Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Wie viel Prozent Steuer muss ich zahlen?

Alles zum Thema Google Adsense.
1m9u9z7i
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2019, 04:16

Beitrag von 1m9u9z7i » 20.01.2019, 04:24

Hallo leute,

Ich habe momentan im mein Adsense Konto 12.000€

Das geld wird nicht ausgezahlt, weil ich noch nein adresse nicht bestätigt habe, warte auf PIN...

Monatlich zeigt adsense das ich 4000€ - 6000€ verdiene...

MEINE FRAGE,

Wie läuft das in Deutschland? Zahlen jeder YouTuber Unterschiede steuer in %

Wenn ich monatlich 4000€ verdiene, wie viel Prozent muss ich dann Steuer zahlen?

Danke an die Leute die Antworten...

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Allpa
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 235
Registriert: 30.12.2010, 11:24

Beitrag von Allpa » 20.01.2019, 08:10

Ich hoffe du hast bei den Summen ein Gewerbe angemeldet und einen Steuerberater.

Vom EBIT kannst du etwa mit 35% Steuern rechnen.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3172
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 20.01.2019, 11:56

Hast du nur die 4000 Euro an Einnahmen im Monat oder noch Ausgaben / Kosten ? Steuern musst du nur auf den Gewinn zahlen (Einnahmen - Ausgaben = Gewinn).

1m9u9z7i
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2019, 04:16

Beitrag von 1m9u9z7i » 20.01.2019, 12:14

Allpa hat geschrieben:Ich hoffe du hast bei den Summen ein Gewerbe angemeldet und einen Steuerberater.

Vom EBIT kannst du etwa mit 35% Steuern rechnen.
Nein habe ich noch nicht, wo muss ich Gewerbe anmelden?

Und sagen wir monatlich bekomme ich 4000€

Von 4000€ werden jeden Monat 35% abgezogen?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1748
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 20.01.2019, 12:32

Gewerbe meldest du bei der Stadt an. Geht meist auch rückwirkend.
Du machst deine Steuererklärung, gibst deine Einkünfte an (Einnahmenüberschussrechnung, EÜR), und dann werden deine Steuern festgesetzt. Wie viel % das sind, hängt von vielen Faktoren ab, das kann dir hier niemand genau sagen.
Verschweigst du deine Einkünfte, ist das Steuerhinterziehung (Unwissen schützt nicht vor Strafe).
Da du ziemlich wenig Ahnung zu haben scheinst, solltest du dir DRINGEND einen Steuerberater suchen. Das ist nicht böse gemeint, sondern eine Empfehlung.

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 06.08.2011, 08:43

Beitrag von klausg » 20.01.2019, 12:53

1m9u9z7i hat geschrieben: Nein habe ich noch nicht, wo muss ich Gewerbe anmelden?
Natürlich musst Du ein Gewerbe anmelden - Du handelt mit Gewinnabsicht und da ist es Pflicht - meist macht man das vor der Tätigkeit, die man auf nimmt. Rückwirkend geht zwar auch, aber halt nicht einen großen Zeitraum zurück - deshalb würde ich das jetzt zu erst machen.

Dann würde ich mir ein kostenloses Geschäftskonto suchen z.B. Netbank.de oder Fidor.de - beide sind gut und ausreichend für Dich - das halt, damit Du geschäftliche Einnahmen und privaten Sachen trennen kannst.

Den Rest wird Dir der Steuerberater sagen können, wie viel das genau ist. Beachtlich auch, das Du 4000,- € Einnahmen über Adsense erzielst das ist echt beachtlich - ich kenne Niemanden, der in der Höhe etwas hat.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3172
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 20.01.2019, 13:13

1m9u9z7i hat geschrieben: Von 4000€ werden jeden Monat 35% abgezogen?
Ja, wird dann aber meist jährlich oder vierteljährlich abgebucht vom Finanzamt, je nachdem, was die festlegen. Das Ganze unterteilt sich aber noch in Gewerbesteuer und Einkommensteuer. Umsatzsteuer normalerweise auch noch, aber durch das Reverse-Charge-Verfahren bei AdSense entfällt das, da die Umsatzsteuer bereits in Irland von Google bezahlt wurde und du nur netto ausgezahlt bekommst.

Nach der Gewerbeanmeldung, melden sich auch noch die IHK und die GEZ und wollen auch nochmal Kohle. Diese Ausgaben kann man dann zum Glück als Betriebsausgaben gegen die Steuerschuld gegenrechnen ("absetzen"). Ach, und die Krankenkasse will dann auch gleich mehr Geld, wenn du mehr verdienst. Ich zahle derzeit in der Gesetzlichen KK rund 813 Euro (Techniker) pro Monat.
Merke: In Deutschland wollen sie alle nur dein Geld. :-)

Wenn du keine weiteren Ausgaben hast, und 4000 Euro dein reiner Gewinn ist, dann kommt das in etwa hin. Willkommen im Hochsteuerland Deutschland. Wenn du mehr verdienst, werden es übrigens mal rund 42% werden. :-)

Kleiner Steuerspartipp für hohe AdSense-Einnahmen: Einfach alle drei bis vier Monate in einem anderen Land leben (Digitaler Nomade) und in Deutschland keinen Lebens- und Wirtschaftsmittelpunkt mehr haben. Mehr dazu erklärt dir aber dein Steuerberater. ;-)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag