Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Weiterleitungen bei mehrsprachigem Ausbau eines Portals

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
codemonk
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 321
Registriert: 04.11.2006, 13:03

Beitrag von codemonk » 13.01.2019, 05:31

Hallo,

eines meiner Projekte ist ein Portal mit gewerblichen Angeboten für den deutschsprachigen Raum.

Ich halte in den deutsprachigen Ländern die entsprechenden namensgleichen Domains, welche auf die deutsche Site weiterleiten.

Nun möchte ich das Angebot mehrsprachig im EU-Raum anbieten, die entsprechenden TLD habe ich mir gesichert.

Meine Frage diesbezüglich:

sollten die Weiterleitungen der .at, .ch usw. Domains auf die deutsche TLD so bleiben wie bisher, oder besser direkt auf die neue EU-Domain (auf welche dann auch die .de-Domain weitergeleitet wird) weiterleiten?


Gruss


Karsten
Datenbank-Content und Branchen-Adressen für Publisher und SEO >>> contentdeals.de

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1602
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 13.01.2019, 10:49

Ich habe ja Verständnis dafür dass du aus Markenschutzgründen die Domains registriert hast, aber:

1. gibt keiner einen kompletten Domainnamen in die Suche ein
und
2. werden Domains ohne Inhalte nicht ranken.

Meine Empfehlung: Bleibe bei deiner de Domain und organisiere die Sprachen über eigene Pfade. Achte lieber darauf dass du korrekte canonical und hreflang tags setzt.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3833
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 14.01.2019, 00:46

1. gibt keiner einen kompletten Domainnamen in die Suche ein
und
Nein nicht, aber es könnte durchaus sein, dass mit korrekt gesetzten hreflang-tags mit Regionen-Erweiterung und bei Inhalten auf .ch, .de und .at bei einer Suche auf google.ch eben die .ch-Domain erscheint? Vielleicht sogar weiter oben als eine .de? Wer weiss?

Man kann den hreflang schliesslich auch mit de-ch setzen und auf die .ch-Domain verlinken oder analog auf die .at. Eine weitere Frage ist: falls Du etwas verkaufen willst, ob die .ch/.at nicht doch mehr Trust bei Käufern erzeugt, die in der Schweiz oder in Österreich sitzen. Z.B. kannst Du auch gleich Themen wie Bezahlung (CHF statt EUR) regionalisieren.
Kommt hinzu: falls Du Oesterreichische oder Schweizer Links organisierst, werden die Leute auch eher die .ch oder .at verlinken.

Eine .eu... Na ja. Falls Du in Englisch was machen willst, dann wäre für mich .com sogar neutraler.

Ich habe recht wenig Erfahrung mit Deinem Setting. Ich betreibe Inhalte für Schweizer unter .ch und für Deutsche unter .de, aber das sind nicht dieselben Inhalte ;-). Ich weiss allerdings genau, dass Inhalte unter .ch auf google.ch oder .at auf google.at ein wenig besser rangieren. Und ich habe mir mal die Mühe gemacht, eine .ch für Deutschland zu optimieren. Es ist Blödsinn.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag