Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Google Penalty bei falschen Bewertungs-Einstellungen

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
PsyCapo
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2017, 00:55

Beitrag von PsyCapo » 16.01.2019, 18:07

Hi,

ich habe vor einigen Tagen ein Review Plugin für Wordpress auf meinem Blog installiert. Das Design und die Einstellungsmöglichkeiten gefallen mir auch sehr gut.

Das Plugin ist bei Wordpress Bloggern sehr verbreitet. Es heißt "WP Product Review Light". Durch das Plugin wird in den Google SERPs eine Sternebewertung ausgegeben. Standardmäßig wird nur die eigene Bewertung angezeigt. Man kann aber auch die User abstimmen lassen.

Heute war ich nochmal auf der Plugin Seite und las in einer der Bewertungen, dass ein User von Google penalized wurde.

Hier ist der Link der Konversation zwischen User und Contributor (sind nur zwei Postings) https://wordpress.org/support/topic/goo ... alized-me/

Ich verstehe immer noch nicht, warum der Nutzer abgetraft wurde. Darf man keine eigene Bewertung abgeben? Ist das laut Google nicht gewünscht?

Wäre echt nett wenn mich da jemand aufklärt! Ich wollte nämlich meine Erfahrungsberichte alle umstellen. Hab es momentan nur testweise bei zwei Berichten mit wenig Traffic getestet. Meine Bewertung wurde auch von Google angezeigt. Am Ranking hat sich bisher nichts getan.

Was erwartet Google von einer Bewertung, damit man nicht abgemahnt wird?

VG
Zuletzt geändert von PsyCapo am 16.01.2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


cosmico
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 14
Registriert: 30.06.2017, 17:19

Beitrag von cosmico » 16.01.2019, 19:10

Woher soll Google bitte wissen ob du eigene Bewertungen abgibst? Gibt das Plugin denn Auskunft darüber?

PsyCapo
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2017, 00:55
Kontaktdaten:

Beitrag von PsyCapo » 16.01.2019, 19:21

Die Default Einstellung zeigt nur die Bewertung der eigenen Seite/des Admins bzw. des Authors des Reviews an. Eine Abstimmung gibt es als Standard also gar nicht. Kann aber eingestellt werden.

Folgendes Snippet wird dann in den SERPs angezeigt (Beispiel):

Google Sterne 8/10 Bewertung von Name des Admins / Authors des Berichts / Bewertung

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1540
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 16.01.2019, 19:36

Dieses Mittel sollte man halt mit Vorsicht einsetzen, besonders wenn dann alle Produkte die gleiche Bewertung haben.

Allerdings müsste man sich den Einzelfall erst einmal anschauen ob es letztendlich wirklich an dem Plugin bzw. an der Bewertung lag.

PsyCapo
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2017, 00:55
Kontaktdaten:

Beitrag von PsyCapo » 16.01.2019, 20:23

Also das Plugin zeigt schon für jeden Bericht eine eigene Bewertung an. Aber eben nur die eine von dem Author/Admin.

Es gibt keine Userwertungen. Und auch keine Möglichkeit innerhalb des Contents abzustimmen.

Man kann es aber umstellen im Plugin. Dann wird eine 5 Sternebewertung angeboten (wie Google sie nutzt) und die Wertung in den SERPs entspricht der Userwertung.

Deswegen ist die Frage: Wenn ich jetzt die Default Einstellung lasse und nur meine eigene Admin-Bewertung pro Review vorgebe, ist das schon ein Verstoß gegen die Webmasterrichtlinien (auch wenn die Bewertung für jeden Bericht/Test unterschiedlich ist)?

Ich habe das zwar schon sehr oft in den Serps gesehen. Wunder mich aber immer wieder darüber. Denn dann könnte man bei jedem Review einfach 10/10 Punkten vergeben und damit die CTR pushen.

PsyCapo
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2017, 00:55
Kontaktdaten:

Beitrag von PsyCapo » 16.01.2019, 22:00

Ich habe jetzt einfach mal das Testtool für strukturierte Daten von Google durchlaufen lassen > https://search.google.com/structured-data/testing-tool

Dort wurden von Google keine Fehler angezeigt.

Entscheident scheint dieser Wert zu sein:

author
@type
Person


Denn Google selbst sagt folgendes:
Die strukturierten Daten müssen den Werten entsprechen, die dem Nutzer angezeigt werden. Die Angabe von fehlerhaften Daten auf Ihren Produktzielseiten stellt einen Verstoß gegen unsere Richtlinien für Webmaster dar.
Quelle: https://support.google.com/merchants/an ... 6198?hl=de

So habe ich es verstanden. Korrigiert mich bitte, wenn es falsch ist!

Bleibt abschließend die Frage, warum der User im verlinkten Problemfall einen Penalty bekommen hat. Ich kann es mir nur damit erklären, dass eventuell bereits andere Rich Snippets auf der Seite aktiv waren (Zum Beispiel ein Rankingsystem im Content). Und die Einstellungen des Plugins haben den Wert "author @type" überschrieben. Dadurch wurde in den SERPs eine andere Bewertung angezeigt, als die Abstimmungsergebnisse auf der Seite. Das würde auch erklären, warum dies die einzige von 105 Rezensionen der offiziellen Pluginseite auf wordpress.org war, wo das Problem aufgetreten ist.

[Edit] Trotzdem bin ich sehr verwundert, dass es so einfach ist, sich mit den Snippets einen Vorteil in den SERPs zu verschaffen. Somit lassen sich quasi alle Bewertungen manuell anpassen, sobald du etwas Trust bei Google hast. Sogar welche Userbewertungen angezeigt werden sollen kann man einstellen. Auch die vorgegebene Anzahl an Rankings lässt sich festlegen. Habe dazu diesen Artikel gefunden: https://cognitiveseo.com/blog/6201/faki ... ternative/

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag