Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Vom Partnernetzwerk direkt zum Advertiser wechseln?!

Merchant News - Informationen und Erfahrungen zu den bekannten Affiliate Portalen.
Neues Thema Antworten
Halibert
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2019, 02:53

Beitrag von Halibert » 30.01.2019, 03:02

Hallo,

ich habe zur Zeit einige Probleme mit meinem Netzwerk, und habe mir überlegt vieleicht bei einzelenen Programmen direct zu dem Advertiser zu wechseln.

Ich habe aber noch andere gute Profiltabele Programme bei dem Netzwerk.

Kann es hier zu Problemen kommen?

Da ja auch in den AGBs drinnen steht das ein direktes Verhandeln mit dem Advertiser untersagt ist?!

Gruß

Halibert

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3817
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 31.01.2019, 12:25

Es gibt eine einfache Vorgehensweise:
Du solltest mit Firmen anfangen, die eben NICHT im Netzwerk vorhanden sind. Kläre ab, wie hoch Deine Erfolgsrate ist, wieviel Erklärbedarf Du investieren musst und WIE LANGE und WIE VIEL Geld Firmen in Deine "Alternative" investieren.

Und sobald mehr Geld aus Drittquellen reinkommt, dann kannst Du einzelne Firmen aus dem Netzwerk abschalten und nach zwei, drei Wochen selbst kontaktieren.

Sollte es Dir passieren, dass Du aus dem Netzwerk geschmissen wirst, dann wäre es verschmerzbarer...

Ach ja: Google Adsense hat mich mal "angezählt": "noch zwei Fehler und sie sind draussen". Nach einem Jahr habe ich dann Google Ads selbst entfernt - also vom Hauptprojekt. Gibt noch ein paar Kleinseiten, da läuft es.

Der Punkt ist einfach der: viele Firmen sind in Netzwerken, um sich kleinteilige Diskussionen zu ersparen. Was Du denen anbieten kannst, z.B. Advertorials zum kleinen Preis oder Banneranzeigen zu CPC wird anders sein als die CPA übers Netzwerk. Musst halt testen, was mehr Sinn macht. Aber ich vermute NICHT, dass Advertiser sich ein Affiliate-Backend installieren, nur damit Deine Website in einem ähnlichen Affiliate-Modell weiterbetrieben werden kann.

Die statistischen Graubereiche werden insofern auch zunehmen, weil ein Erfolgsnachweis nicht geliefert wird... Man merkt aber schnell, ob es Nachfolgebuchungen gibt oder nicht. Aber viele Versuche wirst Du bei einer einzelnen Firma nicht haben nachzubessern. Fang insofern gemütlich an, mit nur zwei, drei Werbekunden, damit Du Erfahrungen sammeln kannst.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag