgeben und möchte dann eine Weiterleitung zu einem fremden Onlineshop einbauen. Jeder, der auf die Subdomain oder auf eine Unterseite dieser Subdomain gelangt, soll also weitergeleitet werden.

Auf meiner Hauptseite und allen Unterseiten wird es jedoch weiterhin einen Menülink namens "Onlineshop" geben. Jeder, der dann auf die Subdomain gelangt, soll dann auf einen externen Onlinenshop weitergeleitet werden. Dieser Shop wird von jemand anders betrieben und wird nicht auf meinem Server liegen.

Auf meiner Seite befinden sich außerdem sehr viel Content und ein Forum, wo sich tausende interne Links zum Onlineshop befinden (auch zu Unterseiten des Onlineshops). Diese Links möchte ich belassen und nicht löschen.

Welche Weiterleitung würdet ihr mir hierbei empfehlen um bei Google möglichst glimpflich davon zu kommen? Ich möchte natürlich nicht, dass Google meine Seite herabstuft aufgrund der vielen internen Links zur Subdomain, die dann weitergeleitet wird.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 30.12.2018, 20:43

301 8)
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1095
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 31.12.2018, 10:12

darkeye hat geschrieben:Ich habe auf einer Subdomain einen Onlineshop (www.shop.domain.de) seit über 10 Jahren geführt. Ich werde diesen Onlineshop bald aufgeben und möchte dann eine Weiterleitung zu einem fremden Onlineshop einbauen. Jeder, der auf die Subdomain oder auf eine Unterseite dieser Subdomain gelangt, soll also weitergeleitet werden.

Auf meiner Hauptseite und allen Unterseiten wird es jedoch weiterhin einen Menülink namens "Onlineshop" geben. Jeder, der dann auf die Subdomain gelangt, soll dann auf einen externen Onlinenshop weitergeleitet werden. Dieser Shop wird von jemand anders betrieben und wird nicht auf meinem Server liegen.

Auf meiner Seite befinden sich außerdem sehr viel Content und ein Forum, wo sich tausende interne Links zum Onlineshop befinden (auch zu Unterseiten des Onlineshops). Diese Links möchte ich belassen und nicht löschen.

Welche Weiterleitung würdet ihr mir hierbei empfehlen um bei Google möglichst glimpflich davon zu kommen? Ich möchte natürlich nicht, dass Google meine Seite herabstuft aufgrund der vielen internen Links zur Subdomain, die dann weitergeleitet wird.
So einfach wie mein Vorredner Dein Problem beantwortet hat, ist es dann doch nicht. 301 ist zwar die state-of-the-art Weiterleitung, wenn es darum geht einen nicht mehr existierenden Link nichts Leere führen zu lassen, aber das löst Dein Problem schon gleich überhaupt nicht.

Noch vor irgendwelchen Maßnahmen muss Dir klar sein, dass der Shop unter einer neuen Domain zunächst mal so behandelt wird als gäbe es keine Weiterleitung von einer anderen Adresse. Die Weiterleitung begünstigt es zwar, dass die Kriterien im Sinne von Ranking usw. an die neue Adresse vererbt werden, aber das ist ein Prozess der Monate, wenn nicht sogar 1 Jahr dauern kann bis sich das tatsächlich auswirkt. Der Shop unter der neuen Adresse wird deswegen erstmal in der sprichwörtlichen Versenkung verschwinden, was Du nur sehr bedingt beeinflussen kannst. Sehr wohl Einfluss kannst aber auf die Links in Deinem Forum nehmen, sodass von Nutzern aufgerufene Links nicht ins Leere führen. Dazu weiter unten mehr.

Um diesen unvermeidbaren Folgen entgegen zu wirken, wäre es natürlich gut, wenn alle Links von der alten Domain unmittelbar auf die Seite unter der neuen Adresse weiterleiten würden, also auch die Unterseiten. Das würde aber als Mindestbedingung voraussetzen, dass Dein Shop 1 zu 1 auf den neuen Server/Domain umzieht, sodass sich nur der Domänen Namen in der Adresse ändert. Das wäre der Idealfall und abdingbar, wenn Du die Folgen halbwegs mindern willst, hat aber mittelschwere Fußangeln und halte ich fast schon für schwierig bis unmöglich. Heißt aber nicht zwangsläufig, dass es überhaupt geht. Es ist eine Frage des Aufwands und welche Folgen entstehen, wenn Du alle Links von der alten Adresse pauschal auf die Startseite weiterleiten lassen würdest. Das wäre das einfachste und schnellste Methode, wenngleich auch die mit den größten Folgen.

Ich versuche mal zu beschreiben, was nötig wäre, damit Du nur mit 1 blauen Auge davon kommst, allerdings musst Du selbst bewerten, ob Dir sich der Aufwand lohnt.

1.) Weiterleitung der alten Startseite auf die neue Startseite -> Einrichtung auf dem alten Server

2.) Weiterleitung von Aufrufen, die kein Ziel haben oder kein Ziel definiert wurde, also nicht einfach eine 410 Fehlerseite, sondern eine Art Auffangseite damit Nutzer nicht gleich abhauen, wenn diese sehen, dass es die Seite vermeintlich nicht gibt. -> Einrichtung auf dem neuen Server

2a.) Als Ergänzung zu 2.) und optional, abgreifen von Wörtern/Phrasen in der URL auf den alten Shop, um wenn eine Bedingung erfüllt ist, dann auf das Pendant unter dem neuen Shop weitergeleitet wird. Die Wörter/Phrasen in der URL müssen aber dafür aber unbedingt "UNIQUE" sein. -> Einrichtung auf dem neuen Server

3.) Ändern der URLs in den Links auf dem alten Server. Wenn der Shop 1 zu 1 auf den neuen Server umzieht, ist dies vergleichsweise einfach über die Datenbank mit Suchen und Ersetzen zu ermöglichen. Diese Änderung halte ich für die Wichtigste, damit die manuell aufgerufenen Links in Deinem Forum nicht ins Leere führen. Damit kompensierst Du erheblich die Auswirkungen bei den Suchmaschinen. -> Einrichtung auf dem alten Server.

4.) Zustzlich oder/und anstelle von 2b.) müssen alle von extern aufgerufene Links auf das Pendant der neuen Seite umgeleitet werden. Das würde im Extremfall bedeuten, dass auf Deiner alten Seite für jede URL einzeln eine Weiterleitungsdefinition auf die neue Adresse existieren muss. Damit wirkst Du entscheidend auf die "falschen" Links in den SERPS ein und gibst Google & Co. die entscheidende 301 Info. Allerdings ist damit auch der größte Aufwand verbunden. Wenn es nur um max. 100 Seiten geht, dann wäre das noch vertretbar, aber im Grunde genommen braucht jede URL aus dem alten Shop ein neues Ziel auf dem neuen Shop. -> Einrichtung auf dem alten Server.

Damit das obige überhaupt funktioniert und es bei dem besagten 1 blauen Auge bleibt, muss Du die alte Adresse und ggf. auch den alten Shop für mindestens 1 Jahr am Leben erhalten, also nur nicht löschen, ansonsten ist alles für die Katz.

Ich hoffe das hilft Dir ein wenig? ;)
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

darkeye
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 237
Registriert: 16.05.2004, 01:21

Beitrag von darkeye » 09.01.2019, 11:41

Danke dir für die ausführlich beschriebenen Möglichkeiten. Ganz so kompliziert wollte ich es aber nicht lösen und der Trust sollte nicht weitervererbt werden, da es sich um eine fremde und nicht von mir betriebene Seite handelt, daher habe ich nun eine Joomla interne Lösung gefunden und zusätzlich nofollow eingebaut.

LG

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1095
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 09.01.2019, 12:01

Dann verstehe ich aber Deine Frage nach einer optimalen Weiterleitung schon gleich überhaupt nicht?!
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1376
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 09.01.2019, 13:51

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass der OnlineShop verkauft wurde unter der Bedingung die Links auf der Seite stehen zu lassen.

Fragt sich ob der Käufer mit deiner Lösung zufrieden ist. Und auch Google wird irgendwann reagieren bei deinen Massenweiterleitungen auf eine andere Domain. Egal ob nofollow.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag